Aldi im EOC: Brisanter Gesellschaftsentwurf, schauderhafte Schockbilder

Emptiness is a warm gun

Du kommst rein, du freust dich auf Schokoladenpralinen, auf Cashewkerne (gesalzen) und auf die lustigen Lachgummis, und dann blickst du auf ein gelbschwarzes Absperrband wie an einem Tatort, und dahinter, fast bis zum Proseccohorizont, auf leere Regale. Keine Butterkekse, kein After Eight, keine Ferrero Rochers, gar nichts. Sieht so etwa die Krise aus, vor der…… Aldi im EOC: Brisanter Gesellschaftsentwurf, schauderhafte Schockbilder weiterlesen

Cremant ausverkauft, Champagner 12,99, Lachs-Carpaccio 3,79 – im Aldi der Tränen

Notration für 30,35 Euro

Schon am Wochenende waren die massiven Preiserhöhungen angekündigt worden, der Testeinkauf am Montagmittag bestätigte die schlimmsten Befürchtungen. Die Einkaufswagen, sie sind nur noch mit Geldscheinen aus der Verankerung zu holen, akzeptiert werden 5-, 10- und 20-Euro-Noten, die passend gefaltet in den Schlitz des Wagens gesteckt werden müssen, um die Kette zu lösen. Das sitzt. Ferrero…… Cremant ausverkauft, Champagner 12,99, Lachs-Carpaccio 3,79 – im Aldi der Tränen weiterlesen

Große und kleine Katastrophen

Die Katastrophe rückt bedrohlich nahe (Foto: Jasmin Kruse)

Zu den Tätigkeiten, die ich in meiner Freizeit gerne ausübe, zählt der Besuch einer Filiale des Discounters KODi, in dessen wohl sortierter Welt aus Wasserkochern und Spültüchern ich immer wieder neue Anregungen finde, meinen Haushalt zu optimieren, die ich dann jedoch meistens wieder verwerfe, nicht jedoch, ohne nach dem Kauf irgendeines Kleinteils aus Gründen der…… Große und kleine Katastrophen weiterlesen

Aus der Geschäftswelt

Von oben nach unten: An der Hoffmannallee sind jetzt Sportwetten möglich (gegenüber eoc) - welche Quote gibt’s für einen Sieg von Dallas in Boston? +++ Buch- und Künstlerbedarfshandlung Feldkamp hat das angestammte Haus an der Hagschen Str. verlassen (Schock!), jetzt deutlich verkleinert an der Hagschen Str. 59 +++ Restaurant Zur Post breitet sich aus, rechtes Nachbarhaus…… Aus der Geschäftswelt weiterlesen

Er macht, was er will (bzw. nicht will)

In der unendlichen Seifenoper zwischen dem größten und renommiertesten Unternehmer unserer Stadt und der Führungsmannschaft im Rathaus tauchen immer wieder mal Pointen auf, die selbst hartgesottene Kenner der Materie noch vom Hocker hauen können – vor allem, wenn einem die zelebrierte Eintracht bei der jüngsten Pressekonferenz zur Unterstadtbebauung noch gewärtig ist, in einem aktuellen Brief…… Er macht, was er will (bzw. nicht will) weiterlesen