Wollen wir nicht alle immer nur das eine?

Zwei Wesselmänner, zwei Parteien, ein Ziel (Foto: B. Pauls)

Pommes mit Mayo, Hopfen und Malz, Himmel un Ääd – oder Klimaschutz und Arbeitsplätze…

Die sogenannte heiße Phase des Wahlkampfs hat begonnen, man merkt es daran, dass die Großplakate („Wesselmänner“) an den Straßenrändern stehen und eine bessere Zukunft ausmalen. An der Grünfläche Am Ehrenmal (das es nicht mehr gibt, aber die Straße heißt noch so) lässt sich gut beobachten, welche Alternativen es derzeit gibt. Olaf Scholz fordert auf, „jetzt sichere Arbeit und Klimaschutz wählen“, und links daneben versprechen, in sanftes Grün getaucht, Robert Habeck und Annalena Baerbock: „Klimaschutz mit Wirkung: sichere Arbeitsplätze“. Einmal sechs Wörter, einmal fünf, aber in beiden die identischen Schlüsselbegriffe. (Daneben steht noch ein Wesselmann von Stefan Rouenhoff, der auf „bodenständig, engagiert“ und „echt Niederrhein“ setzt.) Die Wahl ist am 26. September, von heute an gerechnet in 46 Tagen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alles

Deine Meinung zählt:

49 Kommentare

  1. 46

    @45. Nur mal so Dieses wenig artgerechte Leben der Queen mag Vorteile wie Reichtum und Sonderrechte mit sich bringen, aber m

     
  2. 44

    @43 MNiH Unangetastet und in gesicherter Position, bis es nicht mehr geht, mit Schloss und mehreren Anwesen und gro

     
  3. 38

    @ 23 „Schwanenjunge“:

    Sie schreiben: „Ich musste in meiner Schule lernen.“

    Was f

     
  4. 32

    @23

    Ich musste in meiner Schule lernen.

    Welche Schule in Kleve soll das denn gewsen sein?

    .-)

     
  5. 27

    @25
    Herr Habedank, in Ihrem Link sieht man den Matareekrieger, der hinter der Stiftskirche platziert wurde. Gefunden wurde er tats

     
  6. 26

    @23, Schwanenjunge: mit erhobenem Zeigefinger sei mir erlaubt zu korrigieren, dass Ludwig Erhard Mitnichten Vater des Wirtschaftswunders war, da ist sich die Wissenschaft einig.

    Richtig w

     
  7. 23

    @17
    Nie, niemals ein Bayer als Kanzler ?
    Schon passiert. Ludwig Erhard war 1963-66 Kanzler ( Vater des Wirtschaftswunders ),
    und ich habe kein Sebus- Abi. Ich musste in meiner Schule lernen.

     
  8. 18

    @14. Niederrheinstier Die (S)Tierwelt ist logischer als das Paralleluniversum der Politik. Vor allem ist im Gegensatz zur Politik in der tierischen Welt Einflussnahme durch Dritte nahezu ausgeschlossen.

     
  9. 11

    Immerhin zwei Dinge die wichtig sind. Die cdu schreibt in materborn:
    Sicherheit ist, wenn ich mir um Sicherheit keine Gedanken machen muss.

    Manchmal frage ich mich, ob die einfach die Wahlleite der AfD engagiert haben… wenn denen das im Jahr 2021 immer noch als wichtigstes Thema erscheint, k

     
  10. 8

    ☝🏽..by the way 🙄 ,ich halte alles was sich da z.Z. im goldenen Trog der „hohen Sph

     
  11. 3

    Bzgl. CumEx und Wirecard ist bei Scholz von Anpacken nichts zu sehen.
    Eher von ignorantem Wegl

     
  12. 2

    Sichere Arbeit?
    Was meint er damit?

    Arbeit gibt es sicher immer.
    Die Frage ist die nach der (sicheren und guten) Bezahlung.
    Dazu sagt er nix.

     
  13. 1

    Auf jeden Fall verschandeln diese Dinger – egal von welcher Partei – das ganze Dorfbild wie aktuell wieder in Materborn. Sowas m