111, 211, 165,5, 1136

Im Corona-Rechenzentrum der kleveblog-Redaktion macht sich verhaltener optimismus breit (Foto: NASA)

Neue Infektionen: 111

Verstorbene: 211 (+2)

7-Tage-Inzidenz: 165,5 (Vortag: 170,6)

Quarantäne: 1136

Gesamtsumme: 1623,5

Deine Meinung zählt:

31 Kommentare

  1. 31

    Wenn wir schon mal bei buten un binnen sind (Worte nicht aus dieser Sprachregion), dann können wir statt Genderwelsch auch auf die eigentliche Bedeutung zu sprechen kommen. Neben kulturellen und vielleicht länderspezifischen Besonderheiten gibt es in allen Ländern Menschen mit überwiegend innerem Leben und andere Menschen mit vorwiegend äußerem Leben. Als Vertreter der ersten Art ist es leider leicht zu vergessen wie wichtig Geselligkeit für viele Leute ist. Mit der Impfung können wir das Virus ausbremsen und etwas mehr Geselligkeit haben. Geht das Randalieren in NL auch gegen die Impfung oder nur gegen den Lockdown?

     
  2. 30

    @18 NL Millinger/Rijn Alles klar. So was von.

    Es scheint Ihnen mehr um Formulierungen als um die Lage an sich zu gehen. Sorry, da bin ich raus.

    Nur zu Ihrem Satz: „maar qua chillfactor verschillen wij dus wel degelijk“ – möchte ich anmerken:

    Ja, und deswegen hat die Niederlande gerade ein großes Problem.

    Lekker gezellig ist eben nicht immer die Lösung.

     
  3. 29

    27.) Millinger “ Daar heb ik schjit aan“ 👍🏽 das ist die aktuelle Mentalität vieler Menschen auf beiden Seiten die uns erlaubt die Pandemie weiterhin mit Erfolg zu „genießen“ .😎

     
  4. 28

    Zitat KrbG: „Es muss auch niemand mehr lang über Moderna aufgeklärt werden, zumindest nicht wenn man sich 5 Minuten mit dem Thema beschäftigt hat.“

    Sinnlos, sinnfrei, 0.00 Wirkung, das sieht man an Beiträgen wie 23 von Jean-Baptiste le Rond d’Alembert, Zitat:

    „Herr Spahn ist ja Jahrgang 1980… er wird doch nicht mehr gebraucht, dann soll er sich das Zeugs doch in den Arm schütten, wenn wir einen neuen Minister bekommen“

    um im selben Atemzug seine Affinität

    „also genau 1945, vergleichen „… dann soll es (das Volk) krepieren und dem biologisch Stärkeren Platz machen.

    zu belegen.

    Herr Spahn steht somit für ihn für ein ein ganzes Volk, oder zumindest „Teile“ davon, welche nicht mehr gebraucht werden.

    @ Jean-Baptiste le Rond d’Alembert: Sollte Herr Spahn nicht gleich deporiert werden, um auf Nummer sicher zu gehen? :-(:-(:-(

    Sie sind kein Unruhestifter, das ist Hass, dass ist Hetze, der alleruntersten Schublade.

    @RD: Bitte überdenken Sie das man bestimmten Leuten den Zugang zum Kleveblog sperren kann.

     
  5. 27

    @25 Günther Hoffmann “ leider in NL nicht antworten ohne mich lächerlich zu machen“
    kom op Guenther, jij kunt toch wel platt ?
    Maar wie geef jij nu de schuld, dat de jongeren naar Kleef gaan om het beest uit te hangen ?
    Gewoon de eersten die van hun uitstapje terugkomen verplicht op eigen kosten testen en om zeker te zijn 5 dagen in quarantaine plaatsen, wat dacht je, smoelenboek raakt meteen overbelast en dan is het zo afgelopen met de uitstapjes.
    klein grensverkeer met uitzondering voor grensgangers is niet just for fun bedoeld, maar alleen voor serieuze zaken.
    Wie overal schijt aan heeft moet het dan maar gewoon op de harde toer leren.

     
  6. 26

    @ 23 Jean Baptiste …

    Was für ein Schwachsinn den Moderna Impfstoff als Zeugs zu verunglimpfen was sich Herr Spahn in den Arm schütten soll. Auch wenn sie pro Impfung Sind klingt das doch sehr geschwurbelt, sehe auch keinen Zwang . Biontech und Moderna haben quasi gleichhohe Schutzwirkung mit dem Unterschied das er bei Biontech schneller nachlässt. Bei der Sache mit den u30 haben sie Recht, aber die meisten in dem Alter brauchen aufgrund einer später im Jahr erfolgten Erst- und Zweitimpfung jetzt nich keinen Booster, erst ab Januar vermehrt. Bis dahin sollte der Moderna Überschuss abgebaut sein.
    Es muss auch niemand mehr lang über Moderna aufgeklärt werden, zumindest nicht wenn man sich 5 Minuten mit dem Thema beschäftigt hat.
    Ich wurde selbst im Juli/August geimpft, bei einer öffentlichen Aktion ohne Anmeldung. Der Arzt frage ob Moderna auch OK sei, worauf ich antwortete das es bei der Auswahl Biontech / Moderna eigentlich egal sei was er sprizt , abgesehen davon dass Deutsche lieber deutschen Impfstoff bekommen und ich somit helfen kann das der Moderna Impfstoff nicht schlecht wird. Daraufhin lachte der Arzt wohlwollend..

     
  7. 25

    24 .) Ich kann dir leider in NL nicht antworten ohne mich lächerlich zu machen ,gebe dir allerdings recht ,es schaukelt sich aus Dummheit + Intoleranz viel hoch von, wie immer ,dummen 🧠- Menschen . Wenn ich jetzt allerdings sehe das eure Jugendlichen nach Kleve kommen um euren Lockdown zu umgehen sollten wir uns beide Gedanken machen wie wir das regeln können.🤔👍🏽

     
  8. 24

    @ 18 Nur mal so „Welke collegas buiten bedoel je?“
    hoe bedoeld U ? ik heb het express nog in de Duden nagekeken, met Kolleg Innen moeten toch wel de collegas binnen bedoeld zijn, en dan moeten (en dat staat niet in de Duden) de andere collegas toch wel de Kolleg Aussen zijn, of zit ik daar helemaal fout ?
    Maar ik heb zon vermoeden. Duits kan al voor een native speaker behoorlijk lastig zijn, waarom maaken jullie er dan nog zonder enige noodzaak zon ontzettende bende van?
    Kijk, ABN , het algemeen beschaafde Nederlands (ja, ik noem het nog steed zo, ook al is zelfs bij mij het besef gerezen, dat het sinds 1970 Algemeen Nederlands heet, je wilt toch niemand onbeschaafd noemen) , en later werd het 2005 Standaard Nederlands, maar ten bate van de velen niet native dutch speakers is er in de taal niet veel veranderd. End daar komt nog bij, dat wij het niet zo nouw nemen, getuige het Groot Nederlands Dictee op TV, het wordt voor heel normaal gezien, dat de landelijke winnar iemand is, die met 8 fouten de beste van heel Nederland is.
    Maar terug naar jou, heel aardig, dat jij probeerd Nederlands te schrijven „Kijk maar op Nederland“ ook al druipt het Duitse daar van af. „Schau einmal auf die Niederlande“ vertaal je naar kijk maar naar Nederland, maar maak niets uit, je ziet, als wij dan nog trachten te genderen zou dat toch voor iemand weldenkends als jou in een ramp uitmunden ?

    Duitsers zijn wel een (vriendelijk uitgedrukt) opmerkelijk volkje. Ook jullie dreigen de Corona ten onder te gaan.
    Maar verbinden julie daar consequenties aan ? Neen, want wet is wet, en regeltjes zijn regeltjes. Een tandarts mag wel van alles spuiten, maar een prikje met vaccin in een bovenarm ? God beware. Of een dierenarts. Natuurlijk mag hij de meest uitgebreide operaties aan dieren, uiteraard ook primaten uitvoeren, maar een prikje zetten in een primaat die zinnig kan spreken an sich verbeeld, een mens, en daarmee wat heeeeeeeel bijzonders te zijn, ho maar.
    Liever met corona de kist in de wet breken en zo spoedig mogelijk iedereen die dat wil, met de boosterprik te verzorgen.
    Wij zijn dan wel buren, ooster- resp. westerburen, maar qua chillfactor verschillen wij dus wel degelijk.

     
  9. 23

    @ 16 ER „obwohl Kreuzimpfungen die besten Ergebnisse bringen“
    Zugegeben, die Info und Desinfo- Flut erschlägt einen, aber eine Kreuzimpfung ist per definitio nicht Moderna nach Biontech, weil beide sind mRNA- Vaccine, sondern mRNA nach Vector-Impfstoff (Astra oder Janssen)

    es gibt aber einen guten Grund, warum Moderna nicht mehr so in der Mode ist.

    https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Corona-Impfstoffe-im-Vergleich-So-unterscheiden-sie-sich,coronaimpfstoffe100.html
    Seit dem 10. November empfiehlt die Stiko das Vakzin von Moderna allerdings nicht mehr für unter 30-Jährige. Aktuelle Meldeanalysen zeigten, dass Herzmuskel- und Herzbeutelentzündungen in dieser Altersgruppe nach der Moderna-Impfung häufiger beobachtet würden als nach der Biontech-Impfung.

    Herr Spahn ist ja Jahrgang 1980, dann soll er sich das Zeugs doch in den Arm schütten, er wird doch nicht mehr gebraucht, wenn wir einen neuen Minister bekommen.
    Das Zeugs aber zwangsweise zuzuteilen ist schon schlimmer als einfache Nötigung, und dazu noch Bestellungen Biontec zu stornieren kann man auch mit einem geflügelten Ausspruch von vor 1000 Jahren , also genau 1945, vergleichen „… dann soll es (das Volk) krepieren und dem biologisch Stärkeren Platz machen.“

     
  10. 22

    @20 Es geht keinesfalls darum, dass Ärzte nach Gutdünken impfen sollen und das habe ich auch nicht propagiert. Mir ging es lediglich darum, darauf aufmerksam zu machen, dass es eine Impfverordnung gibt, die einen rechtlichen Rahmen bietet, der von den Ärzten leider nicht ausgeschöpft wurde.
    Ich vermute, dass viele Ärzte nicht darüber aufgeklärt sind, das der Bund die Haftung für Corona-Impfungen übernimmt, die entsprechend der Impfverordnung vorgenommen werden. Anders kann ich mir die tragisch zögerliche Haltung nicht erklären.

     
  11. 20

    @16 ER „haben die Hausärzte sich die ganze Zeit sklavisch an die Stiko (und die Ärztelobbyverbände) gehalten“
    Ja was denn sonst Majestät (ich lese ER doch wohl richtig als Elisabeth Regina ? ) , stellen Sie sich vor, jeder Arzt würde nach Gutdünken verfahren, der bekäme doch ab sofort keinen Impfstoff mehr geliefert, oder Moderna, oder per Astra ad aspera.
    Dass Spahn auch schon mal was richtig gemacht hat, bezweifele ich ja gar nicht, aber sein over all score ist grottenschlecht, und was er sihc jetzt mit der pandemischen Lage und eben auch dme Inpfstoff leistet, geht auf keine Kuhhaut mehr.
    Wenn das Moderna droht sein MHD zu überschreiten, wäre es doch schon längst an der Zeit gewesen, das Zeugs als Spende an irgend ein bitterarmes Land zu spenden, ich denke, Myanmar, Vietnam, oder irgend welche afrikanischen Länder, die sich die Anschaffung nicht leisten können, hätten damit ihren Vorteil machen können.
    Aber nein, Spahn, inzwischen auch noch nur Sesselwarmhalter für einen (hoffentlich) richtigen Gesundheitsminister meint, sich an Deutschland rächen zu müssen, nur weil Deutschland nicht bereit war, die alte Koalition erneut auf ihren Posten zu wählen.

     
  12. 19

    Ich sehe auch in 3G am Arbeitsplatz einen guten Ansatz

    die meisten Quarkschwurbler nervt schon 1 Test in der Woche holen zu müssen, jetzt sinds dann 5 und das auch noch vor der Arbeit. 😀

     
  13. 18

    @13 NL Millinger/Rijn

    Welke collegas buiten bedoel je?

    Kijk maar op Nederland. Beter documentatie dan dat.

    Alleen maar beter: het eind van de pandemie.

     
  14. 17

    @ER Die Bemerkung am Ende stimmt. Wenn es in jeder Kommune eine Impfstelle mit dieser Kapazität gibt, dauert es rechnerisch mehr als 100 Tage, bis jeder Bürger des Kreises geimpft ist. (Es gibt natürlich noch andere Stellen wie Hausärzte.)

     
  15. 16

    @15 Ich bin wirklich kein Fan von Jens Spahn. Dennoch ist es meiner Meinung nach so, dass wir noch schlechter dastehen würden, wenn er nicht großen Druck beim Boostern aufgebaut hätte, indem er die 3.Impfung vor Stiko dringend allen ab 18 empfohlen hat Zur Erinnerung: schon im August wurde die gesetzliche. Voraussetzung in der Impfverordnung geschaffen.. Damals war mit Blick auf Israel klar, dass das nötig wird. Leider haben die Hausärzte sich die ganze Zeit sklavisch an die Stiko (und die Ärztelobbyverbände) gehalten und so enorm auf der Bremse gestanden. Die Erfahrung hab ich selbst machen müssen, als ich daran gescheitert bin, einen Termin für meine hochbetagten Eltern im September bei ihren jew. Hausärzten zu machen. Alle weiteren Praxen, die ich angerufen habe haben ebenfalls abgelehnt mit Verweis auf Stiko.

    Die Beschränkung der Lieferung von Biontech zu Gunsten von Moderna sehe ich auch kritisch. Allerdings wäre es ethisch ebenso bedenklich würde man riesige Mengen an Moderna wegen Haltbarkeit vernichten obwohl bekannt ist, dass Kreuzimpfungen die besten Erfolge erzielen

    Ich hoffe sehr, dass die Landrätin noch zusätzliche Impfstellen mit hoher Kapazität schafft. 20 Impfungen pro Stunde von 14-20 Uhr sind lächerlich wenig für einen großen Kreis wie Kleve! Steht nicht z.B. die Schule in Griethausen leer und würde sich gut eignen?

     
  16. 15

    Re: Booster
    ens Spahn, scheidender Gesundheitsminister und Mitglied der CDU zeigt zum Abschied noch einmal deutlich sein (fehlendes) Demokratieverständnis.
    Ist er in der jüngeren Vergangenheit immer noch mit nennen wir es einmal sehr diskutablen Entscheidungen nach Vorne getreten, man erinnere sich nur an den Booster-Hickhack, ist bei ihm immer noch nicht angekommen, dass er nur mehr noch geschäftsführend tätig ist.
    Neben der Tatsache, dass wir eine offene Marktwirtschaft führen, wo in Grenzen jeder estimmen kann was er kauft (oder sich in den Arm spritzen lässt) meint Prinz Jens, bestimmen zu können, welchen Impfstoff ich mir in meinen Arm spritzen lassen muss.
    Gehts noch Herr Spahn, deckeln Sie sich doch liebst selbt !

     
  17. 14

    @pd
    Die „anderen“ Daten ergeben sich dadurch, dass positive Meldungen nachträglich den Tagen, an denen die entsprechenden Personen beim Testen waren zugeordnet werden, Nachmeldungen eingehen, Meldungen den richtigen Kreisen zugeordnet werden, etc.
    Das war hier schon mal Thema, als es um die 150-er Inzidenz über 5 Tage für Schulschließungen, usw. ging, Herr Daute seine Excel-Tabelle noch geführt hatte und dort die Werte auch höher lagen.
    Damals hatte das RKI (?) festgelegt, dass die tagesaktuellen Werte gelten und nicht die nachträglich geänderten. Irgendwo auf deren Seiten war das auch erklärt.

    Als Beispiel: Positive Fälle von heute (Laborergebnis heute) werden in die gemeldete Inzidenz von morgen 0 Uhr genommen. Nachträglich werden aber die jeweiligen Fälle auf die Tagesfallzahl von beispielsweise Donnerstag addiert, weil die Personen dann getestet wurden.
    Wenn sich die Tagesfallzahlen zwischen den Wochen nicht groß unterscheiden, sind die nachträglich geänderten Inzidenzen ungefähr gleich mit den tagesaktuell gemeldeten Inzidenzen. Wenn aber die Inzidenzen gerade täglich stark ansteigen, wie jetzt, dann steigen auch die nachträglich gemeldeten Inzidenzen.

     
  18. 13

    @ 11 Nur mal so“Außerdem sind Kolleg/innen so besser geschützt“
    Ja, dat is natüürlijk best leuk, maar hoe staat het dan met de collegas buiten (KollegAussen) ?

    ook @ Nur mal so “ in Zusammenhang mit täglicher Dokumentationspflicht für Ungeimpfte.“
    Von das Wiege bis an das Bahre, formulieren, formulieren.
    Denk jij dat dat met de documentatie ook maar ene moer uitmaakt ?
    Kijk eens bij de documentatie van de koelketen bij levensmiddelen.
    Bijna elke super heeft daar helemmaal geen tijd voor en heeft ook helemaal niet het besef iets verkeerds te doen .
    Dan wordt dat gewoon pro forma met gefantaseerde meetwaarden door een leerling bijgeschreven en klaar is Kees.

     
  19. 12

    Der Artikel ist noch viel älter als die Zeitung von gestern.

    Die korrigierten Zahlen :

    Aus der 165,5 macht das lzg jetzt eine 197,7

    Und aus der 170,6 die gestern schon eine 195,2 war ist jetzt eine 198,4 geworden.

    Und wo ich eh hier bin, in meinen Text @7 hat sich ein blöder Fehler eingeschlichen. statt

    „Grundsätzlich sind Winter und Frühjahr schlimmer als Herbst/Winter“

    Muss es natürlich heißen …schlimmer als SOMMER/Herbst.

    Übrigens dass das Virus bzw die Umstände im Winter ansteckender sind, liest man überall aber das eine Erkrankung im Winter gemäß Statistik auch potenziell tödlicher als im Sommer ist, habe ich noch nicht gelesen.

    Lüften lüften lüften müsste esxüberall heißen…

     
  20. 11

    Die 3G Regelung für Arbeitnehmer könnte einiges bringen in Zusammenhang mit täglicher Dokumentationspflicht für Ungeimpfte.

    Und wer zum zehnten Mal vor Arbeitsantritt einen Test organisieren musste, lässt sich dann vielleicht doch noch impfen.

    Außerdem sind Kolleg/innen so besser geschützt.

     
  21. 9

    @ 7 pd „dass Lzg korrigiert nachträglich“

    Ich habe den Eindruck, dass ständig geupdatet wird.
    Aber damit kann man dann problemlos auf eine gute Quelle verweisen und sich trotzdem aussuchen, wass einem genehm ist.

     
  22. 8

    @7 pd > schön herausgearbeitet<
    aber ob es was hilft ?
    Übrigens, aus dem Artikel :“7-Tage-Inzidenz: 165,5 (Vortag: 170,6)“ Toll,dass es in einem Tag 5,1 weniger sind, übrigens, ich l i e b e die 0,1 ! erinnert mich an Früher beim Metzger darf`s 0,1 Mensch mehr sein ?
    Schön, dass es in einem Tag 5 Punkte gefallen ist, da spielt es doch keine Rolle, dass KleBlog vorige Woche in Zusammenhang mit dem Glühwein noch 140 gemeldet hat, und D A S sind ggü gestern 30 Punkte MEHR.
    Ach wie gut dass niemand weiss, was er letztens doch schon heiss(t).

     
  23. 7

    Am Vortag lag der Wert nicht bei 170,6 sondern, laut Lzg.nrw https://www.lzg.nrw.de/inf_schutz/corona_meldelage/index.html

    bei 195,2

    Der Kreis verlinkt zwar zum Lzg gibt aber andere (falsche?) Daten an. Ich würde da keine böse Absicht unterstellen sondern nehme an, dass Lzg korrigiert nachträglich?

    Die Seite hält eine Fülle von Statistiken bereit, u. a. die Folgende würde ich Impfskeptikern empfehlen:

    Prozentualer Anteil verstorbener laborbestätigter COVID-19-Fälle nach Meldedatum
    15.11.2020 1,78
    14.11.2020 2,19
    13.11.2020 1,71
    12.11.2020 1,50
    11.11.2020 1,57

    dagegen jetzt:

    16.11.2021 0,01
    15.11.2021 0,00
    14.11.2021 0,00
    13.11.2021 0,05
    12.11.2021 0,08

    11.11.2021 0,09

    Übersetzt und vereinfacht: ganz ohne Impfung vor 1 Jahr ca. 1,5-2% Sterblichkeit. Jetzt mit 70% Impfquote wirklich deutlich geringere Sterberate.

    Beachtlicht ist, dass die täglich ermittelte Sterblichkeit auch über einen längeren Zeitraum so „springen“ kann.

    Würde man den 21.05.20 als Grundlage nehmen wäre die Sterblichkeit bei 0,00% geht man einen Monat zurück am 14.04.20 wäre sie bei 9,82%. Und diese Unterschiede gibt es mehrfach über das jahr.

    Grundsätzlich sind Winter und Frühjahr schlimmer als Herbst/Winter und nochmal zur Klarstellung, die Werte sind weitestgehend unabhängig von der Inzidenz, sie geben die Sterblichkeit / die Gefährlichkeit der Krankheit an.

    Mir war bewußt, dass man sich im Winter leichter ansteckt aber nicht, dass man bei Ansteckung von November bis April auch noch ein deutlich höheres Risiko für einen schweren Verlauf hat.

    Ich würde schlussfolgern, dass das mit der Virenlast in Innenräumen zu tun hat. Im Sommer reicht die Virenlast so gerade eben sich anzustecken während man im Winter genügend Dosis abbekommt um schlimm zu erkranken.

    Wenn ich mir jetzt überlege, dass zwar unser Landtag mit Luftreinigern ausgestattet ist aber nur ganz wenige unserer Schulen….

    Aber die Schuldigen sind ja gefunden, ist ja soooo einfach, also warum aufregen…

    Trotzdem liebe Skeptiker, tut euch selbst den Gefallen und lasst euch impfen. Mathematik lügt nicht, impfen hat die Sterblichkeit deutlichst reduziert und wer möchte schon auf euch kritische Geister verzichten? Ich jedenfalls nicht.

     
  24. 6

    @ Rainer, wollte witzig sein. Is mir schon klar, dass es sich nicht um die Redaktion des Blogs handelt, aber ist wohl nicht angesagt in diesen Zeiten. Ich fand den gut…….. Ist die Hauptsache, nichts für ungut.

     
  25. 4

    Mmuuuh, warum tragen eigentlich der zweite und dritte Typ von rechts hinter der ersten Kontrollpultreihe keine Krawatte, mmuuuh Verstoss gegen den Dresscode? Mmuuuhbbuuuh, unerhört, diese vermmuuuhtlichen Etikettenverwindler! Oder hatten kurz zuvor schon irgendwelche aggressiven Amazonen den Herrenausstatter aus dem Internet unter ihre Kontrolle gebracht, mmuuuh aussichtslose Gegenwehr?

     
  26. 3

    @1. Das Bild hat nichts mit Frauenfeindlichkeit zu tun. Das ist ein Bild aus einer Kontrollzentrale eines Raketenstarts

     
  27. 1

    Dachte die Journalisten würden sich vehement für eine überfällige Gleichbehandlung der Damen in der Berufswelt einsetzen, und dann sowas.