Kredit! Erhalten! Leicht! Gemacht!

rd | 04. Juli 2015, 13:09 | 46 Kommentare
Warum nicht mit 75.000 Euro ins Wochenende starten?

Warum nicht mit 75.000 Euro ins Wochenende starten?

Starten wir mit einer Blattkritik ins Wochenende! Die immer schon etwas schmierige Allianz zwischen der Lokalredaktion der Rheinischen Post und der Volksbank Kleverland erreichte am heutigen Samstag einen neuen Höhepunkt der Unappetitlichkeit: Auf der zweiten Seite des Lokalteils prangt die Überschrift „Kredit erhalten leicht gemacht“. Der dazugehörige Artikel vermittelt dem Leser die sensationelle Neuigkeit, dass man sich bei einer Bank – in diesem Fall der Volksbank Kleverland – doch tatsächlich Geld leihen kann. [Und, wie in den Kommentaren gesagt wird, scheint ausgerechnet dieser magere Kern der Geschichte noch nicht einmal zutreffend zu sein, da die Volksbank diese Kredite nur für ein anderes Institut vermittelt.]

Im Text, Bestandteil des redaktionellen Angebots und nicht als Anzeige gekennzeichnet, heißt es: „Die Volksbank Kleverland stellt ihren Kunden Kunden [sic!] für private Anschaffungen schnell und unkompliziert Darlehen zur Verfügung. Der Wunschbetrag kann dabei bis 75000 Euro betragen.“ Kundenberater Benjamin Brüschke sagt: „Wofür der Kunde den Kredit braucht, spielt dabei gar keine Rolle“. Hey, it’s so easy, nehmt die Kohle! Der junge Mann posiert auch für das Foto, vor einem üppigen Mercedes und mit einem Easy-Credit-Plakat in der Hand, das ein Pärchen zeigt, welches fröhlich verkündet: „Unser Kredit, so individuell wie wir“.

Nun sollte man von Journalismus als solchem vielleicht in diesen Zeiten nicht mehr allzu viel erwarten. Aber womöglich wäre es eine Idee, wenn der erste Kreditnehmer, der seine Raten nicht mehr zahlen kann, nicht die Bank verklagt, sondern die Zeitung.

Für die zukünftigen Opfer hier schon mal der Link zur Schuldnerberatung der Caritas: Caritas-Schulderberatung.

Einen Kommentar schreiben





46 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 46. jean baptiste

    @44 , 45
    ja, alleine , sich mit „Herr“ vorzustellen („Ich bin Herr David Adeleke“) zeigt schon, daß der Post aus Nigeria kommt.
    Übrigens, auch wenn es sich um Phishing handelt, ein schlechtes Angebot, ich bekomme immer Mails von Witwen von „late Mr. …..“ die mich bitten, behilflich zu sein, tolle Summen von 1 oder 10 oder 30 Mio Dollar ausser Landes zu schaffen und das für eine Gewinnbeteiligung von meist 20%.
    Allensamt ist gemein, daß man nur versucht, an die Bankverbindung zu gelangen.
    Ich habe dafür eine spezielle Taste, DEL ………..

     
  2. 45. Martin Fingerhut

    gut, daß rd nichts löscht – außer spam .. . .

    . . . und meiner aktuellen Ergänzung zu
    http://www.kleveblog.de/ein-offener-brief-an-fleisige-hilfsbereite-und-zuverlassige-menschen/

     
  3. 44. Herr David Adeleke

    Hallo Herr und Frau

    Ich bin Herr David Adeleke, ein französischer Staatskandidat bin ich für 09 Jahre in diesem Geschäft. Ich möchte Ihnen sagen, ob Sie italienisch, belgisch, spanisch, schweizerisch, französisch, kanadisch, portugiesisch oder irgendwo auf der Welt sind, und Sie sind dringend auf Bargeldkredite Ich biete meine Anwaltskredite an Unternehmen von 1000 Euro bis zu 900.000 Euro und 1 Million Euro Investition 10 Millionen Euro für jeden, der mit einem Zinssatz von 2% pro Jahr zurückzahlen kann, unabhängig von der angeforderten Menge. Ich bin bereit, in allen Bereichen zu helfen:
    Home Darlehen – Immobilien Darlehen – Investitionsdarlehen – Auto Darlehen – Schuldenkonsolidierung – Darlehen Einlösung – Persönliche Darlehen Umsetzung – Sie sind Stuck -Mehr Wenn Sie wirklich brauchen ein Darlehen nicht zögern.
    Mail: davidadelekeloan@hotmail.com

     
  4. 43. Rico

    Sooo einfach ist es dann auch wieder nicht 😉

     
  5. 42. Maria D.

    Der Titel klingt ja schon mal sehr einladend… Aber zurückzahlen muss ich den Kredit schon noch oder 🙂 -) 🙂

     
  6. 41. Mr.Gary Daniel

    Attn:

    Verfügbar Darlehen in Russland und Malaysia bei 2% Zinssatz. Wir bieten von $ 50.000 bis $ 500 Millionen Vereinigte Staaten Dollars.Email uns über: gary.daniel2020@outlook.com

    Kontakt für weitere Informationen:
    Freundliche Grüße
    Mr.Gary Daniel
    CEO / Präsident
    E-Mail: gary.daniel2020@outlook.com

     
  7. 40. bryce knorr

    WARNUNG! Hier vorsichtig sein. Mein Name ist Pastor Bryce
    Knorr. Ich bin der General Overseer der Kirche Christi
    Stiftung Ministerium. Ich kam gerade diese Website über,
    während für eine Information über die Suche im Internet und
    ich fand heraus, dass es eine Menge von Betrügereien sind
    hier so zu tun Darlehen Kreditgeber zu sein. Mein Godly
    Gewissen erlaubt mir nicht, ruhig zu bleiben und beobachten
    die Menschen jedes Mal, wenn ich auf dem Internet, um ihre
    Post zu sehen, betrogen zu werden. Mailen Sie sie nicht oder
    sie kontaktieren. sonst nehmen sie Ihr Geld weg. Ich sage
    das, weil ich ein Opfer war vor einiger Zeit, als meine Kirche
    wurde einige finanzielle Herausforderungen erlebt und ich
    war für Fonds suchen. Ich kontaktierte eine dieser Betrug
    und sie nahmen mein Geld weg. Wenn nicht für Gott, der ein
    Freund meines mir gerichtet, der sagte mir, wo und wie er
    seinen Kredit bekam und verwies mich an diesem echten
    Unternehmen privates Darlehen genannt RC MERRY KREDIT
    Auskunftei, wo ich später einen Kredit bekam, hätte ich
    schon lange tot inzwischen. Mir wurde gesagt, ihren
    Kundenservice zu kontaktieren, besuchen Sie die offizielle
    Website oder einfach nur erreichen, um sie per E-Mail
    (rickcampbell1001@gmail.com), die ich schnell tat) Wir sind
    für ein ungesichertes Darlehen unseres Dienstes zu
    erweitern $ 1.300.000 USD aufgebracht und innerhalb von 48
    Stunden arbeiten Tagen war der gesamte Prozess
    abgeschlossen ist. Als wir in unserer Kirche Familie bekannt
    gegeben, dass das Darlehen und die Note an die lokale Bank
    genehmigt wurde bezahlt wurde, füllte Applaus die
    Anbetung Zentrum. NO Sicherheiten erforderlich. Keine
    Bonitätsprüfung. Alles, was wir taten, war nur das Darlehen
    mit einem Dritten PPI zu sichern. Der Kreditantrag Prozess
    wurde deutlich erklärt und [sie] ging uns durch jeden Aspekt.

     
  8. 39. Nobody

    @38. rd
    ….ich weiß!

    Ich dachte, Sie freuen sich über eine kleine „Geschichte“……….. 😉

     
  9. 38. rd

    @Nobody Diese Nachricht ist natürlich ein Fake, aber ein so erzdämlicher und offensichtlicher, dass ich ihn wegen des Unterhaltungswerts veröffentlicht habe. Zur Sicherheit allerdings ohne die verlinkte Mailadresse, denn man weiß ja nie…

     
  10. 37. Nobody

    @36. Christina Mills

    Es ist sehr traurig und schlimm, dass Sie auf Betrüger dieser Art hereingefallen sind. Aber eigentlich weiß man doch weltweit, dass man sich über Internet niemals „Online-Kreditgebern“ anvertrauen soll.
    Oder ist das jetzt Werbung für diverse „Online-Kreditgeber“………soll man diese jetzt „blauäugig“ und „gutgläubig“ aufrufen…….anklicken???

    Jetzt bin ich selbst über Ihre Nachricht im Zweifel………..

     
  11. 36. Christina Mills

    Ich bin Christina Mills mit Namen. Ich lebe in GERMANY, ich möchte dieses Medium nutzen, alle Kreditsuchenden zu warnen, sehr vorsichtig sein, denn es gibt Betrüger everywhere.Few Monaten war ich finanziell angespannt, und aufgrund meiner Verzweiflung ich von mehreren Online-Kreditgeber betrogen wurde. Ich hatte fast die Hoffnung verloren, bis ein Freund von mir rief mich Herr Peter Jackson auf eine sehr zuverlässige Kreditgeber bezeichnet, die mich ein ungesichertes Darlehen von $ 85.000 weniger als 2 Stunden ohne Stress verleihen. Wenn Sie in der Notwendigkeit von jeder Art von Darlehen sind nur Kontakt mit ihm jetzt über: XXXX Ich verwende dieses Medium alle Kreditsuchenden zu warnen, weil der Teufel ich in die Hände jener betrügerische Kreditgeber durchlaufen. Und ich möchte nicht auch mein Feind durch diese Hölle zu, daß ich in die Hände jener betrügerische Online-Kreditgeber durchlaufen, werde ich auch wollen Sie mir helfen, diese Informationen an andere weitergeben, die auch, wenn Sie in der Notwendigkeit eines Darlehens sind auch Ihr Darlehen von Herrn Peter Jackson erhalten, ich bete, dass Gott ihm eine lange Lebensdauer geben sollte.

    Gott segne ihn für immer.

    Christina Mills

    Zeugnis auf, wie ich meinen Kredit

     
  12. 35. rd

    Immerhin, auch die RP stellt nun die Schuldnerberatung vor: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/caritas-die-geldprofis-einsatz-im-klassenzimmer-aid-1.5630832

     
  13. 34. Andrea

    Gibt es noch einen link zu diesem Artikel ….? und ich wusste nicht, dass die Caritas eine Schulderberatungsstelle hat! Sehr interessant! LG Andrea

     
  14. 33. laloba

    Jersey ist ein toller Vorname … klingt so steuerfrei

     
  15. 32. rd

    @pd Deshalb habe ich ihn auch durchgewunken. Klar ist das Spam.

     
  16. 31. pd

    He He passt ja irgendwie zum Artikel mein Vorschreiber. Auch Kreditvermittler und ähnlich seriös wie die Volksbank?

    Aber wahrscheinlich hat ja gerade deshalb auch irgend ein suchalgorithmus zugeschlagen, zu oft „Bank“ und „Kredit“ im thread 🙂

     
  17. 30. Jersey Peters

    Kompliment der Saison.

    Ich bin JERSEY PETERS Generaldirektor der Jersey Financial Service eines registrierten und
    zertifizierte Darlehen lender.We geben Darlehen aus dem Bereich von 5,000 – 50 Millionen
    Dollar, Pfund, Pfund Sterling und Euro. (Keine soziale Sicherheit und keine Bonitätsprüfung,
    100% garantiert!) Ich freue mich auf eine Zusammenarbeit mit you.Contact uns per Mail
    : jerseyfinancialservice@gmail.com

    Erbrachte Leistungen umfassen; Privatkredit, Refinanzierung, Renovieren,
    Investition Darlehen, Auto Darlehen, Student Loan, Schuldenkonsolidierung, Student Loan, Linie
    of Credit, zweite Hypothek, Business-Darlehen, Neujahr Loan. Interessent
    jerseyfinancialservice@gmail.com mit folgender Info: sollten Sie uns per E-Mail zu kontaktieren.

    Voller Name :.
    Kontakt Adresse :.
    Telefon:.
    Land:.
    Menge benötigt, da Darlehen:.
    Dauer der Ausleihe:.
    Zweck der Darlehen:.
    Sex / Gender:.

    Alle Antworten sollten Sie auf diese E-RICHTEN: jerseyfinancialservice@gmail.com

    Grüße,
    Management.

     
  18. 29. rd

    Sachen gibt’s!

     
  19. 28. TO

    Der Presserat hat meine Beschwerde bezüglich dieses Artikels als begründet entschieden und die Rheinische Post zu einer Veröffentlichung der Rüge in einer der kommenden Printausgaben aufgefordert. „Mit dieser einseitig positiven und völlig undifferenzierten Darstellung wird die Grenze zwischen einer Berichterstattung von öffentlichem Interesse und Schleichwerbung nach Richtlinie 7.2 Pressekodex deutlich überschritten.“ (Aus der Beschlussbegründung)

     
  20. 27. laloba

    @26 Das war kein Ansatz, sondern ein kleiner Scherz.

     
  21. 26. jean baptiste

    @23 laloba Falscher Ansatz. Da sieht man mal wie wichtig so ein redaktioneller Artikel ist.

    Vorzulegen : Arbeitsvertrag ….. da hapert`s bei den Griechen doch schon.
    2 Lohnabrechnungen : Selbst 2 Belege über Barabhebungen könnten eine Hürde sein.

    Aber eben ein Disclaimer zur Sicherheit, sonst nennt man mich wieder zynisch
    . Die Lage in Hellas ist katastrohal.
    Das einzige was mir Hoffnung bringt, ist das ein Grexit wahrscheinlich noch teurer wird als ein Stützen des Staates.
    Und wenn wirklich auf den Inseln quasi keine Mehrwertsteuer erhoben wurde , + Steuern + Abgaben +++++
    sehe ich doch noch eine Zukunft.

     
  22. 25. laloba

    … dann hätte die RP sich immerhin noch um die Rettung der Griechen verdient gemacht, indirekt … aber ohne tieferen Sinn dieser „Anzeige“ kann man den verantwortlichen Redaktionsmitgliedern nur noch Urlaub empfehlen …

     
  23. 24. laloba

    … oder sie zumindest vermitteln … sind ja EU-Bürger

     
  24. 23. laloba

    Vielleicht könnte die Volksbank den Griechen aushelfen …

     
  25. 22. G.M.

    @21 HPL ….. @hotmail.com——passt auch gut …zu dieser feiner Tektst.:mrgreen:

     
  26. 21. HP.Lecker

    …dabei gibt es im www doch so tolle Alternativen. So wie bspw. dieses hier, das mich via Email erreichte:

    “ Hallo!!
    Ich bin besonders und ich bieten Darlehen an alle Personen in Not.
    Zu helfen, besser um zu bewältigen, die Prüfungen des Lebens vor allem in finanzieller Hinsicht. Ich bin bereit, Sie geben zuverlässige Darlehen von 5.000€ bis 5.800.000€ mit einem Zinssatz von 2% abhängig von der Menge, die Sie ausleihen möchten. Dann senden Sie mir Ihre Anfrage, wenn es ernst ist. Informationen über den Zustand der Darlehen bitte kontaktieren Sie mich, so dass wir ein gutes Verständnis, Harmonie und Zuverlässigkeit zustimmen können. E-Mail: xxxxxxxxxxxxx@hotmail.com

    Ich vermittle gerne – selbst- und provisionslos 😉

    🙂

     
  27. 20. Wahrheitssuche

    Das Geldsystem oder auch Schuldgeldsystem ist krank. Es steht am Ende und wird auf kurz oder lang resettet werden. Die grundlegenden Ökonomischen Sachverhalte sind Bürgern aber auch Politikern oft einfach nicht klar. Gerne, auch einfach nicht klarzumachen. Aber lassen Sie mich eines vorwegnehmen: Geld ist Schuld. – Ein Erklärungsversuch.
    Schuldgeldsystem // Quelle: Helmut Creutz http://www.helmut-creutz.de/pdf/grafiken/b/creutz_034-43.pdf

    Schuldgeldsystem // Quelle: Helmut Creutz http://www.helmut-creutz.de/pdf/grafiken/b/creutz_034-43.pdf

    74820270795

    Diese Grafik erläutert die Entwicklung der Gesamtschuldlast und die Gesamtgeldmenge in der BRD. Die Kurven sind absolut identisch, doch wie kommt das? Die Frage nach der Geldentstehung stellen viele Menschen erst gar nicht, und die die sie stellen bekommen meist keine Antwort. Und das obwohl die Antwort unwahrscheinlich simpel ist: Geld entsteht nur durch Kreditaufnahme. Das meiste Geld entsteht durch die Geldschöpfung der Banken. Per Kreditaufnahme wird Kaufkraft erschaffen. Vielen ist die alte Legende im Kopf, daß die Bank Geld von den Sparern nimmt und dieses als Kredite verteilt, doch die Realität sieht anders aus,

    https://de-de.facebook.com/Anonymous.Kollektiv/videos/699479246765205/

     
  28. 19. Meiner Einer

    So sind eben die Auswüchse des Kapitalismus:

    Wir kaufen Dinge, die wir nicht brauchen, von Geld das wir nicht haben, um Leuten zu imponieren die wir nicht mögen. (nach Volker Pispers).

    Aber was die Volksbank kann, kann die Sparkasse auch. Nennen wir es mal S-Kreditpartner GmbH. Nur ist die Werbung nicht so nervtötend.

    Eine Zeitlang hat die VoBa auch fremde Immobiliendarlehen gegen Provision vermittelt. Warum wohl?

     
  29. 18. Husky

    Zudem. Easycredit? Die einen mit Werbung zumüllen (erinnert sich noch wer an AOL damals? Solche Ausmaße nimmt das an). Easycredit ist ein absoluter Saftladen. Ich habe dort Versucht einen Kredit abzulöösen (war von einer Erbschaft übergeblieben etc..) waren weniger als 300(!) Euro über.

    Übliches vorgehen, Erbschein eingereicht, und dann… reaktion 0. Wurde weiter versucht munter von einem Konto abzubuchen was nicht mehr exisitert. 5-6 Telefonische Nachfragen später wurde dreist behauptet das der Erbschein nicht da wäre, wo in früheren Gesprächen noch heraus zitiert wurde. Ich habe dann noch mal um Information gebieten wo und wie ich den Kredit auf einmal abgelösen kann. Wieder.. 0 Reaktion… dafür kamen lustig Mahnungen mit Mahngebüren etc. Ich hab dann schließlich nur den offenen Betrag überwiesen (natürlich ohne Mahngebüren)..

    .. die erdreisten sich immer noch mit Werbung zu schicken, aber ich habe noch genug „Annahme verweigert“ aufkleber! „Leichter Kredit“ blabla, eigentlich gehört sowas ein Riegel vorgeschoben.

    Irgendwie passt Easycredit sehr gut zur Volksbank Kleverland…

     
  30. 17. jean baptiste

    @14 der Laie .
    Mit seinem Abo zahlt der Leser ja für diese „Informationen“, und übrigens, Ihr sprecht mit dem Hinweis auf die TeamBank bestimmt über ein anderes Modell , oder wollt Ihr behaupten, die VoBa lügt ?
    „Die Volksbank Kleverland stellt Ihren Kunden ein Anschaffungs-Darlehen zur Verfügung“ na, wer hat`s erfunden, frage ich jetzt mal analog der Ricola-Werbung.
    Für`s Weitere gibt der „Artikel“ tolle Einzelheiten preis, die bisher bestimmt noch kein Kindergartenkind wußte, z.B. daß der „Kundenberater“ die Daten in einen Computer eingibt, übrigens. was berät der, und auf wessen Seite steht der ?, daß man einen festen Arbeitsvertrag vorweisen muß, und 2 Gehaltsabrechnungen vorlegen muß … und und und.
    Einzigartige exklusive Informationen, für die Initiative muß man Herrn Ruffing wirklich loben.
    Die VoBa sollte dringend darüber nachdenken, diese hochbrisanten Info`s auch per Faxabruf anzubieten, da läßt sich auch noch `n schneller Euro mit machen.

     
  31. 16. Messerjocke

    @Jens, so dreht man auch jede der äußerst behämmerten und tendenziösen Umfragen in die gewollte Richtung… Das brauche ich Dir wahrscheinlich nicht erklären.

    Eine Anleitung dazu in diesem Blog wäre doch zur nächsten beknackten Umfrage äußerst witzig, oder?

    *Sind Sie der Meinung, dass man sich vom Geld des „easycredits“ besser noch schnell einen 6-Zylinder kauft, als den faulen Griechen auch nur einen Cent zu schenken?

     
  32. 15. Jens

    Freiartikel…
    Kann man problemlos auf NUll setzen, wenn man das Cookie der RP löscht, dann geht der Zähler auch vorher auf Null!

     
  33. 14. Der Laie

    Da kann man mal sehen was so eine Zukunftswerkstatt alles als Deputat abwirft.Der eine besorgt die Schnittchen und Getränke,der Andere sorgt für die nötige PR auch ausserhalb der Werkstatt Themen.
    Da man ja bekanntlich mit dem Wurmfortsatz kein Geld verdienen kann, vertreiben schon 80 % der Volksbanken und Raiffeisen Kassen lt. Homepage der Teambank,Easy Credit Produkte.
    Spätestens jetzt wird sich der Kunde fragen,wenn zwei Banken an einem Produkt verdienen können,wird es doch sicher einen Dritten geben, der eine vergleichbare Leistung günstiger anbieten kann.

    Das Thema Hofberichterstattung der RP Lokalredaktion ist ja schon öfters thematisiert worden,aber so eine dreiste Werbung als unabhängige journalistische Arbeit den Lesern verkaufen zu wollen sprengt schon den Rahmen.

     
  34. 13. pd

    @ Lohengräm

    10 artikel pro monat sind frei und ich mein der 01. ISt immer stichtag, da wird der zähler auf 0 gesetzt. Möglicherweise lagen die artikel in deiner neuen freimenge?

     
  35. 12. Markus van Appeldorn

    Zeitung für eine Lachnummer halten leicht gemacht
    Die Rheinische Post Kleve stellt ihren Lesern Lesern für private Verbraucherinformation schnell und unkompliziert Schleichwerbung zur Verfügung. Die Wunsch-Werbung kann dabei bis 75.000 Euro Werbe-Einnahme betragen.

     
  36. 11. Günter Hoffmann

    Ich mache mir wirklich bei solchen, perversen, Anzeigen große Sorgen um eine Generation denen man in der Schule eine „Menge“ bei gebracht hat…. nur nicht mit einem kriminellen Wirtschaftssystem , unterstützt von einer gleichgültigen, Macht und Geld geilen Lobby unterstützten Politik , um zu gehen, die es schafft eine Menge dieser jungen Leute schon frühzeitig mit verlogenen Versprechen finanziell zu Fall zu bringen…..es ist einfach nur zum Kotzen. Die R.P. hatte eigentlich für mich“noch“ irgend wie was“ Solides“ die ich schon als Kind zu Hause hatte..aber schon länger für mich ….Müll Niveau…,wie z. B. Sun o.ä. .

     
  37. 10. Klever_Justiziar

    Ja, die üblichen Verdächtigen. Die Volksbank mit positiven Nachrichten, immer wieder gerne auch eine Zevens-Nachricht auf Zuruf – praktisch, so ein Hofblatt. Gut, dass die kommende Generation schon darauf „…“.

    Aber zu der Volksbank Kleverland „die Ihren Kunden für private Anschaffungen schnell und unkompliziert Darlehen zur Verfügung stellt. “ Genau das tut sie nämlich nicht! Genau so wenig, wie z.B. Herbrand für seine Kunden Mercedes-Benz Fahrzeuge herstellt oder Minrath Audis produziert. Nur behaupten die das auch nicht. Was hier so großartig angepriesen wird, ist nichts anderes als ein Vermittlungsgeschäft. Wie Drückerkolonen – genau das selbe Prinzip. Die Darlehensmittel (das Geld) kommt nämlich nicht von der Volksbank Kleverland, sondern von der früheren „Norisbank AG“ die mittlerweile „TeamBank AG“ heißt und seit 2003 Mitglied im VR-Verbund ist. Das sieht man schon an dem wunderbaren Logo „easycredit“ oben auf dem Plakat, das auch gleich mit diesem berühmten „R“ gekennzeichnet ist. Dieses „easycredit“ ist nämlich eine eingetragene Marke der TeamBank AG, Nürnberg.
    Die Volksbank Kleverland vermittelt hier also ein Kreditgeschäft. Ein Vermittler. Nichts anderes. Kein eigenes Geld für den Wurmfortsatz, Entschuldigung @7 KlePeter! Und ein Vermittler, der bekommt natürlich eine Provision wenn er etwas vermittelt. Und wie jeder weiß, sind solche Vermittlungsgeschäfte eine schöne Sache. Da fließt die Provision in Herrn Ruffings Tresor, fertig aus. Was passiert jetzt im Bereich „after Sale“ z.B. wenn ein Kunde in wirtschaftliche Probleme gerät? Dann lächeln alle freundlich bei der Volksbank Kleverland und bedauern es sehr, konkret nicht helfen zu können, aber das Geschäft sei ja nun mit der TeamBank AG abgeschlossen und da wird sich dann schon jemand um das Anliegen kümmern. Vergessen Sie an dieser Stelle alles, was in dem Schmierbericht der RP so schön geschrieben wird. Sie wählen bei Problemen nicht die Nummer des freundlich grinsenden Bankkaufmanns der vor diesem schönen Mercedes steht und auf die Einfachheit des Lebens hinweist, Sie wählen dann die Nummer mit der Vorwahl 0911 für Nürnberg. Kein Kundenkontakt, keine persönliche Beziehung – keine Kompromisse. Die ziehen da knallhart ihre AGB´s durch. Wer da einmal reingeraten ist, der weiß genau wovon ich hier berichte. Jüngst mussten die Sparkassen eine dieser kundenfeindlichen Passagen aus ihren AGB’s streichen – dem BGH wurde es zu bunt, hatten auch die Sparkassen mittlerweile vergessen, dass sie öffentlich-rechtlich sind. Nun zurück, wenn also ein Problem auftaucht, sind dem freundlichen Grinsemann in der Zeitung dann „die Hände gebunden“. Die Provision ist verdient. Alles andere interessiert die nicht. Die RP sollte sich schämen, so einen Mist abzudrucken. Die Volksbank Kleverland schämt sich schon lange für gar nichts mehr. Herr Ruffing: Termin zum Lunch durch Ihre Vorzimmerdame mit dem Leiter der Lokalredaktion reservieren lassen. Halten Sie sich den warm – wer weiß, wofür es noch mal gut sein könnte.

     
  38. 9. Lohengräm

    Der Artikel ist mir heute morgen beim Überfliegen auf rp-online.de auch schon aufgefallen, und ich dachte schon: Komisch, normalerweise sind solche versteckten Werbungen doch dezent mit einem Wort „Anzeige“ in Arial 0.0000025pt gekennzeichnet.

    War hier aber noch nicht mal.

    Da ist schon ziemlich frech.

    Pikant dabei: Normalerweise sind die Inhalte aller Artikel in der RP-Online Lokalausgabe inzwischen kostenpflichtig bzw. für den nicht registrierten User gesperrt.

    Der hier aber nicht.
    Allerdings sind heute alle Artikel zugänglich.

    Komisch.

     
  39. 8. Messerjocke

    Dieses Blatt, auch wenn die Zahl der Abonnenten im Raum Kleve noch stabil sein soll, ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich die klassische Presse selbst das Handwerk legt, möge die Zahl der Abonnenten im Raum Kleve noch so stabil sein. Aber, wollen wir diesem Blatt nicht mehr Aufmerksamkeit zukommen lassen, als es verdient hat, deshalb gehen wir zum praktischen Teil über:

    Mein Rat an die, denen noch einige Tausender zur Verweichlichung des Traums fehlen (ich weiß, wovon ich rede!):

    1) Solch eine teure Anschaffung, wie einen m.E. schon aus stylischen Gesichtspunkten in der heutigen Zeit mehr als peinlichen dicken Neuwagen, kaufst Du Dir doch nur, um ausgerechnet denen zu imponieren, die Du ohnehin längst in der Rubrik „Klotsack“ absortiert hast! Also wozu für solche Idioten eine Kredit aufnehmen? Wenn ein Kredit, dann nur für die Schaffung von Vermögen, z.B. durch den Erwerb von Grundstücken oder Maschinen (beispielsweise Häuschen oder eine Photovoltaikanlage).

    2) Du wirst irgendwann feststellen, dass nach Aufnahme des Kredits und Anschaffung des Traums (gib jetzt zu, Du tust das nur, um den anderen Vollpfosten zu zeigen, wo der Hammer hängt), sich doch nicht die Zufriedenheit einstellt. Es fehlen, ich wette 10.000 darauf, doch noch weitere Tausender… und wieder und wieder…

    3) Wenn Du aber das Abo für dieses Blatt, jetzt wo Du 25 Jahre alt bist, abbestellst, sparst Du jährlich 387€, die in guten Fonds oder Aktien angelegt (gehen wir mal von 2% Dynamik und 4% Zinsen aus) bis zu Deiner Rente mit 65 sagenhafte 54.039,14€ einbringen!!!

    Nebenbei hast Du damit etwas gutes für die Demokratie und den Journalismus getan, Dein Leben gerettet und gehst dann (ich würde es in ähnlicher Form schon viel früher beginnen) von diesem Geld für einige Wochen in einen „all inclusive“-Urlaub und lädst dazu alle guten Freunde ein.

     
  40. 7. KlePeter

    Unabhängig von dem jounalistischen Fauxpas, scheint es mir doch berichtenswert, dass die Voba wieder am Wurmfortsatz interessiert ist.

    http://www.kleveblog.de/der-kunde-ist-schwanz-wurmfortsatz-sagt-wer/

     
  41. 6. pd

    mein Favorit: „eine ungeplante Anschaffung kann schneller notwendig werden, als man glaubt … Die Möbelgarnitur ist ganz schön durchgesessen…“

    aber echt, was bildet diese möbelgarnitur sich ein? da lümmelt man sich 20 Jahre hinein und plötzlich ist das dingen ganz ungeplant durchgesessen! auf zur voba!

    (…)

     
  42. 5. jean baptiste

    „Warum nicht mit 75.000 Euro ins Wochenende starten“ ist das eine Preisfrage? Ich weiss die Antwort!!
    Weil heute Samstag ist und die Herren dann gerne nicht gestört werden möchten!
    Die Voba hat samstags und sonntags geschlossen ! Und vielleicht schon in 5 Jahren 24/24 geschlossen 🙂
    Hab´ich die 75.000 schon gewonnen?
    Nein???
    Ok, dann Frage 2 bitte!
    Wer den Artikel vorgeschrieben hat, und was Cattelaens nicht bemerkt hat ?
    Ein Volontär, der gerade 2 Tage bei der Bank arbeitet.
    Woran man das sehen kann ? Iteration ohne Sinn und Grund !!!
    „Die Volksbank stellt ihren Kunden Kunden für …
    Oder ist das ein Setzfehler und muss das erste „Kunden“ eigentlich „unkundigen“ ….. heissen?
    Oder gibt`s die Flasche Schnaps schon vor der Unterschrift unter den Vertrag und haben Beteiligte schon mal „geprüft“?
    Ist auch egal, so eine professionelle Vorgehensweise wie hier an den Tag kommt, wünscht man sich doch als Kunde !

    Wie, jetzt ist der Vorstand der VoBa sauer auf mich und ich sollte mal besser nicht um einen Kredit nachfragen ?

    Ach wie gut daß niemand weiss, daß ich (eigentlich) Rumpelstielzchen heiss .

     
  43. 4. Tom

    Bitte unbedingt zum Kredit noch eine Lebensversicherung gegen Einmalbeitrag abschließen. Der Einmalbeitrag wird dann gerne mitfinanziert…

     
  44. 3. Günter Hoffmann

    …Kredit erhalten….Zukunft zerstört,…. Menschen verachtende Strategie dieses…AgB…Verein, so was gehört wohl heute zur Folklore eines gewissen Establishment .

     
  45. 2. otto

    Die Hauspostille der VB hat also verbreitet, bis EUR 75.000,–.

    Wer geht mit mir zu Bluffing?

    Habe solvente Abnehmer, hoher Gewinn garantiert, Risiko ausgeschlossen!

     
  46. 1. Fragender

    Dies sollte doch ein Fall für den Presserat sein!?