Zum düsteren Aussichtsturm

rd | 26. Juni 2012, 12:53 | 9 Kommentare

[nggallery id=34]

Einen Kommentar schreiben





9 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 9. Tucci

    Säntliche Lokale die dort eröffnet werden können da nicht überleben, weil dort sich kaum noch jemand hin verirrt.

     
  2. 8. Beobachter

    Es IST mittlerweile ein Schandfleck! Leider 🙁

     
  3. 7. Einer der dort groß wurde!

    Es ist schon eine Schande das man der dort stattfindenden Zerstörung scheinbar nicht Herr werden kann. Es scheint so als ob dort regelmäßig Partys gefeiert werden. Ich komme regelmäßig dort vorbei und bin erschrocken darüber wie es rund um den Turm ausschaut. Es hat den Anschein als werde ,,das Innere der Gaststätte” regelmäßig von Unbekannten aufgesucht. Photos von ehemaligen Gästen, sowie Lautsrecher liegen verteilt vor der Türe. Ich glaube nicht das dies von irgentwem mitgebracht wurde. Leere Bierflaschen und Unrat zieren die Umgebung, Erdungsleitung wurden vom Turm gerissen, Wände mit Farbe beschmiert, Schaukästen angezündet,Scheiben eingeschlagen etc.!Dies ist nur ein Teil dessen was man dort Vorort beobachten kann. Unser schöner guter alter Turm, den wir als Kind immer bestiegen haben, dort unser Eis gekauft haben, wird immer mehr zu einem Schandfleck……Leider

     
  4. 6. Beobachter

    … wenn man sich den Zustand auf den Fotos so ansieht, ist sogar der Inhalt des (damals gelogenen) Zettels im Fenster wieder passend …

     
  5. 5. dingdung

    so muß Erlebnisgastronomie aussehen.

     
  6. 4. Beobachter

    … nur schade, dass da wieder mal ein Stück Tradition in Kleve vor die Hunde geht 🙁

    … wie so vieles hier …

     
  7. 3. Michael

    Beim vorherigen Betreiber(Falschgeld)sah der Laden äusserlich
    eigentlich gepflegt aus.
    Und Kunden kamen auch,ich beurteile dass anhand der Autos von bekannten Klevern als auch von ausserhalb,die dort parkten.

     
  8. 2. Konfuzius a.D.

    @ Christian

    Doch, dort trafen sich “Finanzfachleute” und Mitläufer, die jetzt an anderer Stelle einen Mitläuferpunkt gefunden haben. Typische Angewohnheit der Kanalstädter. Passend:

    Doch eigentlich ist die Welt hell und erleuchtet!

    http://www.youtube.com/watch?v=k8_GU4bJctE

    Video inklusive “schöner” Bilder aus Fussgängerzone, Stadt und natürlich vom Turm. Dazu viele grüne Flächen.

    @ Alle

    Zum Video: Hat Wim H. eigentlich einen Sohn? Ich finde Joymad hat das Zeug zum nächsten Bürgermeister der Stadt.

     
  9. 1. Christian

    Als Zugezogener der das nur in diesem Zustand kennt, frage ich mich vor allem wie es denn da aussah als der Laden noch geöffnet war.
    Man kann sich beim Anblick dieser (fast) Ruine gar nicht vorstellen wie (und ob) das ganze im Betrieb mit Gästen mal ausgesehen hat.