Liste der 10 Dinge, von denen eines grundsätzlich drinnen liegen geblieben ist, während man sich gerade im Garten zum Frühstück hingesetzt hat

rd | 11. April 2020, 11:21 | 14 Kommentare
S. 55: Der Zug ist durch Harlem passiert, die Bänke sind stramm besetzt mit Schlafenden von dunkler Haut.

(Eines ist natürlich gelogen.)

  1. Brot
  2. Nutella
  3. Salz
  4. Käsemesser
  5. Hafermilch
  6. Eierlöffel
  7. Küchenrolle
  8. Kaffeekanne
  9. Smartphone
  10. Uwe Johnson: „Jahrestage“


Einen Kommentar schreiben





14 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 14. Martin Fingerhut persönlich

    @ 13. Krise ist, wenn … :
    Warum so piefig ?
    Mit dem Bericht über eine Freundin,
    die von ihrer Vermieterin vor die Tür gesetzt wurde ALLEIN WEIL sie Ärztin ist,
    wollte ich Ihre Sammlung von Indizien für Krisen ausschließlich ergänzen.
    Daß es für eine andere alte Dame schon schlimm genug ist, wenn sie sich einsam fühlt,
    zweifle ich nicht an.

     
  2. 13. Krise ist, wenn ...

    @12 Die Aussage in dieser Rubrik ist: Es ist ein Symptom der Corona-Krise, wenn …

    Ob das Gefùhl von Einsamkeit für jemanden eine persönliche Krise bedeutet, möchte ich gerne der Person selber überlassen.

     
  3. 12. Martin Fingerhut persönlich

    @ 10. Krise ist, wenn … :
    … ### die Vermieterin […] total vereinsamt ###
    Krise ist, wenn …
    … eine ältere Dame ihrer Mieterin Knall auf Fall kündigt,
    weil sie Sorge hat, die Mieterin könnte CoronaViren ins Haus schleppen …
    … wenn diese von ihren 13h-Schichten als Ärztin im local hospital völlig geschafft heimKehrt.
    ( So geschehen vorige Woche in Australien
    – by the way Grüße an HackeBreit in DownUnder )

     
  4. 11. Angehöriger

    Meine Mutter hat mich heute am Telefon gefragt, ob wir uns wiedersehen werden. Das Virus hat den Schutzwall durchbrochen. Es ist jetzt drinnen. Das werde ich ihr heute Abend vorlesen:
    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_87556434/tid_amp/heilung-von-covid-19-95-jaehrige-patientin-alma-hat-virus-besiegt.html

    Die Antwort lautet ja und das wünsche ich allen, dass Sie Ihre Familien und Freunde wiedersehen. Vielleicht im Sommer oder Herbst? Hauptsache Wiedersehen! Frohe Ostern!

     
  5. 10. Krise ist, wenn ...

    … wenn einem die Vermieterin (81), eine an sich unternehmungslustige Frau, auf Ostergrüße antwortet: “Ich bin total vereinsamt”.

     
  6. 9. jean-baptiste

    @7. Chewgum “Um nur mal ein paar der Zynismen in diesem Song wiederzugeben”
    Ich bin total nicht prüde und trete immer für eine liberale Umgang ein, aber das ist kein Zynismus, das ist Geschmacklosigkeit vom untersten Niveau und für die, die an den Kram glauben, unnötig kränkend.
    Simply disgusting!

     
  7. 8. Osterei ;-)

    @5. Seebär

    Bis jetzt wurde ich nur vom Osterhasen bemalt. Warten wir ab, ob er mich auch zusammen mit dem Osterkuchen (natürlich mit Algengeschmack), versteckt? 😉

     
  8. 7. Chewgum

    @Rainer Laut Songtext habe Jesus die Gruben von Auschwitz gegraben und der Boden von Treblinka sei seine Schuld.

    Um nur mal ein paar der Zynismen in diesem Song wiederzugeben.

    Menschen haben die Neigung, Anderen die Schuld zuzuschieben. Aber das hier ist schon ziemlich crass.

    Schöne Ostern. Aber Sie feiern wahrscheinlich nicht. Auch gut.

     
  9. 6. Rainer

    Wenn ihr Trost sucht in religiös, verkitschten Zeiten:

     
  10. 5. Seebär

    Ein würdiges Sonnabendfrühstück besteht aus Matjes, Heringssfilet, gebratenem Seebarsch, Krabbensalat und Fischpasteten. Küchenrolle ist überflüssig, man leckt sich die Finger ab. Smartphone ist ok, aber nur wenn die Familie gerade nicht guckt sonst gibt‘s erfahrungsgemäß Ärger. Was nicht zu den 10 Sachen, die man grundsätzlich immer vergisst, gehören kann, ist das Buch „Jahrestage“. Denn rd liest bestimmt nicht immer dasselbe Buch.

    @Osterei 😉
    Was hat der Osterhase denn dieses Mal alles versteckt? Vielleicht auch die leckeren Stockfischstreifen mit Krokanthülle und Schokoladenüberzug?

     
  11. 4. Chewgum

    @2 “Jahrestage” ist gelogen. Die liest er, aber nicht zum Frühstück.

    Als medial Schaffender checkt er wahrscheinlich morgens die Nachrichten und neuen Beiträge, vorzugsweise NRZ, Süddeutsche, RP (ja, auch), Spiegel und Bild.

     
  12. 3. Niederrheinerin

    Habe noch nicht so lange ein Smartphone. Aber seit ich mein Nokia 9 PureView habe, geht es nicht mehr ohne. Aber ich telefoniere noch auf dem alten Nokia, weil es so leicht ist. Es klingelt auch hörbarer.

     
  13. 2. jean-baptiste

    9. Smartphone ist natürlich gelogen. Sie lassen sich doch nicht mitten im Frühstück stören, und das am Ostersamstag?

     
  14. 1. Osterei ;-)

    Eierlöffel ………. es gibt kein passendes Ei zur Auswahl 😉