Reparatur des Monats

rd | 02. Dezember 2008, 10:13 | 10 Kommentare

Turnhalle

Kenner dieser lustigen Veranstaltung wissen, dass ich mich zeitweise in Turnhallen aufhalte. Manchmal werde ich bei der Verrichtung der von mir bevorzugten Bewegungsspiele unsanft zu Fall gebracht, falle der Länge nach hin und liege wie ein Käfer auf dem Rücken – was mir in diesem Fall aber nicht nur Schmerzen, sondern beim Blick nach oben auch eine peinvolle Erkenntnis bescherte:

Wenn die Decken von Turnhallen repariert werden müssen, ist es nicht unbedingt nötig, dafür eine Vertragswerkstatt zu engagieren. Der oben dokumentierte Fall zeigt, wie ein paar kreative Handwerker ratzfatz die marode Decke der Halle des Stein-Gymnasiums mit ein paar kreuz und quer montierten Brettern wieder in einen 1a-Zustand gebracht haben. Für ein paar altsprachlich interessierte Gymnasiasten mag das ja reichen – aber ist es auch dem zukünftigen Standort einer Fachhochschule würdig?

Einen Kommentar schreiben





10 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 10. rote Gräfin

    Viel Gerede und wenig Sinn! 🙁

     
  2. 9. schwarze nacht

    meine Güte, wer sich hier so alles tummelt.

    Menschen, die sich gerne in Dinge einmischen, die sie nichts angehen und von denen sie nicht die Spur einer Ahnung haben, aber mit dem Mund schnell dabei und gleich die Parteifreunde mobilisieren, bei denen nochmal der gleiche Müll aus dem Mund kommt, weil sei einfach keine Ahnung haben und ohne ihr Hirn einzuschalten gleich drauf los poltern ohne jeglichen Sachverstand. Ja, das sind Politiker, die Kleve braucht.
    Sorry für off – topic, aber das musste einfach mal sein! Könnte mich über den hirnlosen Aktionismus mancher Menschen einfach nur tierisch aufregen. Je kleiner das Hirn, desto größer der Mund. Pfui!

     
  3. 8. Fuchs

    Himmel,hab ich wieder gelacht….
    Danke für deine direkte Berichterstattung zum 1.FC
    und ansonsten auf `ne Pizza bei Inge (gibt`s MO-DI-MI) Grüsse Anne

     
  4. 7. killerplautze

    @ralf.daute

    Glückwunsch! *thumbs up*

    @Kurt Weinzierl, Herbert Pilch, Willi 1.0

    Seit wann wird denn das mit dem Fuß gespielt?

    Wenn Du in der Rheinischen Pest ab und zu auch mal andere Artikel ohne BBZ und Oskars Tipps für sein Savoir Vivre auf andermanns Kosten lesen würdest, dann hättest Du gewusst, dass es sich um einen Sturmschaden handelt.

    Ruf mal sofort Deinen Freund Theo an. Der wird Dir erklären, was der Gutachter empfohlen hat.

    Ich denke mal, die werden direkt die gesamte Decke sanieren.

     
  5. 6. ralf.daute

    81:77 für den VfL Merkur Kleve gg. VLM Flyers Mönchengladbach. Insofern ein gelungener Nachmittag…

     
  6. 5. Heribert Pilch

    Sie, Herr Daute, und wer sich da sonst noch so herumtreibt haben doch die Löcher in die Decke absichtlich reingeschossen. Ich kann mir das schon denken! Das sind eindeutig Beschädigungen, verursacht durch übermütiges Ballspielen.

    Und jetzt muss wohl Ihrer Meinung nach noch unser Bürgermeister dafür bezahlen ? Was soll der denn sonst noch alles machen ? Der hat schon genug zu tun.

    Schönen Abend noch.

     
  7. 4. killerplautze

    @ralf.daute

    Wie ist das Spiel ausgegangen?

    Stellt doch mal einen Antrag im Sport-Ausschuss….. *gg*

     
  8. 3. ralf.daute

    “Ministerin Schavan fordert Milliarden-Investitionen in Schulen” – 3,50 Euro sind offenbar schon ausgegeben. – “Ist Kleve etwa pleite?” fragte der Basketball-Schiedsrichter heute beim Blick an die Hallendecke…

     
  9. 2. Capslock

    Ich sehe es schon in den RTL2-News: Einsturz einer Zwischendecke. Vollkommen unerwartet, schließlich wurden in der Vorwoche noch umfangreiche Wartungs- und Sarnierungsarbeiten durchgeführt…

     
  10. 1. KlePeter

    Ihr habt die Halle doch bestimmt illegal genutzt? So etwas ist doch nur mit PSA (persönlicher Schutzausrüstung) zu betreten.