Corona: NRW erlaubt zusätzliche Lockerungen schon zum Wochenende!

Durchaus verlockend, wenn das Wetter mitspielt

Das Wetter soll zum Wochenende besser werden, und die Corona-Vorschriften werden passend dazu schon ab Freitag erheblich gelockert! Wie der Kreis Kleve soeben mitteilte, fallen viele Vorschriften weg. kleveblog hat sich durch die neue Verordnung gearbeitet – hier der Überblick:

Bei Treffen im öffentlichen Raum fällt die Personenbegrenzung bei zwei Haushalten weg, d. h. es dürfen sich beliebig viele Personen aus zwei Haushalten treffen.

Im Einzelhandel entfällt die Testpflicht. Die Kundenbegrenzung pro Quadratmeter (1 Kunde je 10 Quadratmeter) bleibt bestehen.

Kulturelle Veranstaltungen sind innen mit bis zu 250 Personen erlaubt. Voraussetzungen: Aktuelles negatives Testergebnis (oder geimpft oder genesen) sowie fester Sitzplan.

Kleve ist zurzeit in der Inzidenzstufe 3. Voraussichtlich aber sogar ab 2. Juni, also vor dem langen Fronleichnamswochenende klettert der Kreis in der Inzidenzstufe um einen Platz nach oben, dann sind noch weitergehende Lockerungen vorgesehen als gestern hier schon berichtet.

Deine Meinung zählt:

22 Kommentare

  1. 22

    @Andreas Bulkens
    Genau und da wir Global schön Weiterreisen steht die Südhalbkugel kurz vor ihrer neuen Grippeperiode…also geht alles genauso weiter. Aber CoVid19 gibt es ja bestimmt nicht.!?

     
  2. 20

    Mal eine ganz einfache Frage:

    Wann werden denn Sitzungen des Stadtrats und seine Ausschüsse wieder öffentlich durchgeführt? Mit anwesenden geimpften/getesteten/genesenen Bürgern als Zuhörer?

    Oder ist das schon längst wieder eingeführt, und ich Döskopp habe das nur nicht mitgekriegt?

     
  3. 19

    @M.Tenhaef…sie haben recht, ich will auch nicht anderen zuschauen, wie sie in demnächst in die Flieger steigen (gelber Lappen-App) und ich soll nicht mal an der Nordsee sitzen können, bei eigener Autofahrt (noch nicht mit dem E-Auto) und mich kritisch beliebäugeln lassen. Ihnen und ihren Kindern erholsame Tage vom ganzen Schul Stress-das wünsche ich uns selbst auch.

     
  4. 18

    Es wird ganz viele geben und damit meine ich vor allem die arbeitende Mittelschicht zwischen 30 und 60, welche NICHT geimpft sein werden in den kommenden Sommermonaten und diese Gruppe hat meistenteils auch Kinder-und somit mehr Einschränkungen als andere wie z.B. „ich flieg mal in den Urlaub“!
    Die Testzentren werden nicht mehr so viel besucht werden und der Normal arbeitende, hat da wahrscheinlich auch keine Lust mehr drauf, morgens zu wissen, ob er denn abends essen gehen will/möchte.Spontanität muss also sorgfältig geplant sein-Ironie.
    Ein Ungleichgewicht empfinde zumindest ich hier.

     
  5. 16

    @ Marc Tenhaef – Sie dürfen mit ihrer Familie selbstverständlich das tun was Sie möchten und für sich und ihre Familie für richtig halten. Überhaupt kein Problem für mich…

    Meine Aussage war nur, dass ich derzeit oder auf absehbare Zeit nicht in die Niederlande fahren werde.

    Falls Sie fahren wünsche ich Ihnen einen guten und erholsamen Aufenthalt und kommen Sie vor allen Dingen gesund wieder.
    (Das meine ich auch so).

     
  6. 15

    Gehöre nicht zu den Menschen, die jede Aussage auf die Goldwaage legen, aber in Bezug auf Corona und einem Aufenthalt in den Niederlanden von Russischem Roulette zu sprechen finde ich halt doof. Weiß nicht, ob es noch andere Definitionen für dieses makabere und potentiell tödliche Spiel gibt. Und darauf zielt dann doch die Aussage oder? Wenn nicht sage ich natürlich Sorry (@Zugereister).
    Schön zu lesen, dass ich ein verantwortungsvoller Vater bin, dazu auch noch alles im Griff habe.
    Aber als Vater möchte ich meinem Kind und uns als Eltern doch Vll ein Stück Normalität ermöglichen.

     
  7. 14

    @Marc Tenhaef
    Schön, dass Sie alles im Griff haben und als verantwortungsvoller Familienvater das Risiko kalkulieren können.

     
  8. 13

    Wenn ich also nach Holland fahre, mit meiner Familie in einem Ferienhaus wohne, nur zum Einkaufen und für n Kibbeling an der Bude Kontakt mit Holländern habe. Dann ist es für sie Russisches Roulette.
    Was für eine blöde Aussage

     
  9. 12

    @ 11 – vollste Zustimmung… Ich fahre ganz sicher nicht in die Niederlande… Und werde das in absehbarer Zeit auch nicht tun. Nicht auch mal “nur” eben über die Grenze zum Kaffee kaufen…

     
  10. 11

    Ich würde nicht in die Niederlande fahren! Aber es soll ja auch Menschen geben die Russisches Roulette total klasse finden…

    Guckt man sich die Zahlen der aktiven Corona-Fälle mal an wird deutlich, dass die deutschen Grenzregionen nicht gerade gut dastehen.

    Und sollte es sich bewahrheiten das es Testzentren gibt die gerne mal “etwas mehr” abrechnen, dann taugen die Zahlen der negativ getesteten Personen auch nichts mehr und verfälschen die Statistik!

    Wie schon öfter erwähnt: gesunder Menschenverstand ist in der Regel hilfreich (und Übermut tut selten gut…, hat meine Mama immer gesagt ;-))

     
  11. 10

    @8 laut rp online verlangen die Niederlande ab nächster Woche bereits bei der Einreise einen negativen Corona Test während Deutschland die Einreise Bestimmungen lockert.

    Wo kann ich denn dann in den NL einen kostenlosen Test machen so wie es die Niederländer hier machen können?

     
  12. 9

    ich als alter DADAIST, möchte ich dichten.
    GE impf Tee
    GE teste Tee
    Im­mu­ni­sie­r Tee

     
  13. 8

    … und wie ist das mit dem kurzen grenznahen Einkauf in Grunewald bzw. Siebengewalt : ist da noch ein vorheriger Corona-Negativtest nötig ?

     
  14. 7

    ☝🏽 Gibt es dann auch bald wieder ABHÄNGEN 🤫 an der Theke mit Tschech Pivo, Uwe + Gordon Lightfoot + Tom Paxton ? 😂👍🏽

     
  15. 6

    Putzig die Aufhebung der prio am 07.06 den Menschen als Impfangebot zu verkaufen..
    Ein Angebot wäre es wenn jeder der das Angebot nutzen möchte dann auch unmittelbar geimpft wird (ist natürlich gar nicht machbar).

     
  16. 5

    Wenn neben der Aufhebung der Priorisierung jetzt alle 12-18 jährigen ein Impfangebot erhalten sollen wird es spannend für alle die zur restlichen Prio Gruppe 3 (und alle in Gruppe 4 oder ohne Priorisierung) gehören, wenn weiterhin immer weniger anstatt mehr Impfstoff geliefert wird. Ach so und für Olympia spendet die EU gleich mal ein paar Millionen Impfdosen…

     
  17. 4

    Also abgesehen davon, das auch ich mittlerweile so einige kenne, bei denen man sich fragt, wieso sind die ausgerechnet schon geimpft, zeigen die Zahlen doch zumindest, dass es im Vergleich der Bundesländer für NRW OK aussieht und innerhalb NRWs der Kreis Kleve innerhalb einer gewissen Spannbreize im Rahmen des Erwartbaren zu finden ist.

     
  18. 3

    Es wird ja aber am 7. Juni nicht plötzlich ganz viel Impfstoff zur Verfügung stehen. Insofern hat man da nicht sehr viel davon.

     
  19. 2

    Ist mir alles Wurscht! In den Niederlanden können sich ab heute die Jahrgänge 1972 & 1973 einen Impftermin geben lassen…wie weit sind wir hier im Kreis Kleve? Achja Prio Gruppe 3 ohne die mit Vorerkrankungen, die (auch ich) dürfen beim Hausarzt um einen Impftermin betteln… zum Glück heben wir ab dem 7. Juni die Prio auf. Kann da nur mit dem Kopf schütteln.

     
  20. 1

    Ist ja alles ganz toll, wenn es nur mal mit dem Impfen vorwärts gehen würde. Ich habe immer das Gefühl der Spahn redet von einem anderen Land wenn er es von den Impfangeboten hat. Jedenfalls ganz sicher nicht von Kleve und NRW.