In der Brauerei

rd | 16. Februar 2012, 13:04 | 19 Kommentare

Komm lass uns fiere, niet prakesiere!

Einen Kommentar schreiben





19 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 19. Beobachter

    Jedes Mal, wenn ich den thread aufmache, um die neuesten posts zu lesen, kriege ich einen Heidenschreck. Kann mann das Bild nicht (teil-) schwärzen 😉

     
  2. 18. SPD Defibrillator

    Der Flughafen, hier immer wieder ein belebendes Thema, ist auch solch ein schönes Beispiel. Diesbezüglich hat sich im Kreis schon längst eine treuherzige Zweckgroßkoalition gebildet.

    Solch eine SPD, stetig fortentwickelnd in nur eine Richtung, wie sie es seit nunmehr fast exakt 40 Jahren stetig tut, nämlich in eine Organisation zum Selbstzweck, braucht kein Mensch.

     
  3. 17. obi

    @RumsdieKuh4Ever

    Das Problem ist nicht das Dreamteam sondern der Stadtrat insbs. die vollkommen untergetauchte Oppositionspartei SPD.

    Es ist immer wieder erstaunlich, dass Frau Hendricks so eine schwache Oppositionsarbeit in ihrer Heimatstadt duldet. Oder hat Sie vielleicht gute Gründe dafür?

     
  4. 16. Beobachter

    … noch schlimmer als sonst 🙁

     
  5. 15. Jeckes Moers

    Noch 3 Tage, dann ist der Firlefanz endlich wieder vorbei.

     
  6. 14. RumsdieKuh4Ever

    @Dagobert

    Die Abwesenheit der Verwaltungsspitze an solchen Tagen ist mit Geld nicht aufzuwiegen.

    Irgendetwas muss aber in den geistigen Getränken des Dreamteams drin gewesen sein.

    http://www.derwesten.de/img/incoming/crop6360150/1118507921-cImg0273_543-w656-h240/Umsetzung-der-Gestaltung-der-Unterstadt-656×240.jpg

     
  7. 13. Turmvogt a.D.

    @Braugott Siegfried:
    Wenn man sieht, wie die Brühe dem Theo und seinen Schergen in die Knochen fährt, sollte man sich für die jecken Tage gleich mal ein paar Fläschchen bunkern!

     
  8. 12. Insider

    War ja klar dass jetzt wieder sone Diskussion nach dem Motto “Was das wieder kostet” losgeht. Spart euch das Recherchieren. Natürlich kostet es weder Urlaub noch Überstunden. Und noch besser: Für die anschließende Feier in der Stadthalle werden sogar noch Stunden gutgeschrieben. Und so ist es seit vielen Jahren. Na und? Lass ma … ich finds gut so.

     
  9. 11. dagobert

    wurde wenigstens den Feiernden dies als Urlaubstag angerechnet.
    Oder sollte ich ,als arbeitender und Steuer zahlender Mitbürger ,der Stadtverwaltung einen Tag mitfinanzieren.
    Wer könnte dies einmal recherchieren.

     
  10. 10. Exkleverin

    @ Schuesterken
    Um noch größeres Chaos zu vermeiden.
    Lasse er es lieber bleiben.

    @ Kranenburger Landei
    Mit der Größe der jeweiligen Stadt wächst auch der Murks.
    An Karneval ist es uns schnurz.

    Kölle Alaaf
    Kleve Helau

     
  11. 9. Schuesterken

    In Berlin ist gerade ein Posten für IHN frei geworden.

     
  12. 8. Braugott Siegfried

    …da war definitiv kein Alkohol im Spiel:

    http://www.traugottsimon.de/index.php?m=produkte&n=alkoholfrei&s=brause

     
  13. 7. Kranenburger Landei

    @ExKleverin

    Wolfgang Bosbach wurde im Interview zum Thema Karneval von der FAZ gefragt, ob sich der Kölner Stadtrat allzuoft von karnevalistischen Motiven leiten lässt.

    “Da ist zweifelsohne etwas dran.”

    “Wenn uns jemand vorwirft, wir sind wie ein Karnevalsverein, dann antworten wir: Na und?”

    Du siehst man sollte den hiesigen Murks-Brothers einfach nicht böse sein!

    > Helau
    Gesundheit!

     
  14. 6. Exkleverin

    @ Kranenburger Landei
    Am Aschermittwoch ist alles vorbei,
    dann kehrt die übliche Ratlosigkeit wieder ein.
    Vielleicht wird noch mal der Bürger betei…
    Ach nein, ach nein…

    Sie bauen einen Hafen – ohne Schleuse.
    Für viele Mäuse.

    In dem Sinne:
    Kleve – Helau!

     
  15. 5. dingdung

    Der Hammer in der Hand erspart die Abrissbirne… oder sollte doch was dran sein, daß leichte Schläge auf den Hinterkopf das Denkvermögen (?) erhöhen?

     
  16. 4. Schwarzes Schaf

    @Jeckes Moers
    die Körperhaltung, der starre Blick und das ins Gesicht gemeißelte Lächeln
    lässt auf vermindertes Blut im Alkohol schließen.
    Na ja, viele Sachen kann man nur im Suff ertragen
    (selbst den Theo)

     
  17. 3. Kranenburger Landei

    @ExKleverin

    “Schlafe, schlafe, Rathaus baue
    blos net auf die Euros schaue

    und wenn dann es fertig ist
    dann gibts noch keine Ruh’

    denn dann bauen wir dann bauen wir
    mein Denkmal noch dazu!”

     
  18. 2. Jeckes Moers

    Ist die Körperhaltung als Attacke (versuch eines Kusses) auf den Fotografen zu werten?

     
  19. 1. Exkleverin

    Und sie singen bestimmt: “Reisst die Hütte ab…”