Übersicht

Das Millionen-Ei von Kellen

Ein Leerstück der besonderen Art: das 1,5 Millionen teure Konferenzzentrum der Euregio Rhein-Waal

Agrobusiness Sprachschaum

Die dicksten Kartoffeln: Clustermarketing für den Agrobusiness-Standort Niederrhein

Bankenkrise (7)

Hedgefonds können auch Schwierigkeiten verursachen, wie dieses Beispiel aus der Klever Innenstadt beweist

City-Bingo – das neue Spiel

Vielleicht nur ein Zufallsexitus – oder doch schon der Beginn einer Trendwende? Jedenfalls: Den ersten von elf Telefonläden auf ca. 300 Meter Innenstadt-Fußgängerzone hat’s hinweggerafft

Zitat der Woche (ca. 3, rev.)

Leichtes Rückrudern bei Barbara Hendricks, oder diplomatische Verwicklungen? Schwer zu beantworten

Bankenkrise (6)

Ausgekiest – das traurige Schicksal der Euregiobank in Kleve-Kellen

Zitat der Woche (ca. Nr. 3)

SPD-Schatzmeisterin Barbara Hendricks befürchtet, dass uns “unser schöner Niederrhein unter den Füßen weggegraben wird” und nach Holland abtransportiert wird – und nur ein Westwall aus Geranienpyramiden wird das verhindern können

Kleve fährt ab – die Zukunft

Hoffentlich geht das gut! Die Überschriften zur Zukunft der Draisine stehen schon – jetzt muss nur noch der Praktikant recherchieren

Ausgerechnet Geranien! SPD wird Leber-Party

Johannes Kreusch und Joachim Janßen, bitte warm anziehen! Die SPD Kranenburg schreibt an den Bundesvorstand

Die Schildbürger-Revolution

Wenn Sie jemanden einen Käse zum Bahnhof rollen sehen – es könnte ein Mitglied der Klever Karnevalsgesellschaft Schildbürger sein. Die sind für tolle Streiche bekannt

10 Fragen zur Rhein-Maas-Ausstellung

Warum ging keiner in das Kirchenzelt 10 – obwohl es dort Schlüsselanhänger von Gott gab? Die Rhein-Maas-Ausstellung wirft mehr Fragen auf, als ein vernunftbegabter Deutscher Widder beantworten kann

Augen waschen: Risalit mit Ecklisenen

Die Rückseite des Gebäudes hat ein ähnliches Risalit, aber nun ohne Statue. Da sieht man als weitere archtitektonische Artikulation einen hohen Schornstein

Nachttheater – ideal für Alibis

Er legte dar, dass ihm damals die Spirituosen direkt von der Flasche in den Mund geschüttet worden seien und die Mädchen dort teilweise oben ohne rumliefen – Neues vom Landgericht Kleve

24/7 Wirtschaftsförderung

Wirtschaftsförderung rund um die Uhr – ob das gut geht?

Optische Katastrophen (2)

Die Chaostheorie in einer Speisekarte – das schafft gewohnt souverän Mama’s Pizza Place mit der Neuauflage seines Angebotsüberblicks

Geheimtreffen – der neue Trend

Pssst! Nicht weitersagen: Unter Geheimtreffen läuft in Kleve gar nichts mehr. Sie sind oft so geheim, dass sich auch dieTeilnehmer hinterher an nichts mehr erinnern wollen. Deshalb hier – strictly confidential – für die Leser des kleveblogs die Übersicht über Anlass, Ablauf und Inhalte der letzten Geheimtreffen

Die aktuelle Straßenkritik

Zeit ist Geld – das gilt auch für die neue Ortsumgehung Kellen, bei der jede Sekunde Zeiterstarnis mit rund 140.000 Euro zu Buche schlägt

1. FC Maßregelvollzug

Gäbe es den Basketball nicht, wer würde Kleve überhaupt kennen? Erkenntnisse einer denkwürdigen Podiumsdiskussion (6 Euro, 20 Minuten)

Siegfried Kleve

Kein Geld schießt auch keine Tore – zumindest beim 1. FC Kleve, wo die Spieler boykottieren.

Optische Katastrophen (1)

Meine Bemerkung über die Puddingteilchen des selbsternannten Ideenbäckers Siebrecht war nicht einfach so dahergesagt

Aktuelle Trends im Telekommunikationsmarketing

Noch nie was von “Kundenstopper Classic” gehört? Dann, und nur dann, sind Sie fürs Telekommunikationsmarketing in Mediummetropolen definitiv ungeeignet

Schilder, die wenig Hoffnung machen (2)

Endstation Ringschule – mit der Linie 52, von Schenkenschanz aus betrachtet

Kalbecker Forst, Schnitzelalarm

Montags Frikadellen mit Senf, dienstags Bockwurst mit Senf, mittwochs Schnitzel mit Senf – Klever Gastronomie steht vor einer neuen Herausforderung

Schilder, die wenig Hoffnung machen

Gemischtes Doppel an einem Laternenpfahl am Klever Ring – PR-technisch gut gelöst

Pöskesspringer

Wie kann man die “immer wiederkehrende spontane Lebensfreude der Jugend, die auch im Alter nicht in Vergessenheit geraten sollte”, in Bronze fassen?

Eine Stadt zum Stelen

Immer nur ich! (in diesem Fall nicht ich.) Nach zwei erfolgreichen Jahrzehnten einer gelebten Freundschaft zwischen Kleve und Worcester wollte ich der Städtepartnerschaft sichtbaren Ausdruck verleihen durch die Stiftung einer Partnerschafts-Stele…

Geht schneller als man denkt

Was passiert, wenn man “Pofalla politisch gescheitert” bei Google eingibt? Nein, doch nicht etwa…

Pofalla politisch gescheitelt

Wurde da wirklich mit einem satten Strahl warmer Luft “von unten” etwas Volumen hergezaubert?

Die etwas andere Business Class

Der Flughafen wächst weiter. Spediteure stimmen bereits ihren Schichtplan auf die neuen Flugverbindungen nach Polen ab

Pofalla neu designt

ER erzählte etwas vom Mindestlohn und einer der schwersten Schlappen der SPD seit der Abspaltung der USPD, doch die neue Brille zog alle Aufmerksamkeit auf sich

Ausgeflönst!

Nach vier Jahren ist alles vorbei: Das Flöns & Schmöker hat ab sofort geschlossen

Zum Sterben ins Radhaus

Das Klever Jugendzentrum als Hospiz – erste Vorboten, erste Ängste

Schenkenschanz endlich im Internet

Immer mehr Ortsteile Kleves gehen ins Netz – jetzt sogar Schenkenschanz. Zwei Fenster sind schon online

Bankenkrise (5)

Mehr Sicherheit im Kleverland für Banken in Schieflage – es ist so einfach

Neu bei der Sparkasse: Geldautomat nur für Kids

“Das Schöne daran ist, dass die Jugendlichen auf spielerische Weise lernen, dass es auch unabhängig von Elternzwang und missmutig stimmender Vollerwerbstätigkeit Möglichkeiten gibt, an Bargeld zu kommen” – wovon ist da nur wieder die Rede?

Nevermore: Werbung, die an die Hose geht

Werbung kann auch mal in die Hose gehen – oder zumindest war’s früher so

Es reicht!

Bodo Hombach wird sich wundern, wenn fünf JPG-Dateien in seinem E-Mail-Postfach liegen – es handelt sich nicht um Spam, sondern um einen letzten, verzweifelten Versuch

Skandal um gesprühtes Stadtmarketing

Fortschrittliche Maßnahmen der Stadtverwaltung zur Mehrung des Ruhms und Ansehens unserer kleinen Stadt werden nicht als solche erkannt – Polizei ermittelt trotzdem

Hopper, mit Mama’s Pizza Place nachempfunden

Ein kleines Kulturstück: Edward Hopper mal schnell mit Photoshop nachgebaut

“Innere Ordnung” im Samocca

Verdienen die behinderten Mitarbeiter im Café Samocca, was sie verdienen? Verursachen sie mehr Schankverlust?

Anzeigenzwischenraum

Hier inseriert keiner. Hier werden einfach die schönsten Inserate abgeschrieben

Bankenkrise (4)

Das nächste Opfer: Bankengruppe Grunewald zerschlagen

Nicht gewarnt

Wildwarnanlage schön und gut – aber wilde Kerle werden nicht erkannt

Gäbe es den Fußball nicht, …

Mom Zevens weist auf ein wichtiges Problem hin: Warum kennt man eigentlich Kleve (wenn man nicht da wohnt)?

Erster Kartoffelautomat entdeckt

Reis statt Kartoffeln. Das muss nicht sein, selbst wenn der Keller leer ist. Deutschlands erster Kartoffelautomat schafft Abhilfe

Bankenkrise (3)

Die renommierte Klever Investmentbank Wald, Spiel & Platz ist bankrott

Immer wieder momtags…

Wer würde Kleve kennen, wenn es den Fußball nicht gäbe? Die Antwort der Stadt: Geldschleusen öffnen!

Wirtschaftsförderung

Schon mal was vom S-Country Desk gehört? Auch darüber wird im Museum Kurhaus informiert

Mommographie-Screening

Er hat am Ufer gesessen und gewartet. Nun ist er wieder da: Le Mom, Klever Unternehmer der Jahre 1972, 73, 74, 75, 76, 77…

Doch so die Kulturmenschen

Der lokale Kulturfreak, wie er sich verhalten muss, wenn die Kunst wirklich wirken soll