Das durchaus rätselhafte Spiel der Blässhühner auf dem Kermisdahl

rd | 27. Dezember 2020, 18:12 | 6 Kommentare
Die Natur, ein ewiges Rätsel (Foto: Joachim Schäfer)

(Jetzt auch richtig geschrieben: Blässhühner, mit „ä“) Das Absperrband auf dem Kermisdahl, von der Feuerwehr nach einer ölhaltigen Einleitung verlegt, dient den dort ansässigen Blässhühnern zum fröhlichen (?) Spiel – aber zu welchem? Räuber und Gendarm? Reise nach Jerusalem? Warum sind ausgerechnet die Knickpositionen besetzt? Wird das einzelne Exemplar links beaufsichtigt oder gefangen gehalten? Wie immer: Die Natur stellt Fragen, gibt aber keine Antworten. So sad! Will lose bigly.

Einen Kommentar schreiben





6 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 6. Martin Fingerhut persönlich

    ergänzend zu den rätselhaften BleßRallen auf schwimmenden Barrieren
    ein paar Entdeckungen aus dem “steinreichen” Klever TierReich :

    Ein einsamer Löwe brüllt auf hohem Niveau :

    https://www.kleveblog.de/wp-content/einsam-bruellt-der-Loewe.jpg

    kein schwarzes Schaf :

    https://www.kleveblog.de/wp-content/kein-schwarzes-Schaf.jpg

    eine PflasterSchlange :

    https://www.kleveblog.de/wp-content/PflasterSchlange-scaled.jpg

     
  2. 5. Niederrheinerin

    Und sie haben da so eine kleine gemütliche Wassermulde… ist auch nicht ganz so rutschig da

     
  3. 4. J.Schäfer

    kann sein das der Knickpunkt leicht unterm Wasserspiegel liegt und sich da kleine Teilchen ansammeln die teilweise Nahrung für Blässhühner sind…

     
  4. 3. Blässralle

    Der kanalisierte Teil vom Gewässer bietet eine begrenzte Anzahl Nistplätze. An der Spundwand montierte Ausstiegshilfen bilden quasi das Fundament für ein Nest. Das Wohnquartier am Spoykanal, welches den Charme eines gesichtslosen Neubaugebiets hat, kann nicht mit den überwiegend naturbelassen Ufern von Kermisdahl bzw. Wetering mithalten. Das Bildungsangebot und die Citynähe bieten aber auch Vorteile.

     
  5. 2. HerRmann

    Die Blesshühner halten Wache am Ölfilm und beschweren mit Körpereinsatz das Absperrband da es heute bei sehr windigem Wetter mit neuem Wassermassen (u.a. aus dem Regenwasserabflussrohren der Oberstadt) zu aufbrausenden Wassersprudeln gekommen war. 😉

     
  6. 1. Niederrheinerin

    So geil, diese Blesshühner.

    Social Distancing? Und eine/r macht die Kontroll-Schwimmrunde …