Der rätselhafte Satz

rd | 20. August 2008, 10:01 | 2 Kommentare
Bagger

Im vorigen Beitrag wurde Brauerhaas mit einem Satz zitiert, der einen unwillkürlich daran denken ließ, morgens im Bett aufzuwachen und einen abgeschnittenen Pferdekopf zu erblicken. Er lautete:

Niemand (sollte) vergessen, (dass wir dafür gesorgt haben), dass der Verein überhaupt wieder in die Sportrichtlinienförderung aufgenommen werden konnte.

Was heißt das genau? Hier der Überblick:

  • 2003 schnürte der Rat ein Paket von Investitionsmaßnahmen für den 1. FC Kleve: 1,2 Millionen € sollten in drei Raten gezahlt werden, für die der Verein einen Verwendungsnachweis zu liefern hatte. Dafür sollte im Gegenzug bis zum Ende Juni 2008 der Sportplatz Merowinger Straße aufgegeben werden.
  • Stehplatztribüne und die Flutlichtanlage wurden gebaut (möglicherweise mit zusätzlich hinzugekommenen Landeszuschüssen).
  • Eine Abrechnung für diese Baumaßnahmen wurde weder dem Sportausschuss noch dem Rat vorgelegt.
  • Für die Errichtung von Rasenspielflächen auf den beiden Aschenplätzen fehlte dem Verein dann offenbar das Geld. Die dritte Rate wurde nicht mehr abgerufen.
  • Vor zwei Jahren erschien das Thema Rasenplätze wieder auf der Bildfläche – in Form von Kunstrasenplätzen, die jetzt gewünscht waren.
  • Theo Brauer machte folgende Rechnung auf: Dem Verein stünden noch 500.000 € aus dem Beschluss von 2003 zu (Aufgabe Merowinger Str.). 50 Prozent der anrechenbaren Baukosten sollten dann noch aus Sportfördermitteln hinzu kommen (2005 wurden die städtischen Sportförderrichtlinien neu gefasst).
  • Nächster Schritt: Der Ratsbeschluss von 2003 wurde dahingehend erweitert, dass in der Tat zusätzliche Sportfördermittel ausgezahlt wurden. Damit erhielt der Verein zwei Kunstrasenplätze, ohne eigene Mittel einsetzen zu müssen (100 Prozent Förderung).

kleveblog-Kommentar: Wichtig ist, dass man morgens noch in den Spiegel schauen kann. Wichtig ist, dass man morgens noch in den Spiegel schauen kann. Wichtig ist, dass man morgens noch in den Spiegel schauen kann.

Einen Kommentar schreiben





2 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 2. KlePeter

    Ich habe mal für die Damen und Herren Kommunalpolitiker eine Liste gemacht:

    http://www.politikblog-kleve.de/2008/08/22/14-millionen-euro-was-kann-kleve-damit-anfangen/

     
  2. 1. killerplautze

    @ ralf.daute

    Kaum 9st man mal eine Woche weg, und dann das…..
    Glaubt hier irgendjemand, dass diese Herrschaften sich überhaupt im Spiegel sehen können?
    Sachdienliche Hinweise nimmt unser Lokalsheriff entegegen: (Wenn er denn nicht gerade mal wieder bei Heicks oder am Fischstand rumlungert)