Neues aus der Beuys-Zone

rd | 17. Januar 2009, 18:55 | 1 Kommentar

Fangen wir mit dem Randständigen an. Die FAZ berichtet heute unter der Überschrift “Die Beuys-Bombe”, dass der große Künstlersohn unserer Stadt ein bisschen in der Kritik steht – Militarismus-Verdacht! Ein Fachmann namens Beat Wyss, also vermutlich der neutralen Schweiz entstammend, moniert die Kleidung des Künstlers. Also konkret Springerstiefel und Fliegerjacke. Woraufhin Heiner Bastian, ehemaliger Beuys-Sekretär, entgegnet hat, es sei keine Fliegerjacke, sondern eine Anglerweste – also war Beuys, wenn von der Kleidung auf den Charakter gedeutet werden kann, womöglich kein paramilitärischer Schamane, sondern ein langweiliger Spießer?

Nun aber zu etwas Wichtigerem: Am Rande unser beschaulichen Stadt lebt die Gemeinde Bedburg-Hau schön vor sich hin, und dies, wie die jüngsten Presseveröffentlichungen zeigen, sogar mit leicht monarchischen Tendenzen (“Der kleine König von Bedburg-Hau”, Bild). Und es wäre vermutlich sterbenslangweilig, würde dort bei einem örtlichen Weihnachtsmarktveranstalter mit angegliederter Kunstsammlung nicht beständig die schönste Soap-Opera des deutschen Feuilletons aufgeführt werden. 

Folge 5177: Kurz bevor die Träger des Museums Schloss Moyland endlich nach 5 Jahren Vakanz einen neuen künstlerischen Leiter ernennen wollen, platzt ein Brief in das traute Miteinander. Eva Beuys, die böse Witwe, lässt einen Anwalt schreiben, das Haus gleiche einem Heimatmuseum und werde der Bedeutung ihres Mannes nicht gerecht. Sie fordert die Werke zurück, die ihr verstorbener Mann der Sammlerfamilie van der Grinten ohnehin nur leihweise überlassen habe. Nun überschlagen sich die Ereignisse: Bettina Paust, Beuys-Archivarin, sucht den Dialog mit den Erben. Bisher ohne Erfolg. Die van der Grintens schweigen störrisch. Rüttgers schäumt. Staatssekretär Große-Brockhoff plant einen Bombenangriff auf das Museum. Doch dann kommt ausgerechnet Hans Geurts, der auch irgendeine Funktion innehat, mit einer gewagten Idee ins Spiel… (90 min, Zweikanalton Deutsch/Platt, FSK ab 60)

Einen Kommentar schreiben





Eine Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 1. schlaufuchs

    Ein super toller Bericht Herr Daute! Hut ab! ( Ist wirklich mein ernst!) Überhaupt die Seite ist genial. Ich werde Sie als Unternehmer des Jahres vorschlagen. Aber mal im ernsthaft: was bedeutet denn der Bericht in der Presse… der Rat der Gemeinde Hau wird sich in geheimer Sitzung die Protokolle in Sache Hans Geurts -Klinik usw.- ansehen?? Ja, was läuft denn da ab?