Kleve hat jetzt einen Eistempel, oder ein Eiscafé, oder eine Eismanufaktur

rd | 21. Februar 2018, 17:23 | 3 Kommentare
Eine deutsche Zeitung, die ein Polarlicht aus Island zeigt, als Unterlage für ein italienisches Getränk und ein chinesisches Mobiltelefon, auf dem als App ein Newsreader aus Frankreich läuft, aufgenommen mit einer Kamera aus Japan – und das in einem Eistempel unter griechischer Führung. Unser Leben ist schon sehr international geworden. Aber der Zucker könnte aus Kalkar stammen

Eine deutsche Zeitung, die ein Polarlicht aus Island zeigt, als Unterlage für ein italienisches Getränk und ein chinesisches Mobiltelefon, auf dem unter einem amerikanischen Betriebssystem als App ein Newsreader aus Frankreich läuft (um unter anderen Nachrichten des britischen Guardian zu lesen), aufgenommen mit einer Kamera aus Japan – und das in einem Eistempel unter griechischer Führung. Unser Leben ist schon sehr international geworden. Aber der Zucker könnte aus Kalkar stammen

Συγχαρητήρια στο άνοιγμα! Οι θεοί είναι μαζί σου!

Ouzoeis, Gyroseis, Olivenöleis – diese Geschmacksrichtungen sind zwar (noch?) nicht auf der Speisekarte des Clever Eistempels, der ausweislich seiner Schilder an der Fassade auch ein Eiscafé und eine Eismanufaktur ist. (Mit Eistempel wurde übrigens eine Idee aus kleveblog umgesetzt: Griechischer Eistempel revistalisiert Gastrowüste an der Münze.) Jedenfalls hat das ehemalige Eiscafé Dolomiti, von der Familie Sanson ein Jahrhundert lang betrieben (Eiszeit in Kleve zu Ende), nun ein neues Leben – wieder unter mediterraner, allerdings griechischer Führung. Ein Σπακαρισμένο γάλα kostet 2,80 Euro, kann aber auch in italienischer Sprache bestellt werden. Herrenlose Männer, die ziellos durch die Unterstadt treiben, haben also wieder ein Zuhause. Weiterhin offen ist das Schicksal der Café-Lust-Immobilie gegenüber. Es soll allerdings Interessenten geben, die damit liebäugeln, die gastronomischen Betrieb fortzuführen. Aber alles noch sehr vage.

Einen Kommentar schreiben





3 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 3. Ricardo

    Eistempel weil es ein Comeback der traditionellen Eisherstellung zum Ausdruck bringen soll.

    Eiscafe weil es seit Generationen eins war und ist

    Eismanufaktur weil das Eis nach traditionellen Rezepturen hergestellt wird frei von Zusatzstoffe,Farbstoffe,künstlichen Aromen,konservierungsstoffe und produktfremden Fetten Mit richtiger Vollmich(kein Milchpulver)

     
  2. 2. rd

    @Jürgen Böll Gehen Sie von zurückgelassen aus.

     
  3. 1. Jürgen Böll

    Wem gehört eigentlich das Mobiliar im Cafe Lust das dort immer noch drin steht.
    Hatte der alte Pächter das etwa mit angemietet?
    Oder wurde es einfach zurück gelassen?