Oraniendeich Monate früher fertig als geplant

Pfähle gesetzt, Linien gezogen: Oraniendeich am Brückenkopf links

Im Mai 2019 begannen die Bauarbeiten am Oraniendeich zwischen Griethausen und der Emmericher Rheinbrücke. Nun ist das Ende in Sicht – und zwar Monate früher als geplant! Das Großprojekt, das auf 25 Millionen Euro veranschlagt wird, diente der Verbesserung und gleichzeitigen Begradigung des Deichs, um für künftige Hochwässer, die wegen der Klimaveränderungen ganz anders ausfallen…… Oraniendeich Monate früher fertig als geplant weiterlesen

Tag des Denkmals in der Abendglut

(Aktualisiert, jetzt mit Lyrik von Wolfgang Look am Ende) Schon hunderttausendmal fotografiert, aber ein bisschen schöner geht immer noch. Die neueste bezaubernde Variante eines Altrheinbrückenfotos ist Thomas Velten zu verdanken, und sie fügt sich prima zu dem Umstand, dass das Bauwerk zum heutigen Tag des offenen Denkmals besichtigt werden kann. Hier die Infos: Die Eisenbahnbrücke,…… Tag des Denkmals in der Abendglut weiterlesen

Balla-Ballamann?

Kirmes in Niel, große Mallorca-Party am Freitag mit Lichteffekten, wie sie Lothar Wieler vom Robert Koch Institut nicht schöner hätte aussuchen können. Die Veranstalter hielten sich selbstverständlich an alle Regularien, gleichwohl beschleicht den der Nähe entwöhnten Betrachter angesichts der dicht gedrängt tanzenden Dorfjugend ein Gefühl der Sorge. Möge es gut gehen!

Hochschule: Weniger Studenten, aber „Leben wird auf den Campus zurückkehren“

In den Klever Gaststätten wird abends wieder mehr Englisch gesprochen, und das ist das sichere Anzeichen dafür, dass das neue Semester beginnt und auch, im Gegensatz zu den beiden vorangegangenen Halbjahren tatsächlich wieder Studierende aus Fleisch und Blut in der Stadt unterwegs sind. „Das Leben und das Studieren werden zurückkehren zum Campus“, so sagt es…… Hochschule: Weniger Studenten, aber „Leben wird auf den Campus zurückkehren“ weiterlesen

Kein Nachwuchs & Corona: Maria Reymer Volkstanzgruppe löst sich auf

Vor Gut Hogefeld: Volkstanzgruppe Maria Reymer (Foto: heimatverein Arenacum)

Wieder eine Institution des niederrheinischen Brauchtums weniger! Nachdem vor einiger Zeit die KAB-Spielschar Materborn beschlossen hatte, sich selbst aufzulösen, macht nun auch die Maria Reymer Volkstanzgruppe aus Rindern denselben Schritt. Auf der Mitgliederversammlung in der Begegnungsstätte Rindern beschlossen die anwesenden 18 der verbliebenen 58 Mitglieder, den 29 Jahre alten Verein zum 31. Oktober 2021 zu…… Kein Nachwuchs & Corona: Maria Reymer Volkstanzgruppe löst sich auf weiterlesen