Rätsel Blumenkohl

Von oben ähnelt er dem menschlichen Gehirn: Blumenkohl

Wie schon angekündigt, zwischen den Jahren soll es hier etwas optischer und naturphilosophischer zugehen. Gestern konnten wir den Blässhühnern bei ihrem rätselhaften Spiel zuschauen, heute widmen wir uns der verkannten Schönheit des Blumenkohls, der in der Draufsicht der auf das menschliche Gehirn durchaus nahezukommen scheint. Vielleicht ist das der Grund, dass der Kopf trotz seiner anmutigen Struktur nur selten in Vasen auf dem Küchentisch steht, sondern lieber zerkleinert verspeist wird.

Rangliste der Kohlsorten:

  1. Rosenkohl
  2. Blumenkohl
  3. Wirsing
  4. Kohlrabi
  5. Weißkohl/Spitzkohl (-> Sauerkraut)
  6. Brokkoli
  7. Rotkohl
  8. Grünkohl

Fun fact I: Wussten Sie, dass der Klippenkohl (auf Helgoland zu finden, in den Mittelmeerländern und an der europäischen Atlantikküste) der Stammvater aller heutigen Kohlsorten ist?

Fun fact II: Sauerkraut war über viele Jahrhunderte im Winter der wichtigste Vitaminlieferant für die Bevölkerung sowie für die Seefahrer.

News to use: Bestes Blumenkohlrezept: Roasted Cauliflower With Pancetta, Olives and Crisp Parmesan (aus der New York Times)

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alles

Deine Meinung zählt:

8 Kommentare

  1. 8

    Aber wenn wir schon über Stuss reden, diese Story über Blumenkohl ist Stuss.
    Herr Daute, woher haben Sie denn ihr Wissen über die Rangliste ?
    Kale gilt als Superfood in den USA, bei uns meist als Grünkohl bekannt, ist ein sehr belliebtes Wintergemüse, das wegen seiner hervorragenden Frostresistenz auch noch im tiefsten Winter grünes Gemüse auf den Tisch bringen lässt.
    In Norddeutschland mögen nicht nur feine Pinkel den mit Pinkel (eine Wurstart) oder mit Brägenwurst, das täte vielleicht auch noch manchem KleBlogger gut, obwohl, wo leer ist, bekommt man auch nichts hinein, den Brägen leitet sich vom englichen brains ab.
    In den USA wurde er vor Allem auch durch Michelle Obama promoted, damit Kinder einmal genügend Minerale und Vitamine intus bekommen, die sie bei fetten Pizzen und Fastfood – Junk nicht intus bekommen
    Von den Sprütkes, mehr offiziell Choux de Bruxelles, Knospen tragender Kohl, wissenschaftlich Brassica oleracea var. gemmifera und bei uns Rosenkohl genannt ist doch wohl hinlänglich bekannt, dass man damit Kinder generell, aber auch viele in der Kindheit traumatisierte Ältere schlichtweg jagen kann.

    Dem Sauerkraut gehört physiologisch gesehen eine Sonderstellung, da es eigentlich nur deshalb so eine starke Bedeutung bekommen hat, weil es als Dauerkonserve ein Garant gegen sie in der Seefahrt weitverbreitete Mangelerscheinung Skorbut darstellt.

    Das, Herr Daute ist Journalismus, und nicht das Akkordieren von STUSS Schreibenden, bei denen auch die Brägenwurst lediglich Perlen für die Schweine darstellen würde.

     
  2. 7

    @6. Müller “STUSS”
    Es freut mich doch immer, wenn Menschen ihre Meinung so dezidiert zu begründen wissen.
    Bildzeitungsniveau, obwohl, die machen sich zumindes noch die Mühe, eine runde Story aus der Gschicht zu machen, und sprechen derhalber of zuerst mit den Toten.

     
  3. 4

    @2GH

    Mit Zähnen lässt sich dann auch noch prima La Paloma pfeifen.

    Möge der Wind in Deinem Rücken nicht der eigene sein…

     
  4. 3

    Also, rd, Sie bauen ja ordentlich ab,kommt doch hoffentlich nur durch den leckeren Perlwein, und hat keine schlimmeren Hintergründe ?

    Eins nach´m anderen, ihr Rätsel “Schornstein` war für mich schon mal der Erste Flop.
    Sie fragten nach dem “Gebäude” rechts, und dessen Funtion.
    Kann ich wissen, dass Ihre Germanistikkenntnisse, die sie bestimmt als gelernter Schurnalist (if it´s at least for shure ), haben, momentan in COVID19 Quarantäne verbleiben.
    So ein Erker-Gebäude ist ein Anbau bzw. Gebäudeteil, aber auf jedenfalls nicht ein freistehendes Objekt !
    Und Ihre Frage bezog sich auf ein Gebäude, rechts, mit “Schornstein”, und da kommt nur das Wirtschaftsgebäude im Hintergrund in Frage.
    Ihre Nachhifelektion “Mittelalter” ist auch für die Katz, honden lusten daar geen pap van, denn ein “Kessel” muss kein vom Dampfkesselüberwachungsverein Vorgänger TÜV im fruhen 20.Jhd.) geprüftes Druckbehältnis sein, die Bierbrauer im Mittelalter haben ihre Maische auch im Sudhaus aufgekocht, und sogar noch viel früher, denn Bier gab es schon in der Steinzeit, und auch da musste man das Malz irgendwie aufschliessen, und das geht fast nur durch Kochen.
    Auch Zentralheizung gab es bereits in der Antike, wo keine Geysire waren, tat es auch Erhitzen von Wasser in offenen Wannen, oder noch früher durch im Feuer haussgemachte Steine in Wasser zu werfen.
    Damals war man findungsreicher als mancher Blogger mit seiner ganzen Ausbildung heute ist.
    Wenn ein Journalist versucht, einem Ingenieur die Technik zu erklären, sind alle lijnen los.

    Jedenfalls, die einzig richtige Erklärung für das Gebäude rechts neben bem Schloss, ist nicht ein Gebäudeteil Erkerhaus, sondern der Scheunenbau mit Schornstein im Hintergrund.
    So, das auchin die Rubrik mit dem “Kein Schornstein” zu transferieren dürfen Sie selbst erledigen, Herrr Daute.

     
  5. 2

    ☝🏽 .. Weiskohl ,TOP GEMÜSE 🏆 ” Kapusta” auf dem Balkan, mehr verbreitet wie hier, wurde da ewig als Prophylaxe gegen Verdauungsstörungen + Darmkrebs empfohlen .Es gab Statistiken das Darmerkrankungen gegenüber dem Westen wesentlich geringer waren. 👍🏽 Wer die alten Seefahrt Abenteuer kennt weis das Kohl als Vitamin C Quelle,wie schon angedeutet, Seeleute vor heftigen Mangelerkrankungen schützte (Skorbut) die damit ,sicher dankbar ,🙄 auch ihre Zähne behalten durften.👍🏽 😳..😂