Willkommen im Schnelltestparadies

Abstrich nun auch an der Kapellenstraße möglich

Schneller als die Schnelltests sind nur noch die Neugründungen von Schnelltestzentren: Heute morgen verkündete Ingo Marks, der Mehrfachbetreiber von Zeitschriftenläden und anderen Gewerken („… and more“), in den Räumen von „Wir in Materborn“ ein Schnelltestzentrum zu eröffnen. Wenige Minuten später meldete die Hochschule Rhein-Waal, ihren Mitarbeitern in Kleve (und Kamp-Lintfort) ebenfalls Tests anbieten zu können – und all das einen Tag, nachdem die Clivia-Gruppe ihren Testbus vorgestellt hatte, der mittwochs von Ortsteil zu Ortsteil tingelt.

Chef negativ: Dr. Locker-Grütjen im Testzentrum der HSRW in Kleve (Foto: HSRW)

Die Überblicksliste der Schnelltestzentren, die der Kreis Kleve auf seinen Internetseiten zum Download anbietet, ist bereits auf 247 Kilobyte (bzw. 12 Seiten) angewachsen, die Einträge für die Stadt Kleve gehen bereits über zwei Seiten und umfassen bereits 17 Einträge, den Bus noch nicht eingerechnet. Angefangen hatte es mit drei Testzentren (Einhorn-Apotheke, Tierarztklinik Camp, Paeßens Zahnwelten). Seitdem hinzugekommen sind die Clivia-Gruppe (drei Stellen plus Bus), das Casa Cleve (Tichelstraße und Schwanenburg), außerdem das Deutsche Rote Kreuz (Kellen), die Zahnarztpraxen Natalie Jagulnjak und Georg Damen, das Antonius-Hospital, das Vereinsheim Griethausen, die Psychotherapeutische Praxisgemeinschaft Tiergartenstraße, die Pflege Schwalger GmbH sowie die Reha Kleve GmbH. Mit der Adresse Tichelstraße gibt es drei Einrichtungen, die Tests anbieten (Clivia (Nr. 11), Reha Kleve (Nr. 9) und Casa Cleve (Nr. 16)) – eine Ballung, die wohl Deutschland ihresgleichen suchen dürfte. Nicht, dass bald in wie früher in den einschlägigen Rotlichtvierteln größerer Städte, Menschen kobernd an den Eingängen der Etablissements stehen!

Kranenburg kommt auf weitere fünf Testzentzren (inkl. CurryQ), Bedburg-Hau bringt es auf vier Testzentren (inkl. Star-Tankstelle).

Ausgelöst wurde der Boom durch den Bürgertest: Ab dem 8. März darf sich jeder Bürger einmal wöchentlich kostenlos testen lassen. Auf diese Weise sollen Infektionen schneller erkannt und somit die Ausbreitung der Seuche verlangsamt werden. Das diese Idee grundsätzlich nicht verkehrt ist, zeigte eine zufällige Bilanz aus dem Schnelltestzentrum in der Gaststätte Venga: Dort fielen an einem Tag sieben von 333 Tests positiv aus, und man lässt sich dort als symptomfreier Mensch einen Abstrich in der Erwartung entnehmen, dass dieser ein negatives Ergebnis bringt.

Die Abrechnung erfolgt je Test. Vergütet wird jede Leistung, bestehend aus: Gespräch, Entnahme von Körpermaterial, PoC-Diagnostik, Ergebnismitteilung und Ausstellung eines Zeugnisses mit 15 Euro (dies die Abrechnung für Ärzte, andere Betreiber erhalten weniger). Die Sachkosten werden maximal mit 6 Euro je Test abgerechnet. Eine Test selbst ist bei Abnahme größerer Mengen für 3,40 Euro pro Stück erhältlich (zum Beispiel hier), die Spanne liegt wohl je nach Güte bei 2,50 bis 5 Euro. Für den Testzentrumsbetreiber fallen Personal-, Miet- und Einrichtungskosten an.

Deine Meinung zählt:

7 Kommentare

  1. 7

    ☝🏽 Warum soll ich mich dauernd testen lassen ? 🙄 Ich fühle mich wohl ,absolut nicht krank und halte mich an die Basis Regeln und daß nicht erst seit Corona. 👍🏽Ich gehe ja auch nicht dauernd zum Friedhof und sehe nach ob ich schon tot bin .😳😂…🍻

     
  2. 6

    ‼️Ab Freitag: Testmöglichkeit direkt am Tiergarten ‼️

    Unsere Seehunde sind ganz aus dem Häuschen: ab Freitag, 7.5., könnt ihr euch auch direkt an unserem Eingang kostenlos auf Corona testen lassen. In Zusammenarbeit mit dem Testzentrum Griethausen bieten wir ab Freitag eine Teststelle direkt beim Tiergarten an.

    ✅ Der Corona-Schnelltest ist kostenlos
    ✅ Nach 15 Minuten habt ihr bereits das Ergebnis und könnt den Tiergarten besuchen 🐾
    ✅ Selbstverständlich dürfen sich alle Menschen bei uns testen lassen- egal ob sie in den Tiergarten kommen oder nicht.

    🐾 Seit dem 23.4. benötigt man für einen Tiergartenbesuch einen anerkannten negativen Coronatest, der nicht älter als 24 Stunden ist. Ausgenommen hiervon sind Kinder unter 6 Jahren, vollständig Geimpfte (min. 14 Tage nach der 2. Impfung) und Menschen, die im letzten halben Jahr eine Coronainfektion überstanden haben. Bitte bringt den entsprechenden Nachweis wie Impfpass oder Testergebnis mit 🐾

    Wir sind weiterhin täglich von 9-18 Uhr für euch geöffnet und freuen uns auf euren Besuch 😊

    #tiergartenkleve #tiergarten #zoo #kleve #corona #coronatest #testzentrum #ausflugtrotzcorona #ausflug #wirfreuenunsaufeuch

     
  3. 5

    Wenn ich mich krank fühle, gehe ich zu meinem Hausarzt, ansonsten versuche ich dem angezettelten Unfug aus dem Weg zu gehen.

    Die relevanten Parameter zeigen sowieso alles andere, als eine Pandemie!

     
  4. 4

    @3 GH Satire?

    Aber frisch gepresster O-Saft und ne Runde joggen ist immer gut.

     
  5. 3

    By the way 🙄 ich vermisse Informationen der Medien 🙄 wie sich der Bürger/ in mit so 🤏🏽kleinem Aufwand ein gutes Immunsystem gegen CORONA aufbauen kann .😳 Wahrscheinlich würde so ein einfacher Schutz dem Gewinn der Pharma Mafia und ihren Profiteuren aus Politik + Wirtschaft in Weg stehen. 😂 Also besser 🤐

     
  6. 2

    @Stier Zentrale öffnet erst wieder, wenn die üblichen Substanzen gefahrlos verabreicht werden können. Wie sind ja keine Apotheke, und wir bedienen unsere Gäste auch nicht in Einmalhandschuhen.

     
  7. 1

    Mmuuuh, und wann eröffnet das Schnelltestzentrum “Zentrale” in der Gasthausstr., mmuuuh”C”AufDenTeststreifenStehtFürControl-NichtFürCorona?