Kleve, grüne Insel zwischen Rhein und Maas

rd | 28. August 2008, 07:37 | 9 Kommentare

Nach 25 Jahren soll der Slogan, mit dem unsere schöne kleine Stadt für sich geworben hat, eingemottet werden: Kleve, grüne Insel zwischen Rhein und Maas, das klingt für die Ohren der heutigen Zeit wohl eher nach einer ungesunden Mischung aus Robinson Crusoe und Alcatraz, und nicht nach alles erfassenden Vernetzung und Vergewerbegebietung, die uns immer reicher und schöner macht. So weit, so gut, ein bisschen trutschig ist der Spruch heute nun wirklich.

Nun wissen wir aber seit dem Nominierungsparteitag der CDU von Ronald Pofalla, dass Kleve keine Werbeagentur braucht, weil Theo Brauer das gleich mit erledigt. Und richtig, der Bürgermeister hat auch schon erste Ideen. In der NRZ sagt er:

“Ich bin sehr glücklich über unsere grüne Lunge mit Reichswald, den Parks und Gartenanlagen.” Aber eine Insel sei ein sehr begrenzter, einschränkender Raum. “Besser wäre schon etwas mit mehr Pepp und frischen Gedanken”, so Brauer. Er habe selbst schon einige Sprüche kreiert. Zum Beispiel: “Kleve – Tag für Tag neu geliebt und gern erlebt”.

Da ist sie wieder, die Liebe. Kleve, City of Love & Happiness, hieß unlängst eine Überschrift in diesem Kompendium des Frohsinns. Auch Frau Statt-Marketing will laut NRZ keine Insel mehr sein, denn als prosperierende Stadt könne man keine Insel sein. Das habe bisher nach ruhig, verschlafen und Friede, Freude, Eierkuchen geklungen. Schulze-Heiming würde für einen neuen Slogan eine professionelle Agentur beauftragen – “wir brauchen etwas, mit dem man am Markt bestehen kann”.

Liebe kleveblog-Leser, ihr macht hier seit Monaten user generated content auf hohem Niveau, da sollte doch wohl was Besseres drin sein als “geliebt & gelebt”! Also her mit euren Ideen – es gibt auch Millionen vom Stattmarketing.

Einen Kommentar schreiben





9 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 9. killerplautze

    @ w.m.h.

    *asche-auf-mein-haupt-streu-modus*

    Entschuldigung, selbstverständlich gelten meine Grüsse auch den Mädels, die hier im Blog posten.

    *sniff*

     
  2. 8. W.M.H.

    Der 1. FC Kleve hat ja noch Glück gehabt mit seinem illegalen Baubeginn, aber angesichts der vielen Arbeit, die der Kampfmittelräumdienst hat, fände ich “Kleve – echt bombig” auch noch passend für einen neuen Slogan.
    Killerplautze, warum grüßt Du nur die Jungs vom Kleveblog (in der NRZ)? Müssen die Mädels immer dazuschreiben, dass sie Mädels sind? Womöglich ist das hier ein 75-%-Frauen-Blog!

     
  3. 7. killerplautze

    “………..KLove”

    KLops

    KLU+M

     
  4. 6. ralf.daute

    Kleve – nur die Liebe zählt

    Kleve… Love inside

    KLove

     
  5. 5. killerplautze

    Wie wärs mit:

    Heute schon geklevert?

    Kleve – die Stadt mir Air und Flair (Eier und Flyer)

    Kleve- zwar nicht der Ar…. der Welt, aber man kann ihn vom topographischen Höhepunkt aus gut sehen
    (Gruss nach Zyfflich!)

    Kleve- die niederrheinische Antwort auf Rio de Janeiro
    (eine Strandbar haben wir schon, nur mit dem Aussehen der Mädels hapert es noch heftig)

    Kleve- demnächst mit der Copacabana für Arme an den Gestaden des Opschlags

    Kleve- Cosa Nostra and More

    Kleve-die City der Love-Machine
    (Mobile24 – der MAN Pannendienst
    Notruf: +49180/53535333-3,
    Mercedes-Benz 00800-17777777)

     
  6. 4. Willi Heuvens

    @Messerjocke

    ICH habe aber so gut wie keinen Anteil am Erfolg von Kleve, der Willi bleibt unbedeutend.

     
  7. 3. Messerjocke

    Gibt es die Millionen Bar oder per Scheck ?

    – Kleve, Dein Palermo am Niederrhein-
    – Kleve, einfach gut !
    – Kleve, nur für Dich mit Theo & Willi !
    – Cleve, The Traffic-Future-City 2.0 & More (beta)
    – Kleve, die ‘Super 2000’ Stadt.
    – Kleve, Deine topographische Herausforderung
    – Kleve, Leben in Flatrate

    Ralf, wie wäre es denn mit einem Haiku ?

     
  8. 2. cook

    Kleve & more

     
  9. 1. Willi Heuvens

    In Kleve wohnen ist wirklich fast nur von Vorteilen begleitet, herrliche Landschaft, Fortschritt, neue Wirtschaftsansiedelungen, steigende Einwohnerzahlen ……
    Dies geht nur mit einer kreativen und professionellen Führung.