Flughafen Weeze, ein Augenzeugenbericht

rd | 23. Juli 2013, 15:13 | 34 Kommentare

(… von Norbert Lamers, mit herzlichem Dank der Redaktion) Meine Frau und ich hatten einen Urlaubsflug mit Air-Berlin ab Düsseldorf gebucht. Der Hinflug am 30.6.13 wurde umgebucht, so dass wir ab Weeze fliegen konnten, was uns zunächst einmal wegen der kurzen Anreise entgegenkam. So begaben wir uns am Sonntag, den 30.6.13 um ca. 8.30 Uhr zum Flughafen in Weeze.

Da für Flüge ab Weeze kein Web-Check-In möglich ist, mussten wir uns vor Ort um unsere Bordkarten bemühen, was allerdings sehr zügig durch die freundlichen Mitarbeiter der Fluggesellschaft erledigt wurde.

Die Halle des Flughafen war jedoch entsetzlich verdreckt, überall lagen leere Dosen, gebrauchte Taschentücher, Chipstüten u.ä. herum. Der Boden war vollkommen verdreckt und offensichtlich schon seit längerem nicht mehr gesäubert. Wir hatten uns daher entschlossen, sofort durch den Sicherheitscheck zu gehen und dort im Warteraum den Aufruf unseres Fluges abzuwarten.

Was uns da jedoch dort erwartete, übertraf das Vorbeschriebene noch bei weitem. Der Warteraum war eine einzige Zumutung. Die Sitze waren teilweise vollkommen verschmiert, zwischen den Sitzen lagen uralte Essensreste, der Boden war übersät mit Flecken von offensichtlich umgefallenen Cola-/Fanta-Flaschen. Die Toiletten sahen entsprechend aus.

Ich könnte ja noch gegebenenfalls verstehen, wenn die Räumlichkeiten am Ende eines Tages so aussehen würden, nachdem diese von zahlreichen Menschen genutzt wurden, aber an einem Sonntagmorgen ist das für mich nicht nachvollziehbar. Andere Flughäfen (Düsseldorf, Köln, Berlin, München) sehen da ganz anders aus. Und dort starten an einem Sonntagmorgen sicher mehr als zwei bis drei Maschinen.

Was müssen die Leute denken, die dort landen??? Ein Aushängeschild für den Kreis Kleve ist das nicht!!!

Einen Kommentar schreiben





34 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 34. Martin Fingerhut

    Weezenuela ?

    ### When we first saw this video, it felt faintly familiar: where had we seen such unruly scrambles for a seat before?

    Ah, yes, that’s it… last time we flew Ryanair. ###

    http://travel.aol.co.uk/2013/11/12/video-venezuela-subway-passenger-scrum/?ncid=wsc-uk-travel-image#!slide=aol_1248114

    😉

     
  2. 33. Gallus

    auch hier kann man etwas über den Flugplatz Weeze und die dortige Sicherheit lesen
    http://web.de/magazine/reise/reisetipps/17780046-deutsche-flughaefen-weisen-sicherheitsmaengel.html

     
  3. 32. Gallus

    gelesen in der BILD
    Deutsche Airports im Piloten-SicherheitscheckKleine Flughäfen, große Mängel
    Die deutschen Mangelflughäfen
    Memmingen
    Zweibrücken
    Lübeck
    Weeze (Niederrhein)
    • keine vollständige RESA (Start- und Landebahnendsicherheitsfläche)
    der Link:
    http://www.bild.de/reise/fluege/flughaefen-deutschland/flughaefen-maengelliste-31999542.bild.html
    • teilweise ohne Runway Guard Lights (seitliche Beleuchtung der Pisten)
    • verkürzte Anflugbefeuerung
    • teilweise ohne Touchdown Zone Lights (Aufsetzzonenmarkierung)
    Friedrichshafen

     
  4. 31. Heinz Goertz

    Die EU-Zuschüsse für Geisterflughäfen sollen gekürzt werden. Ist Weeze auch betroffen? Wenn ja, wird es dem Steuerzahler noch mehr kosten. Wer ist für so etwas verantwortlich?

     
  5. 30. Gallus

    hier kann man sehen wie sauber eine Ab-/Anflughalle sein kann: http://www.dus.com/dus/webcam/

     
  6. 29. Guilleaume Heuvens

    Vor kurzem in Düsseldorf gelandet, alles blitzsauber, aufgeräumt, geordnet … fast septisch.

     
  7. 28. Michael Bublitz

    Ich bin gerade am flughafen weeze…auch heute ist es hier absolut verdreckt, in jeder hinsicht…boden und sitzbänke sehen aus als wenn sie seit tagen nicht gewischt wurden…man will sich schon garnicht hinsetzen! Es stehen gläser mit wein herum an denen man sehen kann wie lange sie dort schon stehen weil die hälfte des inhalts verdunstet ist.

    Ich habe noch nie einen so abgeranzten flughafen gesehen! Mal von den mangelden sitzmöglichkeiten beim checkin abgesehen! Wo sollen alte und behinderte menschen sich hier hinsetzen? Unglaublich! Wir fliegen nicht mehr ab weeze, schnell weg hier in den urlaub und diesen ekelhaften start vergessen!

    Desweiteren bietet man hier auch keine 1 liter flaschen wasser zum kauf an sondern lediglich 0,5 liter zu 3 euro!

     
  8. 27. B.R.

    Also,
    um moch mal eins klarzustellen:
    Ich bin früher, bevor das hier geschrieben wurde, zweimal dagewesen.

     
  9. 26. rw27

    @ Andreas und Hasdrubal

    Der Flughafen Weeze operiert im aktuellen Sommerflugplan in der Peak-Time am absoluten Rande seiner Kapazität. Auf 9 stationierte Maschinen, die morgens innerhalb von einer Stunde abgefertigt werden müssen, war die Terminalinfrastruktur ursprünglich gar nicht ausgelegt. Ich selbst habe die hier beschriebenen Zustände bei mehr als 50 An- und Abflügen in den letzten Jahren ab NRN nie erlebt. Es werden daher vermutlich Momentaufnahmen sein, die natürlich trotzdem ärgerlich sind und keinen guten Eindruck hinterlassen.

     
  10. 25. rd

    @B. R. Danke für die Mühe! Ich denke, wir können diesen Vorgang in der Tat einfach mal als erledigt betrachten.

     
  11. 24. B.R.

    Also,
    ich bin zweimal am Flughafen gewesen, und habe mir das dort angeschaut.

    Da war es dann auch extrem sauber gewesen, wenn man dort nur mal so rein geschaut hat.
    Wobei ich allerdings sagen muss, dass ich nicht jede ecke genau inspiziert habe;
    da habe ich keine Veranlassung für gesehen

    Ich meine,
    das kann ja mal passieren, das zwischendurch was daneben geht.

     
  12. 23. Hasdrubal

    Wenn ich Hr. Terhorst richtig verstehe: Kam der Kunde zur falschen Zeit…?! Demnach sollte der Fluggast seinen Flug danach aussuchen, wenn mal Zeit für Service-Arbeiten war – ansonsten findet er den geschilderten Eindruck vor. Ich dachte immer, dass sich Zustände nach den Bedürfnissen der Kunden, und nicht des Anbieters, richten.
    Dieses gedanklich fortgesetzt, läßt jede Menge Raum für „Nepp“ zu…

     
  13. 22. Andreas

    Klar rd,
    Herr Terhorst erklärt und rechtfertigt immer alles in einer angemessenen Art und weise, welche seinen Arbeitgeber der breiten Öffentlichkeit gegenüber entschuldigt und gleichzeitig mit Schirm, Charme und Melone die Öffentlichkeit nicht düpiert.
    Das ist, so weit ich das beurteilen kann und darf, sein Job.
    Es ist auch in der Tat beachtlich und für Kleveblog entsprechend respektabel, dass Mister T. hier mitliest oder seinen Google-Account entsprechend fein justiert hat … so oder so, er reagiert. Reaktion ist etwas anderes als Aktion, aber das darf man dem Guten nun wirklich nicht ankreiden.

    Aber nun gut, zurück zum Thema:
    Ich war Vielflieger und habe erlebt, wie echte Flughäfen diese „Wellen“ behandeln:
    Man weiß das vorher, man plant das ein, man organisiert entsprechend…und man hat auch die Möglichkeit anderweitig zu disponieren. In Weeze ist das arg schwierig, da gibt es nur dieses eine kleine Möchtegernterminal mit seinen 1000 Bausünden und seiner infantilen Planung.

    Hey, was juckts mich?
    Ich fliege ex DUS via FRA oder meinetwegen CDG, aber NRN ist ein No-Go … da ist jeder, wirklich JEDER überfordert wenn irgendetwas anders läuft als „Normal“.

     
  14. 21. rd

    @Andreas Herr Terhorst hat sich für den Eindruck entschuldigt (und es erklärt). Dann sollte es an dieser Stelle auch gut sein. Die anderen Themen diskutieren wir an anderer Stelle weiter, wenn es denn wieder an der Zeit ist, ok?

     
  15. 20. Andreas

    Lieber Herr Terhorst,
    auf richtigen Flughäfen fliegen weit mehr Passagiere ab, aber vollkommen egal zu welcher Zeit man dort abfliegt oder ankommt, es ist SAUBER.
    Dort gibt es auch keine Wellen, die findet man dort, wo das Flug vorm Hafen fehlt – Düsseldorf als kleiner, Frankfurt/Main als großer Flughafen … egal um ob 6.00h morgens oder gegen Mitternacht, SAUBER.
    Ich glaube die nennen das „Tagesgeschäft“, aber okay, das sind halt Flughäfen und keine unnötigen Prestigeobjekte (die ihr Ziel weit verfehlt haben)

     
  16. 19. rd

    @Holger Terhorst Danke für diese offenen Worte!

     
  17. 18. Holger Terhorst

    Sehr geehrtes Ehepaar Lamers,

    bevor Sie das Flughafenterminal an jenem Sonntag morgen um 8:30 betreten haben, wurden in Weeze bereits Flüge nach Teneriffa, Alicante, Almeria, Fuerteventura, Riga, Oujda/Marokko, Marrakesch, Mallorca, Lapeenranta/Finnland und Antalya abgefertigt. Am frühen Morgen waren bereits rund 1.800 abfliegende Passagiere am Airport zu Gast gewesen. Unter Ihnen – wegen der Ferien in Süd-NL – viele Familie mit Kindern, außerdem zahlreiche Besucher die ihre Lieben verabschiedeten.
    Wir haben auch in der Hochsaison Vorkehrungen getroffen, dass die Terminalbereiche nach einer solchen „Abflugwelle“ – umgehend gereinigt werden. Das nimmt naturgemäß eine gewisse Zeit in Anspruch, klappt aber an allen sieben Wochentagen mit dem Ergebnis, dass nach dem morgendlichen Ansturm und vor den darauf folgenden Ankunfts- und Abflugwellen alle Bereiche wieder sauber und vorzeigbar sind.
    Sie waren am 30. Juni nach der ersten Abflugwelle zu Gast, in einem Zeitraum, in dem die Reinigungsarbeiten vor und hinter den Kulissen des Flughafens noch andauerten. Für den Eindruck, den Sie in dieser Phase mitgenommen haben, möchten wir uns auf diesem Wege entschuldigen. Wir danken Ihnen für Ihre konstruktiven Zeilen und sind zuversichtlich, dass bei Ihrer kommenden Reise ab Weeze alles zu Ihrer Zufriedenheit verläuft !

    Mit freundlichen Grüßen,

    Holger Terhorst
    Marketing
    Airport Weeze

     
  18. 17. Beobachter

    auch, auch !!!

     
  19. 16. Andre Gerritzen

    Mein letzter Besuch am Flughafen ist jetzt fast ein Jahr her und dort sah es etwas wüst aus, aber das hatte auch seinen Grund.
    Es war der Sonntagvormittag nach dem QBase-Festival auf dem Flughafengelände.
    In der Halle und auf der Empore lagen und saßen ca. 250 übermüdete Partygänger, teilweise in Schlafsäcken, und warten auf ihren Flüge oder ihre Reisebusse.
    Diese haben natürlich ein entsprechendes Chaos hinterlassen.

    Da auf dem Flughafen schon mal öfters Veranstaltungen stattfinden, kann es sein das zufällig auch sowas diesem Wochenende war. Die Homepage der Flughafens gibt dazu keine Info.

     
  20. 15. Otto

    @13 EtR

    und diese Personen, die in den Urlaub fliegen, und deren Artgenossen werfen ihre Müllsäcke vorwiegend auf Waldrandwege und kleine Straßen in der Niederung.

     
  21. 14. Beobachter

    Bravo „Eat the Rich“ – genau DA liegt das Problem: bei JEDEM von UNS selbst!

    Nichtsdestotrotz sollte gereinigt werden.

    Wir waren am Tag des Flughafens dort (oder wie das hieß, war aber nicht das Flughafenfest) und alles war top. Sind dann Ende Juni an einem Samstagmittag geflogen und als eine der letzten Maschinen Samstagnach zurück gekommen (es waren allein 11 Flieger geparkt). Bei Abflug und Ankunft fanden wir alles okay und legen selbst auch Wert auf eine gewisse Sauberkeit an solch „öffentlichen“ Orten.

     
  22. 13. Eat the Rich

    meine These ist eine andere!
    Wer schmeißt denn den Müll und Dreck dorthin? wer wirft Flaschen um und macht nichts weg ?
    wer pisst neben das Klo?

    dass alles sind doch WIR! wir Menschen oder einige unter uns oder nicht?

    nicht das Säuberungspersonal oder der Flughafen ist dafür verantwortlich,nein wir selber,die diesen Müll verursachen!

    seh ich jemanden,der was wegschmeißt, sprech ich ihn an (und nicht zimperlich)!
    ich habe dieses „Assitum“ satt…!

    vor MC D. liegt auch immer Müll ohne Ende und trotzdem gehen alle zu MC D.!

    Am Anfang war die Erziehung …wo bleibt denn unsere Erziehung…

    wir vermüllen unseren Planeten ohne Ende und dazu gehört der Flughafen Weeze ebenso!!

     
  23. 12. Bernd Derksen

    @Norbert Lamers

    Ich fand den Flughafen (incl. Toiletten) immer recht sauber und gepflegt.

    > 2-3 Maschinen >
    Woher haben Sie diese Info? Mir erscheint dies als Unsinn.

    Laut Flugplan sind am Sonntag morgen vor Ihrer Ankunft zumindest schon 9 Ryanair-Flüge gestartet. (plus Ankünfte und evtl. weiterer Abflüge)

    Da kann ich mir schon vorstellen, dass hunderte billigfliegende Reisende in der Hochsaison „Spuren“ hinterlassen haben.
    Daher gehe ich davon aus, dass Sie „Pech“ hatten.

    Haben Sie einen Flughafen-Mitarbeiter wegen der Reinigung angesprochen?
    Was wurde Ihnen da gesagt?

     
  24. 11. B.R.

    Pleite ist halt Pleite.

     
  25. 10. Nobody

    Vielleicht hat das Reinigungspersonal gestreikt….?

     
  26. 9. scheinheiliger

    @Manfredos
    Im Allgemeinen kostet höhere Qualität mehr Geld.
    Sie bekommen ein Sterne-Menu nicht zum Schnellimbisspreis, ein 5-Sterne-Hotel nicht zum Jugendherbergspreis, einen Audi A& nicht zum Fiat-Panda-Preis usw.
    Wenn das Geschäftsmodell billig heißt, muß man sich nicht wundern, wenn das Essen sparsamer ausfällt, der Service weniger aufwendig ist, man das Toilettenpapier besser selber mitbringt und die eigene Ekelschwelle auf gehobenen Niveau liegen sollte.
    Der Flughafen Weeze mit Ryanair zielen auf das Klientel der Billigflieger.
    Das man dann am Reinigungsrhythmus und -personal spart ist doch logisch.
    Vielleicht hat Ludger van Bebber hierzu eine Erklärung.
    Vielleicht liegt es wieder an der bösen Flugsteuer, weswegen bei den gefeierten, gigantisch gestiegenen Passagierzahlen auch die Verluste so hoch sind, dass man sich kein Reinigungspersonal mehr leisten kann.

     
  27. 8. Jockel

    Hallo Norbert, auch wir sind ab Weeze in den wohlverdienten Urlaub geflogen, ca. 2 Wochen bevor ihr dort wart und auch an einem Sonntag. Kann deinen Eindruck nur bestätigen, einfach schmuddelig und ungepflegt. Keine Werbung für den Flughafen und für Weeze. Natürlich ist es sehr bequem ab Weeze zu fliegen, kurze Anfahrt, gute und günstige Parkmöglichkeiten, schnelle Abfertigung und eigentlich freundliches Personal. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass da kräftig bei den Reinigungskräften eingespart wurde. Da ich beruflich sehr viel unterwegs bin, gerade auch auf kleineren Flughäfen, kann ich diese Zustände absolut nicht nachvollziehen. Auch andere Gesellschaften müssen Geld verdienen, aber bitte nicht so.

     
  28. 7. rd

    Vielleicht gibt es kleveblog-Leser, die trotz Angst vor sozialer Ächtung vom Flughafen Weeze aus geflogen sind und sich offen dazu bekennen – und die die Handykamera griffbereit hatten…

     
  29. 6. Norbert Lamers

    Es gibt leider keine Fotos von den dreckigen Böden, Tischen, Bänken usw. Die Kamera war leider bereits im Koffer

     
  30. 5. Manfredos

    Meine Frau und ich haben vor kurzem das Flughafenfest dort besucht. Anschließend sind wir noch zum Flughafenbereich gefahren, um zu sehen ob sich in der Abflughalle etwas verändert hat und moderner geworden ist. Wir waren doch sehr erschrocken in welchem schmuddeligen Zustand sich die Abflughalle und auch die beiden Cafe’s, was die Sauberkeit betrifft, präsentierten. Das Highlight waren die Toiletten. Papier fehlte und der Boden war nass und schmierig. Also kein besonders schönes Bild. Auf den Flughäfen D-dorf und Köln sieht man immer irgendwo Pflegepersonal mit ihren Reinigungswagen ihrer Arbeit nachgehen, in Weeze habe ich kein Reinigungspersonal gesehen. Und Amigo muß ich in einem Punkt widersprechen,Sauberkeit hat nichts mit billig oder teur zu tun

     
  31. 4. Meier

    Gibt es Fotos von den „Zuständen“?

     
  32. 3. Giuseppe Heuvens

    Wie der Herr – so s Gescherr. Mein Vorschreibender (Amigo) hat da völlig recht.

    Lösung: ganz schnell schließen, Verursacher des Verlustdebakels in der Form bestrafen, dass man denen die Bezüge drastisch kürzt und die Altersversorgung streicht.

    Früher sagte man: …. fortjagen

     
  33. 2. Heinz Goertz

    Der ganze Laden ist ein Witz.
    Wer hat so etwas zu Verantworten? Diese Frage bleibt immer unbeantwortet.
    Ist vermutlich auch alles geheim gelaufen, so wie in Kleve bei der Unterstadtverunstaltung!

     
  34. 1. Amigo

    Doch liebe Familie Lamers. Dies ist das passende Aushängeschild des Kreises Kleve.
    Hier wollen ja auch keine Leute hin sondern weg.
    Wenn ihr meinem weder Zinsen noch Tilgung zahlenden Freund Buurman über 40.000.000,00 leiht, sollte ihr doch langsam begreifen, dass zur Gewinnoptimierung dieses Herren auch die Pflegeminimierung gehört.
    Seien Sie froh, dass Sie sich dort Ihren Weg bahnen konnten!
    Dieser Flughafen setzt auf billig.
    Qualität geht aber nur teuer, und das will der Flughafen Weeze mit Ryanair per Definition seinen Kunden nicht zumuten.