Kreß schlägt Beuys, aber nur knapp

rd | 19. November 2010, 14:38 | 2 Kommentare

1029, 1069, 950, 1023, 425


Mal ganz was Neues, wir nennen es mal Themenfasten. In dieser Woche gab es keine FC-Berichterstattung, die Verantwortlichen des Vereins sollen auch mal in Ruhe arbeiten können! Und statt dessen packte die kleveblog-Chefredaktion den klassischen Quotenkiller aus: Kultur (moderne Kunst!). Die spannende Frage: Wie wirkt sich das auf die Besucherzahlen aus? Und – ta-daa! – hier die Antwort: Der Einbruch hält sich in überschaubaren Ausmaßen, an drei von fünf Werktagen wurden die 1000 erneut übersprungen. Kreß schlägt Beuys, aber nur knapp. Heute sind wir aktuell bei 425 Besuchern (14:29 Uhr), aber da geht sicher noch was, liebe Leser.

Übrigens: Ab sofort sind die Kommentare nummeriert (Anregung eines treuen Lesers, danke dafür!), aber die Sache hat noch einen kleinen Haken, der mich programmiertechnisch deutlich überfordert: Die Liste fängt immer mit 1 an, unabhängig davon, ob der neueste oder der älteste oben steht. Dient also zurzeit eher der privaten Orientierung.

Einen Kommentar schreiben





2 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 2. Andreas

    Themenfasten ist gut, aber Trennkost muss ja nicht sein.
    Der Aufhänger 1.FC ist wohl ausgelutscht, egal was da noch so kommen mag … wenn es nicht spürbar härter wird verliert sich die Berichterstattung eh.
    Weeze mit seinem Verkehrslandeplatz wird vielleicht in Kürze wieder etwas interessanter, nur vielleicht, denn Ryanair als Haus- und Hofkasper der an FN Beteiligten ist launisch und kommt nicht immer zu jedem angekündigten Auftritt.
    HBTB und die Seinen werden wohl auch die vorweihnachtliche Zeit ausschließlich dazu nutzen, ihr Gutmenschentum in den christlichen Vorweinachtsstress zu implementieren … Smile hier, Shakehands dort und immer mal wieder ne Minispende … die lokale Presse wird die Seiten schon voll bekommen.
    Die Hochschule … naja … die wächst ja und unser Landrat kann da seinen (unseren) Gästen mit stolzer Hühnerbrust das ein oder andere Schmankerl präsentieren … “Das ist reale Integration, wir haben sogar Firmen beauftragt, welche nicht im Kreis Kleve ansässig sind und die schicken sogar ostdeutsche Arbeitnehmer her … und überhaupt sind hier Fachleute aus aller Welt im Einsatz”
    Der Opschlag … okay, ich find´s ein wenig übertrieben da so einen Tullus draus zu machen, Schönheit liegt im Auge des Betrachters.
    Weitere Bauvorhaben in Kleve und Umgebung werden wohl im Winter nicht losgetreten, also auch da Flaute.

    Aber die Weihnachtszeit ist ja auch eine Phase der Besinnung und der Einkehr.
    Kurze Verschnaufpause um zum neuen Jahr wieder voll durchzustarten.

    Schade eigentlich, dass so viele Dinge so unbemerkt bleiben, 1000 Besucher dieser Seite sind nun nicht unbedingt eine breite Masse und selbst innerhalb der sich hier regelmäßig einfindenden Leserschaft finden im Kommentarbereich immer wieder wahre Grabenkämpfe statt. Mag ja sein, dass diese der weiteren Berichterstattung stellenweise zuträglich sind und ganz bestimmt wird nichts so heiß gelesen wie es geschrieben wird, aber unterm Strich wundere ich mich doch sehr, warum man HIER so kontrvers diskutieren kann, dies aber auf anderen Ebenen nicht auf die Reihe bekommt?
    Die 1000 Seitenaufrufe … da fehlt immer noch die Information darüber, wie viele Nutzer hinter dieser Anzahl der Seitenaufrufe stehen … je nachdem ob man nun über eine feste IP zugreift, ob mehrere Nutzer der selben IP unabhängig voneinander zugreifen, ob IPs mehrfach gezählt werden etc. pp . … diese 1000 Seitenaufrufe sind erstmal wertfrei, sie sind in keiner Weise kommentiert oder gar erläutert.
    Setzt ich den Browser auf autorefresh der Site und den Netzzugang über TOR oder andere Proxyanbieter, dann pushe ich die Seitenzugriffe innerhalb eines Tages auf 20(mal in der Stunde die aufrufende IP wechseln) * 60 (einmal pro Minute ein Autorefresh) * 24h … macht ne Menge Holz.
    Nix gegen die durch mich auf diesem Rechner geblockten Analysedienste und Hintergrundskripte (die werden von Adblock und Ghostery recht anschaulich dargestellt), aber ich habe so meine berechtigten Zweifel an der Belastbarkeit der hier vorgestellten Seitenzugriffszahlen.

     
  2. 1. afrika

    Zur Nummerierung:

    Die Nummerierung an das Datum knüpfen?