Herzensangelegenheit: Neuer Chef der Kardiologie in Kleve

rd | 17. Mai 2017, 17:02 | 1 Kommentar
xxxxx

Professor Stefan Schuster (2.v.r.) übergibt an Dr. Norbert Bayer. Bernd Ebbers, Bernd Jakobs (Geschäftsführer Katholisches Karl-Leisner-Klinikum) und Professor Volker Runde (Ärztlicher Direktor Katholisches Karl-Leisner-Klinikum, v.l.) flankieren die Zeremonie (Foto: Katholisches Karl Leisner Klinikum)

Mit einem Gottesdienst und einer Feierstunde hat das Katholische Karl-Leisner-Klinikum den neuen Chefarzt der Klinik für Kardiologie vorgestellt und begrüßt, den alten Chefarzt gleichzeitig herzlich verabschiedet: Dr. Norbert Bayer (49) ist bereits seit 1. Januar 2017 neuer Chefarzt der Klinik für Kardiologie am Katholischen Karl-Leisner-Klinikum. Er ist seit 1998 am Klever St.-Antonius-Hospital tätig, seit 2001 als Oberarzt. Als Leiter des Herzkatheterlabors hat er seit 2005 das Herzinfarkt-Netzwerk-Niederrhein maßgeblich aufgebaut und organisiert. Mit dem Netzwerk ermöglichen das Katholische Karl-Leisner-Klinikum und der Rettungsdienst des Kreises Kleve die bestmögliche Versorgung von kardiologischen Notfall-Patienten.

Professor Dr. Stefan Schuster (65) ist zum 1. Mai 2017 in den Ruhestand gegangen. Der verdienstvolle Chefarzt – 1997 von den städtischen Kliniken in Ludwigshafen an den Niederrhein gewechselt – hat die Klinik für Kardiologie am St.-Antonius-Hospital aufgebaut und zu einem der Aushängeschilder des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums gemacht.

„Ich freue mich, dass wir mit Dr. Bayer als Chefarzt auf Kontinuität setzen und die ausgezeichnete Versorgung unserer Patienten weiterhin garantieren können“, so Bernd Ebbers, Geschäftsführer der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft. „Dr. Bayer ist ein ausgewiesener Fachmann und ein engagierter Mediziner. Professor Schuster kann man für sein Engagement in den vergangenen zwei Jahrzehnten kaum genug danken – die Menschen im Kreis Kleve haben von seiner kardiologischen Pionierarbeit sehr profitiert.“

Die Qualität der kardiologischen Versorgung im Katholischen Karl-Leisner-Klinikum ist exzellent: Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie (DGK) bestätigt per Zertifizierung höchste Qualitätsstandards bei der Versorgung von Herzinfarkten. Zur Verbesserung der kardiologischen Versorgung im südlichen Kreis Kleve hat das Katholische Karl-Leisner-Klinikum im Kevelaerer Marienhospital zum 15. Februar 2017 eine kardiologische Abteilung etabliert.

Einen Kommentar schreiben





Eine Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 1. Stefan Schuster

    Besten Dank an den mir perönlich nicht bekannten Namensvetter für sein Wirken in und für Kleve, und beste Wünsche für die neue Herausforderung ‘Ruhestand’.