Sportzentrum Bresserberg: Vereine gehen Stadt an

Klever Vision der Sportvereine VfL Merkur, 1. FC und Rot-Weiß Kleve (Grafik: Der KLEVER)

(Aktualisiert) „Sehr geehrtes Ratsmitglied der Stadt Kleve, bezüglich des Sportzentrums Bresserberg nehmen wir aktuell wahr, dass das öffentliche Wohl scheinbar aus dem Mittelpunkt der getroffenen und noch zu treffenden Entscheidungen gerückt ist.“ So beginnt ein – kleveblog vorliegender – offener Brief der Vorsitzenden der drei Klever Sportvereine 1. FC Kleve, VfL Merkur Kleve und Rot-Weiß…… Sportzentrum Bresserberg: Vereine gehen Stadt an weiterlesen

Eine »Sternstunde«, die Neuordnung der Schullandschaft

So schnell kann’s gehen! Vor 25 Zuschauern, die meisten wohl Lehrer, die wissen wollten, wo und wie sie zukünftig arbeiten dürfen/müssen, winkte der Klever Schulausschuss in seiner neunten Sitzung die komplette Neusortierung der hiesigen Schullandschaft durch. Hier der stichwortartige Schnelldurchlauf: CDU-Stadtchef Jörg Cosar empfiehlt nach Absprache mit den drei anderen Fraktionen Gesamtschule und Sekundarschule. Früher…… Eine »Sternstunde«, die Neuordnung der Schullandschaft weiterlesen

Klares Elternvotum für Gesamtschule

Die Ergebnisse der Elternbefragung, die vor wenigen Minuten im Schulausschuss der Stadt Kleve vorgestellt wurden, ließen an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig: Die Sekundarschule ist eher unbeliebt, die Gesamtschule der klare Favorit der Eltern, deren Kinder in den nächsten fünf Jahren an eine weiterführende Schule wechseln. Hier der Überblick über die wichtigsten Ergebnisse: Rücklaufquoten der…… Klares Elternvotum für Gesamtschule weiterlesen

Wer wird neuer Wirtschaftsförderer?

Es gibt wohl kaum einen kommunalen Posten, der so mythenumrankt ist wie der eines Wirtschaftsförderers. Nähme man das Personaltableau eines Asterix-Comics, fiele ihm wohl die Rolle des Miraculix zu: Ein heimlich wirkender Mensch, der mit Zauberkräften dafür sorgt, dass sich Unternehmen genau hier ansiedeln und nicht fünf Kilometer weiter südlich oder östlich. Lange Zeit war…… Wer wird neuer Wirtschaftsförderer? weiterlesen

Rechenkunst mit Dr. Haas (Haase mal ‘n Euro?)

Heute schreibt die Rheinische Post verständnisinnig zur kräftigen Erhöhung der anteiligen Bürgerbeiträge zu Straßenbaumaßnahmen: Wenn nach nun 31 Jahren ohne jede Erhöhung die Anpassung nötig sei, gibt es nach Ansicht des Kämmerers (Dr. Willibrord Haas) zweierlei zu bedenken: »Zum einen pflegen wir unsere Straßen mit etwa einer Million Euro jährlich sehr gut, so dass unsere…… Rechenkunst mit Dr. Haas (Haase mal ‘n Euro?) weiterlesen