Jubel beim FC: Stadion fertig! (Naja, bis auf die Felsbrocken)

rd | 31. Juli 2010, 13:32 | 26 Kommentare
Ein Stadion, wie es seinesgleichen sucht

Ein Stadion, wie es seinesgleichen sucht

Das ist zweifelsohne die schönste Nachricht des Wochenendes: Das Stadion des 1. FC Kleve ist endlich fertig! Das Mannschaftsfoto für die bevorstehende Saison beweist: Es ist ein richtiges kleines Schmuckstück geworden, fast ein kleines Amphitheater – und sogar mit einem begrünten Spielertunnel.

Leider gibt es aber auch einige Wermutstropfen: Die überdachte Tribüne (rechts) musste gegenüber den ursprünglichen Plänen etwas eingedampft werden – und die einzige Dauerkarte wurde bereits an einen weiblichen Edelfan (Miss Arte) verhökert, eine Anhängerin, die zu allem Überfluss nur ganz selten Emotionen zeigt. Auch die Rasensprenger sind noch nicht ganz unter Kontrolle. Ludger Janhsen (Bauunternehmung Loock) verspricht, die Neigung der Spielfläche bis zum Beginn der Frostperiode egalisiert zu haben (“Wir haben bisher noch alles dem Erdboden gleichgemacht”, so der schießfreudige Schnauzbartträger lachend), und die Felsbrocken werden von den Spielern im Rahmen eines von Coach K. in Anlehnung an Magath-Methoden konzipierten Trainingsprogramms weggetragen – bergauf, versteht sich.

Einen Kommentar schreiben





26 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 26. Der Spieler

    Ey Treppi! Seit wann hast Du denn Internet?? Ich bin ganz überrascht….

     
  2. 25. Günter

    @ Treppi, muß ich das verstehen? PR-Arbeit in der Innenstadt?

     
  3. 24. Treppi

    Außerdem bin ich auch noch dabei. Speziell für die PR-Arbeit in der Innenstadt

     
  4. 23. Leser

    @ Günter
    Ein Herr Peter Michajlezko und Manager und Trainer Georg Kress, sowie Herr Egon Averbroek.

     
  5. 22. Günter

    Wer ist denn nun für die Geschäftsstelle zuständig, wenn Heiner Potz einen neuen Job hat? Macht das Eric Jansen nun von Rindern aus?

     
  6. 21. speedy

    Eric Jansen // Apr 9, 2010 at 15:50

    O.K. dann schreibe ich halt etwas dazu. Heiner ist und bleibt an Bord, basta.

    no comment!

     
  7. 20. Leser

    @Meiner Einer

    Heiner Potz ist jetzt bei der Provinzial Vers.
    Weiß aber nicht, ob man sich da auch gegen Insolvenz versichern kann 😉

     
  8. 19. Meiner Einer

    Schön finde ich übrigens den Kommentar unseres urlaubenden BM. “Ich hoffe für Kleve, dass der FC seine Probleme löst”. Jaja, jetzt ist es der FC, der schauen muss wo er bleibt. Als es seinerzeit um den Aufstieg in die Regionalliga ging, da war es noch sein FC. Aber bevor der eigene Ruf (noch) mehr Schaden nimmt, schnell fallen lassen wie eine heiße Kartoffel.

    Ich weiß nur nicht, wo man noch sparen will. Der Mannschaftskader ist schon klein, keine “Großverdiener” mehr. Das Stadionmagazin auf vier Seiten zu verringern, da kommen sicherlich tausende Euro zusammen… Was macht H. Potz denn jetzt überhaupt? Das eine Gehalt kann´s ja wohl auch nicht sein.

    Bis September eine sechsstellige Summe? Das wird knapp… Vielleicht kommt ja jetzt die Insolvenz, die vor zwei Jahren schon nötig gewesen wäre, um den Verein wieder in ruhiges Fahrwasser zu lenken.

     
  9. 18. Günter

    Es ist schon traurig. Die Ratten verlassen das sinkende Schiff. Der junge Notar wird nicht mehr gesehen, der Vorstandsvorsitzende der Volksbank ist untreu geworden, der Vorsitzende der Sparkasse Kleve glänzt durch Abwesenheit, seriöse Zevens-Mitarbeiter tauchen ab. Ex-Sponsoren und Firmen gehen lieber zu Hönnepel. Schade, was ist nur aus diesem Traditionsverein geworden?! Und!!!!! Die große Sache mit der Steuerfahndung vor ca. 2 Jahren ist auch noch nicht geklärt! Herr Daute, wissen Sie mehr?

     
  10. 17. ralf.daute

    @Fc-Fan Keine Sorge, das ist nicht außerhalb meines Blickfelds. Eine sechsstellige Summe bis September, das klingt alles andere als beruhigend. (Heute übrigens auch in der RP mehr dazu – Link folgt)…

     
  11. 16. FC-FAN

    @Ralf Daute

    Hallo Herr Daute,
    früher wäre Ihnen der gestrige Artikel in der NRZ

    http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/kleve/Kleve-bewegt-sich-an-der-
    Grenze-des-Machbaren-id3579596.html

    einen eigenen Beitrag wert gewesen. Statt dessne berichten Sie über die Markisen
    eines Cafes.
    Was hat der 1. FC getan, um Ihre journalistiche Milde zu gewinnen ?
    Außer Humoresken war der FC ja schon länger nicht mehr in Ihrem sonst
    so investigativen Fokus.

     
  12. 15. Jens-Uwe Habedank

    Was im von KHU verlinkten Artikel drin steht: 6-stelliges Loch in der Kasse…
    Was nicht drin steht: Unbezahlte Rechnungen (Höhe nicht bekannt..)

    Ich komme drauf weil ich die Tage einen Freund, Gesellschafter einer Fa. die für den FC gearbeitet hat, traf der sich über die bisherige Nicht-Auszahlung der 2. Rate an den FC ärgerte. “Wieso” fragte ich.”Weil wir noch Geld zu kriegen haben. Wird langsam mal echt Zeit!”

    Wenn UDS da als Vorsitzender so rumeiert wie in seinem Job als Beauftragter für den Maßregelvollzug bei der neuen Forensik in B-H – “gute Nacht!”

     
  13. 14. KHU

    @insider

    Bleibt wirklich zu hoffen, dass sie “dauerhaft” gepflegt wird!

    http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/kleve/Kleve-bewegt-sich-an-der-Grenze-des-Machbaren-id3579596.html

     
  14. 13. Insider (nicht der Echte)

    Muß jetzt auch mal ein Lob los werden , die neue Internetseite des FC ist wirklich klasse geworden , optisch jetzt kein Highlight aber inhaltlich wirklich klasse , hoffe die bleibt auch dauerhaft gepflegt.

     
  15. 12. seeyou

    Herr Daute, haben Sie schon den Vorschlag von “Fähnrich” aufgenommen und haben Sie mit dem Hauptsponsor “SIG” vom 1.FC Kleve 63/03 schon Kontakt aufgenommen, zwecks seiner NICHT Präsenz auf der Homepage?

     
  16. 11. Clever-Ex-Fun

    Ich habe mir auch die Seite mal angesehen. Mein Gott, wer pflegt sie den nur? Herr Dachdecker Jansen, kümmern Sie sich doch mal. Kann ich noch Karten für das Spiel gegen Istanbul kaufen?

     
  17. 10. Fähnrich

    Wenn was neus “gebaut” wird, würde ich sagen, dass man nach dem Motto von Peter Lustig im Moment verfährt: “Abschalten” bis die neue Seite steht, aber wenn das genau so lange dauert wie mit der Tribüne, dann ist die deutsche Nationalmannschaft schon Europameister 2012 geworden ….. oder sogar Weltmeister 2014 …. man weiss es nicht…..

     
  18. 9. Günter

    @ Fähnricht hat vollkommen recht. Die Hompage vom 1Fc Kleve ist eine Katastrophe!! Nichts über den neuen Spielplan, keine Logo von dem Hauptsponsor, geschwärzte Bilder von den Herren Bastian-Hendricks, van Heesch, Michalezko und Eerden!! Aber dafür immer noch große Werbung für das Spiel Kleve gegen Istanbul auf der Seite 1 . Unglaublich !!

     
  19. 8. FC Kleve Supporter

    Wird wohl bald eine neue FC Homepage geben, laut Aussagen im Fanforum

    http://www.schwanenstaedter.de

     
  20. 7. Fähnrich

    Hallo !
    Mich würde mal interessieren, was in Kleve und anderswo so über die Homepage des 1.FC Kleve gedacht wird.
    Wenn ich mir die weitere “Großbaustelle” des Vereins so ansehe und an diverse Fantreffen denke, ist dort ebenfalls immer noch kein “Bauvortschritt” zu sehen.
    Es werden neue Fotos geschossen es wird aber Nichts dergleichen auf der HP aktualisiert.
    Der neue Spielplan ist seid ca. 3 Wochen raus – auch davon ist nichts zu lesen.
    Unter dem Punkt 2.Mannschaft findet man Spieldaten bzw. Tabellen der Landesliga Gruppe 3 auf dem Stand von vor der letzten Winterapause !
    Unter den Sposoren ist kein einziges Logo des neunen Trikotsponsors SIG Deutsche Dachbaustoff zu sehen.
    Diesbezgl. würde ich den Anbieter des Blogs hier, der ja journalistischen Hintergrund besitzt, doch mal bitten, bei der SIG nachzufragen um herauszubekommen, was dort so von dem “neuen sportlichen Aushängeschild und Sponsoringpartners” gehalten wird.

     
  21. 6. Gallus gallus conatus

    @Rums: Wenn es das alte Föhrenbachstadion noch gäbe, dann hätte der Begriff eine noch ganz andere Bedeutung.

     
  22. 5. RumsdieKuh4Ever

    @ Gallus gallus conatus

    Daher kommt also der Begriff “Das Spiel steht auf der Kippe.”

    LG an Irene H. und Dr.Rolf M, dem eine Bildungslücke nachgewiesen wurde

     
  23. 4. Gallus gallus conatus

    So: http://www.bilderhoster.net/img.php?id=czndyxj8.jpg

     
  24. 3. Gallus gallus conatus

    Das mit der schiefen Ebene scheinen die aber schon im Griff zu haben (siehe Beinhaltung erste Reihe).

    Es handelt sich bei der Wahl des Geländes sicherlich eine verschlagene Taktik!!!

    Ein Gegner wird mit solch einer extremen physikalischen Ausnahmesituation nicht vertraut sein… (höchstens der Nesselwang e.V.; der aber spielt hier ja nicht)

    http://www.bilderhoster.net/img.php?id=txypmf6y.png

    Welcher gegnerische Spielmacher kann schon bei einem gekeuchten“Spiel in die Gasse!” blitzschnell, zeitgerecht diese Berechnung ausführen ?

     
  25. 2. ralf.daute

    @Peter Das ist die Spielerfrau. Aus Kostengründen nur eine.

     
  26. 1. Peter

    Sachma: Zweite Reihe rechts außen. Spielt da ´ne Frau mit?