Die beste aller möglichen Welten (dank H.-J. Kuypers)

Man muss es nur lange genug steif und fest behaupten, war die Devise von Donald Trump

Der Quasi-Redaktionsleiter der Rheinischen Post in Kleve, Hans-Josef Kuypers, hat eine neue Serie ins Blatt rücken lassen, diesmal lässt der Wirtschaftsförderer des Kreises Kleve nach ungezählten „Sommerreisen“, in denen er Redakteure zu (nach seiner Meinung) erfolgreichen Unternehmen führte, Ludwig Krause eine der vielen anderen Erfolgsstorys schreiben, die letzten Endes dazu beitragen, diese Region zur besten…… Die beste aller möglichen Welten (dank H.-J. Kuypers) weiterlesen

kleveblog-Spoilerservice

Was könnte passieren, wenn die Spyckstraße saniert wird?

Die Straße wird gesperrt. Bagger kommen. Am Ende ist die Straße schöner, mit Pflasterung und Parkbuchten und so. Dann darf sie auch wieder befahren werden.

Standspurjournalismus (unter anderem)

Servicejournalismus am Limit

In weiteren Berichten: Die abgenutzten Fahrbahnmarkierungen werden erneuert. Dies soll – unter anderem – mit weißer Farbe erfolgen. Um die Kanalisation zu erneuern, soll ein Loch ausgehoben werden. Dabei sollen unter anderem Bagger zum Einsatz kommen.  Das Fußballspiel dauerte 90 Minuten. Dies geschah – unter anderem – in zwei Halbzeiten. Es war ein strahlender Frühlingstag.…… Standspurjournalismus (unter anderem) weiterlesen

Was guten Journalismus ausmacht: Wenn Frauen aus Schiebedächern ragen

Wenn eine Zeitung wie die Rheinische Post ihren 75. Geburtstag feiert, noch dazu eine Zeitung, die sich am Niederrhein für das Maß aller Dinge hält, und wenn sie noch dazu, wie am Samstag vor einer Woche geschehen, eine 75-seitige Jubiläumsausgabe herausbringt, in der sie Nabelschau betreibt, dann, so würde ich sagen, hat sie auch verdient,…… Was guten Journalismus ausmacht: Wenn Frauen aus Schiebedächern ragen weiterlesen