Funkerpresse (remixed)

Für alle, die nicht dabei gewesen sind:

Tradition vereint sich mit Zukunft. Dafür kernig und knackig. Phantastische Stunden in der Stadthalle. Pflege der Mundart durchtränkt mit neuen Ideen. Immer noch treffsicher in seinem Prolog. Und vor allem eines: total lokal. Fulminant war der Elfentanz. Hervorragende Bütt mit ironischem Augenzwinkern. Grandiose Wortspielereien. So einiges aus dem Metzgerleben zu erzählen. Mit tosendem Applaus bedacht. Exzellentes Platt in seiner hervorragenden Bütt. Mit ihren witzigen Liedern wieder ein Genuss. Was er perfekt in einem fingierten Telefongespräch meisterte. Künstler, die ständig verrückte Ideen auf die Bühne zaubern. Nahm Abschied mit seinen herrlichen Wortverdrehereien. Tanz und Akrobatik vom Feinsten. Ein gelungener Abend.

Diese Lokalpresseschau belegt ja wohl eines eindeutig: Et is den Bölt sin eige Schöld, wenn er nicht zur Schwanenfunker-Sitzung gegangen ist.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alles

Schreibe eine Antwort zu P. Antwort abbrechen

7 Kommentare

  1. 7

    Hi Andreas! Danke für den Link-habe mir die Videos angesehen, also Trio Caputto finde ich klar am besten-erinnern mich irgendwie an die Ärzte auf Kleevse Platt-FANTASTISCH! Gibt es die noch?

     
  2. 4

    ich stelle mir eine Schwanenfunker-Sitzung in 100 Filmen a drei Minuten auf Youtube nicht so witzig vor. Aber eine Idee ist es, ohne Zweifel. Wird heute nicht alles aufgezeichnet?