Neuer Glanz für die Ringstraße, aber kein Mittelstreifen und auch die Beule ist weg

Nicht zu übersehen: Neue Markierungen auf der Ringstraße

Ringstraße, eine Geschichte, die nie endet. Seit gestern erstrahlt die hochfrequentierte innerstädtische Umgehungsstraße in neuem Glanz – und sorgt doch gleich wieder für Erstaunen. Mitarbeiter einer Spezialfirma trugen am Montag auf der Ringstraße die endgültigen Fahrbahnmarkierungen auf den Asphalt auf – im wesentlichen zweimal achthundert Meter gestrichelte Linien, die im Fachjargon als Schutzstreifen für Radfahrer…… Neuer Glanz für die Ringstraße, aber kein Mittelstreifen und auch die Beule ist weg weiterlesen

Nationalpark: Der Elefant im Reichswald hat die Gestalt von elf Windrädern mit 179 Metern Höhe

Das ist er, der Elefant!

Selten ist eine Idee anfänglich mit mehr Begeisterung aufgenommen worden, um dann schon nach wenigen Wochen in der politischen Wirklichkeit so spektakulär geschreddert zu werden. Und selten ist die Diskussion dazu so am Offensichtlichen vorbeigeführt worden wie bei der Frage des Nationalparks Reichswald, dass einem unweigerlich dazu nur das Bild des Elefanten im Raum einfällt,…… Nationalpark: Der Elefant im Reichswald hat die Gestalt von elf Windrädern mit 179 Metern Höhe weiterlesen

Die neue Welt der Verkehrsunfälle: E-Roller rammt E-Bike, ein Verletzter

Gefährliches Gefährt!

Schulwegunfälle sind (zum Glück!) auch nicht mehr das, was sie mal waren. Die neue Welt der Verkehrsunfälle, befeuert durch die sich explosionsartig ausbreitende Elektromobilität, sieht so aus: E-Roller rammt E-Bike, ein Verletzter. Der Rollerfahrer beging Fahrerflucht! Der Unfall ereignete sich am gestrigen Donnerstag (11. April 2024) auf der Straße Flaesboem, einer ruhigen Wohnstraße in Kellen,…… Die neue Welt der Verkehrsunfälle: E-Roller rammt E-Bike, ein Verletzter weiterlesen

Natur vs Kultur: Zufrühblühte ärgert Volksfest

In voller Pracht – noch ca. bis zum 19. April (Foto: Thomas Arntz)

Für diesen Akt der Insubordination sollte man sie zur Strafe doch einfach fällen, oder? Das gute Dutzend Kirschbäume am Kermisdahl, welches zunächst durch einen tödlichen Pilz dezimiert und dann durch die Verantwortlichen der Stadt Kleve durch eine eilends organisierte Neupflanzung wieder auf Zahl gebracht wurde, um das gerade erst eingeführte Kirschblütenfest zu retten, dieses Dutzend…… Natur vs Kultur: Zufrühblühte ärgert Volksfest weiterlesen

Ringstraße: Ampel? Kaputt. Verkehr? Fließt.

Die Autofahrer sehen ausnahmsweise mal nicht Rot

An dieser Stelle wollen wir ein einziges Mal der Chronistenpflicht genüge tun (ansonsten pickt sich kleveblog ja immer nur das raus, was der Redaktion gerade in den Kram passt) und über das Ergebnis einer der täglichen Stadtinspektionen zu berichten: Die Baustellenampel an der Kreuzung Ringstraße/Römerstraße/Gruftstraße war am Dienstag Mittag zum zweiten Mal binnen weniger Wochen…… Ringstraße: Ampel? Kaputt. Verkehr? Fließt. weiterlesen