Der kleine Naturfreund (5): Gern gesehener Gast

Bei diesem schüchternen Besucher, der den erkennbar nicht-englischen Rasen durchstreift (weshalb er sich dort ganz gut verbergen kann und vor dem Zugriff von Nachbars Katze einigermaßen sicher ist), handelt es sich nicht um eine Feldmaus, sondern um einen Vertreter aus der schillernden Art der Spitzmäuse (Soricidae), die zu den Insektenfressern gehören, eine Kategorie, in der auch…… Der kleine Naturfreund (5): Gern gesehener Gast weiterlesen

Der kleine Naturfreund (4)

Bevor es heute Nachmittag mit ein paar Informationen eher allgemeiner Natur zum Transformanten-Prozess weitergeht, widmen wir uns noch für zwei fröhliche Beiträge den Schönheiten der uns umgebenden Natur, die, geht es nach dem Willen eines christdemokratischen Ministerpräsidenten, der gerne Kanzler werden möchte, auch weiterhin mit Geschwindigkeiten jenseits von 130 Stundenkilometern durchpflügt werden darf, weil –…… Der kleine Naturfreund (4) weiterlesen

Natursonntag (3): Mohn, mach’ mir die 7! Mohn: Geht auch 2 x 7?

Pure Mathematik

(Nach einem Check im Mathematikressort wurde dieser Artikel völlig neu berechnet.) Gut, es gibt die 2 in der Natur. Eine Zelle teilt sich, schon haben wir 2. Die teilen sich brav weiter, und so verwundert es wenig, dass auch die Zweierpotenzen (2, 4, 8, 16, 32…) in der Schöpfung allgegenwärtig sind. Kann aber die Natur…… Natursonntag (3): Mohn, mach’ mir die 7! Mohn: Geht auch 2 x 7? weiterlesen

Natursonntag (2): Lob der kleinen Nüsse

Appetithäppchen

Bekanntlich zählen die Erdbeeren zu den Nüssen, und das rote Fruchtfleisch, welches unsereins mit Genuss verspeist, ist nur die Grundierung der Nüsschen an der Oberfläche, die in Wahrheit die Früchte sind. Man ist allerdings geneigt, dies zu vergessen, wenn einem an den ungezählten Erdbeerbuden des Niederrheins die im Plantagenanbau perfekt herangezüchteten Varianten der Pflanze für…… Natursonntag (2): Lob der kleinen Nüsse weiterlesen

Natursonntag (1): Noch etwas wackelig auf den Beinen

Nach dieser dramatischen Woche, in der der Rat nach mehrfacher Auszählung mit hauchdünner Mehrheit beschloss, der Ringstraße einen Radweg zu spendieren, in der der Kämmerer Willibrord Haas seine vorzeitige Demission zum Jahresende mitteilte, in der der Wirtschaftsförderer Dr. Joachim Rasch ebenfalls seinen Abgang weit vor Ende der Vertragslaufzeit kundtat, in der gescheiterte Geldautomatensprenger aus Utrecht…… Natursonntag (1): Noch etwas wackelig auf den Beinen weiterlesen