TBC-Alarm am Stein-Gymnsium

rd | 04. Juli 2012, 07:25 | keine Kommentare

So kurz vor den Sommerferien, und dann das: Eine Lehrerin des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums ist an Tuberkulose erkrankt, ein Leiden, das noch vor hundert Jahren die Menschen zu Tausenden hinwegraffte und das erst durch die Entdeckung der Antibiotika besiegt werden konnte. Nun müssen 200 so genannte Kontaktpersonen der Lehrerin, Kollegen und Schüler, sich auf eine mögliche Ansteckung untersuchen lassen. Gestern wussten sie allerdings noch nichts davon. Das Risiko einer Ansteckung wird vom Kreisgesundheitsamt als gering erachtet. Je früher die Infektion entdeckt wird, umso besser ist sie natürlich zu behandeln.

Einen Kommentar schreiben