Unterstadt: Weitere No-Names

(Korrigiert, aktualisiert – jetzt auch mit XOX-Statement und geändertem Investornamen) Während die Verwaltung aus den Investoren die ganz große Top-Secret-Superduper-Geheimnummer macht, ist kleveblog ja dafür bekannt, aus dem Sammelsurium an Informationen, die so durch den niederrheinischen Kaffeehauskosmos schwirren, eine verlässliche Gesamtdarstellung zu schmieden und seinen treuen Lesern wikileakisch frei Haus zu liefern. Also: Für die…… Unterstadt: Weitere No-Names weiterlesen

Unterstadt: Sicher ist, sie wird unterirdisch

In kleiner Runde informierte das Triumvirat der visionären Vordenker an der Spitze unseres Gemeinwesens kürzlich die Fraktionsspitzen darüber, wie es um den Investorenwettbewerb zur Neugestaltung der Unterstadt steht (allerdings noch ohne Zahlen und Namen). Hier das geheime Ergebnis…

Oben ist die Luft dünn, aber wie dünn genau?

Diese Informanten! Da rufen sie einen an, erzählen die unglaublichsten Geschichten – und haben dann kein Handy mit Kamera griffbereit! Ich glaub’s einfach nicht!! Also wieder mal nur Text. Fangen wir am besten mit der Bemerkung des treuen Kommentators Konfuzius a.D. an, der kürzlich gegen alle bürgermeisterlichen Gebote der Diskretion verstieß und mal eben so vorstellte,…… Oben ist die Luft dünn, aber wie dünn genau? weiterlesen

Querspange: Der diskrete Charme der sachimmanenten Diskussion

„Das Prioritätenziel ist, gemeinsam unsere Stadt Kleve konstruktiv nach vorne zu bringen.“ Wir sind, richtig, bei einer Veranstaltung namens Business-Frühstück, es ist 8.20 Uhr, und Bürgermeister Theo Brauer redet sich vor 150 Gästen langsam in Fahrt. „Der größte Erfolg ist immer ein Höchstmaß an Diskretion“, sagt er, als er kursorisch durch sein Wirken streift und…… Querspange: Der diskrete Charme der sachimmanenten Diskussion weiterlesen

Whisky-Saloon: Die Stunde der Abrissbirne

Das Ende besiegelte der Wirt selbst: Nachdem er sich am 31. Dezember 2005 zur Ruhe gesetzt hatte, zerstörte Detlef Raeder in den ersten Januartagen 2006 mit der Kettensäge die Inneneinrichtung seiner Kneipe “Whisky-Saloon”, die er zuvor 40 Jahre lang mit sicherer Hand durch alle Höhen und Tiefen des Klever Nachtlebens gesteuert hatte. Der Vermieter sollte…… Whisky-Saloon: Die Stunde der Abrissbirne weiterlesen