Turmgarage expandiert: Klever Porsche-Paradies jetzt auch mit Filiale in Essen

Rote Hecke

Von den vielen Geschäften in Kleve eines der besonderen ist die Turmgarage, die Fahrzeugbaumeister Andreas Schulz 1991 gründete und im Laufe der Jahre zu einem weltweit gefragten und renommierten Händler für ältere Jahrgänge der Marke Porsche werden ließ. In Kleve werden mittlerweile – zumindest gefühlt – mehr Porsche gehandelt als die Stadt Einwohner hat. Da lag der Gedanke zu expandieren natürlich auf der Hand – und so ist es nun auch gekommen. Seit kurzem ist die Turmgarage auch in Essen präsent und zeigt in der Ruhrmetropole eine (zurzeit sehr rote) Auswahl der Sportwagen aus Zuffenhausen. Eine feierliche Eröffnung lässt wegen Corona noch auf sich warten (bisher kann also nur die Schaulust befriedigt werden), aber bei der Liebe der Porsche-Afficionados zu ihrer Marke muss Schulz nicht befürchten, dass der neue Standort an der Ringstraße im Stadtteil Kettwig lange unentdeckt bleibt. In Kleve bekam das Geschäft seinen Namen Turmgarage, weil es in Sichtweite der Schwanenburg gegründet wurde – in Essen steht die Filiale stilecht unmittelbar neben einem neungeschossigen Mehrfamilienhaus.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alles

Deine Meinung zählt:

8 Kommentare

  1. 8

    @7. Jazzsaxo Und der Verlierer wird mit Katzenkacke „gekrönt“. Nur dass dummerweise der dicke Schlauch von der Apparatur abgeht und der ganze Mist in die Menschenmenge verteilt wird.

     
  2. 7

    Da denkt man doch gleich an das “Werner-Rennen”: Brösels Red-Porsche-Killer mit Horex_Antrieb gegen Holgis roten Porsche.

     
  3. 6

    @5. Herbert Jöken Ein Oldtimermuseum hätte ich auch gut gefunden. Ist mit Corona z.Zt. natürlich schwierig.

     
  4. 5

    eigentlich schade, trotz allem Respekt für die Entscheidung der Turmgarage! – Ich hätte da eine Idee gehabt…..Man stelle sich mal vor, in dem alten, unter Denkmalschutz stehenden Produktionsgebäude der Magarine Union, dem alten Backsteinbau, ein Oldtimermuseum zu installieren, Stichwort: Meilenwerk Düsseldorf, mit entsprechender Gastronomie….

     
  5. 4

    Es gibt ja einzelne Varianten von Porsche-Typen,
    von denen heutzutage mehr registriert sind
    als Porsche jemals gebaut hat …
    🙂

     
  6. 3

    Ich stecke mir eine Hosenklammer unten ans Bein, dann verölt die Hosen nicht wenn ich mit dem Fahrrad unterwegs bin.

     
  7. 1

    Der Handel mit Luxusgütern ist offensichtlich krisenfest. Die Annahme die Leute würden zuerst bei Luxusgütern sparen ist wohl ein Irrtum der Mittelschicht.