Nachdenken über Megapixel, Besinnliches zur Nacht

rd | 21. Januar 2018, 23:33 | 3 Kommentare
Raumaufteilung im Dunst (Foto: Klaus Oberschilp)

Birnenallee: Raumaufteilung im Dunst (Foto: Klaus Oberschilp)

Nur Klarheit ist Wahrheit, denken wir. Doch manchmal geht es genau in die andere Richtung, da bringt paradoxerweise erst der Dunst, der einen Schleier über die Landschaft legt, den – fast schon mythischen – Charakter eines Motivs zutage. Hier lernen wir, wie im richtigen Leben, dass alles in Auflösung begriffen ist, und dass die Auflösung womöglich die Lösung ist. In der Ferne spaziert eine Familie auf der Birnenallee, doch der Gang wirkt wie der Übergang in eine andere, ungewisse Welt, die sich hinter den milchigen Schwaden auftut. Vielleicht ist der gerade Weg doch nicht der beste? Vielleicht ist es gut, diesen Weg nicht alleine zu gehen? Vielleicht gibt es kein Zurück mehr?

Einen Kommentar schreiben





3 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 3. Chewgum

    Übergang … Auflösung … oder: nichts bleibt wie es ist … das ist manchmal erleichternd

     
  2. 2. Joseph Johann

    Es war zu lesen bei Jean Gastaldi: Das kleine Buch der Weisheiten:
    Verwirrung und Unklarheit
    sind die schlimmsten Feinde
    auf diesem Weg.
    Man muss die Gedanken
    ins Reine bringen,
    um sich auf das Wesentliche
    zu konzentrueren.

     
  3. 1. ???

    Im Leben gibt es immer eine Lösung.

    „Wenn Du meinst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtschein her“