Eine Frage, C&A…

rd | 23. Juni 2018, 14:59 | 5 Kommentare

dav

… wenn ihr die Reduzierungen reduziert, werden sie Sachen dann nicht wieder teurer?



Einen Kommentar schreiben





5 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 5. Chewgum

    @MF … (stöhn) 👏

     
  2. 4. Martin Fingerhut

    @ rd :
    korrekt !
    Wenn eine Reduzierung um 20% reduziert wird,
    ist das Ergebnis größer als das vorherige reduzierte (Zwischen)Ergebnis.

    So wie MesserJocke es vorRechnet gilt es dann,
    wenn zuvor um ( ebenfalls ) 20% reduziert wurde :

    100 um 20% reduziert ergibt 80,
    Reduzierung = 20
    Die Reduzierung um 20% reduziert : aus den 20 werden nur noch 16,
    also 100 – 16 = 84.
    GesamtReduktion = 16.

    Das Plakat bezieht sich auf keine feste vorherige Reduzierung
    sondern auf ( alle ? / manche ? ) „aktuellen“ Reduzierungen.
    Es hätte zuvor auch um einen anderen ProzentSatz reduziert worden sein können.
    War „aktuell“ um 50% reduziert :
    100 um 50% reduziert ergibt 50,
    Reduzierung = 50
    Die Reduzierung um 20% reduziert : aus den 50 werden nur noch 40,
    also 100 – 40 = 60.
    GesamtReduktion = 40.

    Also verspricht – wörtlich genommen – die obige „Werbung“ eine geringere Reduktion als zuvor,
    wie rd richtig erkannt hat.

    Außer es war zuvor “ negativ reduziert „.
    Gelegentlich wird mit z.B. “ -30% Rabatt “ geworben.

    Aus 100€ werden bei “ -30% Rabatt “ 100 – (-30€) = 130€.
    „Reduzierung“ = -30
    Diese wiederum um 20% zu reduzieren bedeutet : aus den -30 werden -24,
    also 100€ – (-24€) = 124€.
    Insgesamt also günstiger für den Kunden als 130€.

    Sehr häufig wird von “ reduzierter Ware “ geschrieben.
    Dann müßte eigentlich der Rock kürzer oder das Hemd enger sein.
    Statt eines Paars Schuhe gäbe es vielleicht nur einen einzelnen
    und aus der Flasche Wein wäre wohl ein Teil wegGetrunken.

    Die NiederLänder benennen es treffender :
    Die Ware ist nicht reduziert
    sondern afgeprijst.
    „abgepreist“ ist eine so schön praktische und treffende Formulierung.

     
  3. 3. Messerjocke

    tr= r*(100-r)/100 = (100r-r^2)/100

    Vor dem Geschäft einfach für „r“ den Rabatt einsetzen, mit 100 multiplizieren, davon das Quadrat des Rabatts abziehen und das Ergebnis durch 100 teilen. Schon kennst Du den tatsächlichen Rabatt „tr“.

    Damit wäre in diesem Fall der tatsächliche Rabatt „tr“ = 16%.

     
  4. 2. Joseph Johann

    Das kann man daraus entnehmen. Unsaubere Werbung.

     
  5. 1. Chewgum

    kleveblog entgeht nichts 🙂