Der Regenbogen muss ein Klever sein

Um 16:22 Uhr am Pfingstsonntag zerschossen noch gigantische Graupelkörner die Mohnblüten auf dem zukünftigen Gelände der Landesgartenschau, auf dass es einem schwer ums Herz wurde, denn das aggregierte Wasser peitschte unablässig und unbarmherzig auf die zarten Blätter wie die neunschwänzige Katze eines in göttlichem Zorn grollenden Inquisitors auf den ausgemergelten Leib eines (mutmaßlichen) Häretikers, und…… Der Regenbogen muss ein Klever sein weiterlesen

Nationalpark Reichswald: 10.601 Stimmen für ein Bürgerbegehren, 39.750 für einen Bürgerentscheid

(Foto: Cornelia Zander)

In seiner Sitzung am 23. April 2024 hat der Kreis Klever Kreistag mit einfacher Mehrheit entschieden: Der Kreis Kleve beteiligt sich nicht am künftigen weiteren Verfahren des Landes NRW zur Findung eines zweiten Nationalparks ? also gegen eine Bewerbung des Reichswalds.  Die Initiatoren eines Bürgerbegehrens möchten diese Entscheidung revidieren. Im Nachgang zur Kreistagssitzung hat die…… Nationalpark Reichswald: 10.601 Stimmen für ein Bürgerbegehren, 39.750 für einen Bürgerentscheid weiterlesen

Nationalpark Reichswald? CDU und FDP schießen Idee ab, nun Hoffnung auf Bürgerbegehren

Von oben sieht's fast wie ein unberührter Dschungel aus: der Reichswald (Foto: Torsten Barthel)

Die Idee ist in Düsseldorf, im von Oliver Krischer geführten Umweltministerium, als Tiger gesprungen und am gestrigen Dienstag in Rees, wo sich der Kreistag im Bürgerhaus zusammengefunden hatte, als Bettvorleger gelandet. Nationalpark, sogar Internationalpark, das klang nach einem großen Wurf – und ausgerechnet der durch den Zweiten Weltkrieg verheerte Reichswald sollte nach den Vorstellungen der…… Nationalpark Reichswald? CDU und FDP schießen Idee ab, nun Hoffnung auf Bürgerbegehren weiterlesen

Welcome back, Kiebitz!

Feuchtgebiete bevorzugt: Kiebitz am Niederrhein (Foto: (NABU-Naturschutzstation Niederrhein e.V./Otto de Zoete)

Es gibt sie noch, die guten Nachrichten! Die Kiebitze kehren an den Niederrhein zurück. Im Frühjahr kommen sie einer nach dem anderen zurück an ihre Brutplätze am Niederrhein. Nach der Balz, während der er bei akrobatischen Flügen zu beobachten ist, legt der Kiebitz als Bodenbrüter sein Nest in Wiesen und Äckern an. Er bevorzugt offene…… Welcome back, Kiebitz! weiterlesen

Kleve richtet Landesgartenschau 2029 aus – die schönste Entscheidung seit Johann Moritz von Nassau-Siegen

Landesgartenschau: Jetzt muss angepackt werden

Es schien fast so, als habe Zeus, der Gott des Blitzes, des Donners und des Regens, auf diesen Augenblick gewartet, um mit einem ergiebigen Schwall der Göttin Demeter, zuständig für die Fruchtbarkeit des Bodens, zu signalisieren, dass diese Entscheidung, die Landwirtschaftsministerin Silke Gorißen am Freitagvormittag im Klever Rathaus verkündete, eine gute war. Beschlossen wurde, dass…… Kleve richtet Landesgartenschau 2029 aus – die schönste Entscheidung seit Johann Moritz von Nassau-Siegen weiterlesen