Ein toller Wochenendspaß: Werden Sie Stadtplaner!

rd | 09. September 2011, 20:44 | 38 Kommentare

Eben noch hat uns das 4,4-Erdbeben ehrfurchtsvoll vor den Mächten der Natur erschaudern lassen, und schon hast du, lieber kleveblog-Leser, die extraordinäre Möglichkeit, ebenfalls keinen Stein auf dem anderen zu lassen, also ein bisschen Gott zu spielen. Oder zumindest doch Technischer Beigeordneter. Wie das?

Es ist ganz einfach: Wir wenden uns dem Fischmarkt zu, dessen aquatechnische Komposition unlängst das Klever City Netzwerk auf den Plan gerufen hatte – der Elsa-Brunnen stehe zu weit links, oder südlich, um den geographischen Fachausdruck zu verwenden. Somit söffen finanztechnisch gesprochen die Geschäfte auf der Südseite ab, weil sie hinter den Wasserschwällen kaum noch wahrgenommen würden.

Nun ist es in der Realität ja alles andere als einfach, wenn nicht nicht gerade R. Dbeben heißt (Achtung, ein ganz übler Kalauer), die Dinge so zu verschieben, wie man sie gerne hätte. Aber wir alle bewegen uns hier im virtuellen Raum, und hier gelten die Gesetze von »Die Welt als Wille und Vorstellung«.

Also: Gestalte den Fischmarkt neu! Das musst du tun:

  1. Klicke auf den unten stehenden Link!
  2. Es öffnet sich ein neues Fenster.
  3. Du siehst den Fischmarkt und den Brunnen.
  4. Das Tolle: Packe mit dem Cursor den Brunnen an.
  5. Halte die Maustaste gedrückt, und du kannst ihn verschieben wohin du willst!
  6. Platziere ihn an einen Ort deiner Wahl, mache einen Screenshot und sende ihn an kleveblog.
  7. Die Redaktion wird den Bürgerwillen an die Verantwortlichen weiterleiten.

Hier der Link: Ich plane den Fischmarkt jetzt mal ebkes selbst.

… und Leser Jupp Schmitz hat schon einen heißen Verdacht, wo der Brunnen neu aufgestellt wird:

Würde auch passen

(Mit Dank an den Programmierer, dem keine noch so gecke Anfrage unlösbar zu sein scheint)

Einen Kommentar schreiben





38 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 38. RumsdieKuh4Ever

    @Messerjocke

    Wir brauchen da unten aber noch unbedingt Platz für das Mahnmal des unbekannten Steuerzahlers, der Theos Millionen-Sause bezahlt hat!

    Mittwochs und Samstags um fünf nach zwölf ist dann immer grosse Wachablösung….

     
  2. 37. Messerjocke

    Schwan nach oben!

    Hier geht’s weiter:

    http://www.rp-online.de/niederrhein-nord/kleve/nachrichten/lohengrinbrunnen-umbauen-1.2938947

    Mein neuzeitlicher Vorschlag:

    Endlich ganz weg mit dem Ding, das Minoritenplatzthema als kombinierte Parkplatz bzw. Parkfläche wegparken und dort diese– Figuren(?) aufstellen. Optimal: Getrennt platziert auf Paletten, damit man sie bei Bedarf besser umsetzen kann (z.B. die dicke Frau unten und der Schwan oben, oder so).

    Vielleicht hat der Programmierer dieses bislang einzigartigen und herausragenden Tools die Möglichkeit, dies umzusetzen, für die Planer in der Verwaltung, damit sie sehen, dass ich wieder einmal die herausragendste Idee -und das auch noch vergütungsfrei- serviere.

     
  3. 36. Glashausputzer

    @Egalonormalo

    In Bausch und Bogen mit unhaltbaren Vorurteilen alles für Schlecht erklären, ist nun wirklich keine besondere Kunst. Es beweist auch keine Kompetenz in irgendeiner hier angesprochenen Sachfrage. Auch persönlich erscheint Ihre soziale Kompetenz durch dieses Posting in einem recht zweifelhaften Licht.
    Konkrete Begründungen für Ihre Behauptungen liefern Sie den Interessierten Mitlesern und mir jedenfalls Keine. So hätte ich gerne von Ihnen konkret begründet:

    1. Wieso ist die Abschaffung der Studiengebühren ein Fehler?
    2. Wieso wäre eine politisch anders ausgerichtete Landesregierung keine “Schuldenregierung”?
    3. Welchen Beweis können Sie anführen, das es keinerlei Handlungsbedarf in der Sozialpolitik der BRD gibt?
    4. Weshalb ist die Einführung eines Sozialtickets geistiger Unfug?
    5. Wer sonst außer dem Steuerzahler sollte Ihrer Meinung nach den Staat finanziern?
    6. Welche Belege können Sie dafür anführen, dass extreme Linke nur selten Steuern bezahlen?
    7. Auf Wessen Kosten vollziehen andere politische Kräfte in der BRD die Inhalte ihrer Programme um damit dem Vorwurf der Schwachsinnspolitik zu entkräften?

    Sollten Sie Egalonormalo erneut in ähnlich unqualifizierter Weise wie in Ihrem Posting vom 15.09. antworten, werde ich nicht mehr darauf antworten. Einer an Sachthemen orientierten Debatte stehe ich jederzeit aufgeschlossen gegenüber, jedoch fühle ich mich keinesfalls berufen hier sozialfaschistische Paradigmen zu bearbeiten. Da widme ich mich dann doch ehr wieder meiner ehrenamtlichen Tätigkeit in der Beratung von Hilfesuchenden. Mit Hausbesuchen, Antragstellungen, Amtsbegleitungen, wöchentlichen offenen Beratungsstunden, Vermittlung geeigneter Rechtsanwälte, ist dies alleine schon ein Fulltimejob ( unbezahlt). Möglicherweise hilft es Ihnen ja schon, wenn Sie Ihren Begriff von Arbeit einmal kritisch überprüfen, damit Sie zukünftig nicht alle, die etwas anders machen als Sie oder anderer Meinung sind, verteufeln müssen.

     
  4. 35. Egalonormalo

    @ Glashausputzer

    Die abschaffung der Studiengebühren war eh ein Fehler. Von der rot grünen “Schulden”regierung in NRW mal ganz abgesehen. Es wird nur noch geredet über sozial hier sozial da… Zuschuss hier zuschuss da. Sozialticket und was nicht alles für einen geistiger unfug.
    Wer bezahlt das alles?? Der steuerzahler. Aber davon scheint es im extrem Linken lager ja nicht unbedingt viele zu geben. Auf kosten der allgemeinheit zu fordern ist alles was die Linke Schwachsinnspolitik ausmacht…

     
  5. 34. Jens-Uwe Habedank

    @ Egalonormalo: Die “Lex Sauerland” ist eine Errungeschaft der Linken im Landtag…

     
  6. 33. Glashausputzer

    @Egalonormalo

    Die Abschaffung der Studiengebühren in NRW und den Fortbestand der SPD/Grünen Landesregierung bis zu den kommenden Haushaltsberatungen.

    Da DIE LINKE auf Zuwanderung setzt wäre eine Mauer alleine aus diesem Grund schon unangebracht. Die stalinistischen Prinzipien, die auch in der DDR Anwendung fanden, haben in der Partei “DIE LINKE” keine Bedeutung. Ihre Ausführung ist doch lediglich Panikmache unter Ausnutzung einer dumpfen Angst vor dem Fremden. Alles Egalo-normalo also.

     
  7. 32. Killerplautze

    @Ralf

    Frage doch mal im ukrainischen Server-Bergwerk nach, ob es nicht möglich ist eine Trollwiese einzurichten.

    http://www.heise.de/extras/foren/S-Allgemein-Trollwiese/forum-166103/list/c-all/hs-0/

     
  8. 31. Jens-Uwe Habedank

    Mit Bezug auf Simon Falk-Riemann, # 28:

    Es ist in der Tat ein Kasperle-Theater – initiiert von “Konfuzius a.D.”. …

     
  9. 30. Konfuzius a.D.

    Zum Thema Anonymität sei noch der Hinweis auf die Aussage der im Osten aktiven Landtagsabgeordneten Fr. K. erlaubt:

    “Die Linke in Thüringen lehnt eine stärkere Regulierung des Internets ab. – und weiter – JEDER Internetnutzer solle SELBST entscheiden dürfen, ob er ein Pseudonym oder seinen Klarnamen nutze, betonte König.”

     
  10. 29. Egalonormalo

    @ Glashausputzer

    Was hat die Linke bisher erreich? Dumm rumlabern kann die ganze Parteispitze und jeder kommunal-Linker ja gut. Aber in der regierungsverantwortung will ich die roten Schergen nicht erleben. Dann können wir gleich wieder eine Mauer um ganz DLand bauen und uns dem Kommunistischen prinzipien widmen wie sie in der DDR gang und gebe waren.

     
  11. 28. Simon Falk-Riemann

    An alle Damen und Herren Linken, Unlinken, Linksmittigen und Rechtslinksschwankenden möchte ich eine große Bitte richten: Wascht doch Eure schmutzige, zumeist private Wäsche irgendwo, wo Ihr den Rest der Menschheit nicht stört. Euer unqualifiziertes Getue diffamiert nicht nur Eure Partei sondern auch Euch persönlich.

    Kasperletheater par excellence!

    Ich habe nichts dagegen aber sucht Euch doch bitte, bitte ein anderes Parkett aus. Biiiitttteeee sagt mir wo der Ausschalter ist.

    Ihr findet meinen Kommentar lächerlich? Kann sein, aber verglichen mit Euren doch schon sehr sachlich hä?

     
  12. 27. Meiner Einer

    @ Schweinchen Babe:

    “Aber persönliche Attacken hinter einem Pseudonym zu verstecken ist schon recht erbärmlich, ebenso wie der Zustand,irgendwelche Gerüchte ohne jegliche Grundlage auszubreiten.”

    Und schreibt dann als Schweinchen Babe. Herzlichen Glückwunsch.

    Der Programmentwurf läßt einen tatsächlich überlegen, nach Holland auszuwandern, falls diese Partei irgendwann etwas zu sagen hat.

     
  13. 26. Glashausputzer

    @Konfuzius

    Deutschland hat die Wahl zwischen Sozialismus oder Barbarei. (Rosa Luxenburg)

    In erschreckender Art und Weise wird von Ihnen die Aktualität dieses Zitats bestättigt.

    @ blablubb

    DIE LINKE steht als einzige Partei für die sofortige Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns

    DIE LINKE steht als einzige Partei für den sofortigen Ausstieg aus der Atomtechnologie

    DIE LINKE steht als einzige Partei für die sofortige Beendigung der Auslandseinsätze der Bundeswehr

    DIE LINKE steht als einzige Partei für die sofortige demokratische Kontrolle der Finanzmärkte

    DIE LINKE steht als einzige Partei für die sofortige bedarfsgerechte Anhebung der Hartz IV Regelsätze.

    usw.usw.

    Allen anderen Ortsansässigen wünscht Glashausputzer viel Vergnügen beim Brunnenrücken.

     
  14. 25. clavinius

    @ blablubb

    Jetzt bin ich aber verwirrt. Ich dachte, dass ist das Programm der “DKP”?

     
  15. 24. Egalonormalo

    http://www.derwesten.de/staedte/kleve/Schwere-Vorwuerfe-gegen-ehemaligen-Die-Linke-Parteivorstand-id622752.html

    Soviel zu VP……

     
  16. 23. XY

    Nach VP braucht man nicht googlen, DEN kennt man genau so wie diese komische LINKEN-page und die Genossen dazu 🙁

    Könnt ihr euren Polit-Knatsch nicht woanders austragen 🙁

     
  17. 22. blablubb

    @ schweinchen babe

    Welche Partei bekommt im moment was auf die Kette ??
    Ich kenne keine… Und die Linke gehört auch nicht dazu.

    http://www.die-linke.de/programm/leitantragandenerfurterparteitag/programmentwurf/ivlinkereformprojekteschrittegesellschaftlicherumgestaltung/

    Wenn ich so etwas lese läuft es mir kalt den Rücken herunter.
    Das hört sich so an als hätte Karl Marx es persönlich verfasst.

    Aber du hast ja anscheinend den überragenden Intellekt dazu dies alles (speziell JUH´s Interview) zu verstehen und könntest es ja in bester “LINKEN” Manier mal auf ein paar Schlagworte für uns unge”Bild”ete Kommentatoren zusammenfassen.

    Danke

     
  18. 21. Schweinchen Babe

    Wenn jemand DIE LINKE. versucht zu diffamieren, da die eigene Partei nichts auf die Reihe bekommt, da stellt sich mir die Frage: NEIDISCH??

    Aber persönliche Attacken hinter einem Pseudonym zu verstecken ist schon recht erbärmlich, ebenso wie der Zustand,irgendwelche Gerüchte ohne jegliche Grundlage auszubreiten.
    Ich kann mich nur den Aussagen aus Kommentar 20 anschließen, da mir JUH ebenfalls bekannt ist und ich seine politische (für die Gegner nicht immer bequeme) Arbeit hervorheben kann und auch an seiner persönlichen Art nicht auszusetzen habe. JUH’s Aussagen zu verstehen, setzt natürlich einen gewissen Intellekt voraus, der scheinbar einigen der Kommentatoren hier nicht eigen ist. JUH, mach weiter so, Du bist ein prima Kerl!

     
  19. 20. Volker Peters

    @Konfuzius

    Mal eine bescheidene, aber auch berechtigte Frage an Mr. Unbekannt. Was haben persönliche Belange hier in dieser Rubrik zu tun. Die Antwort gebe ich Ihnen. REIN GAR NICHTS!!! Aber solche “Attacken” kenne ich nur zu genüge. Sich hinter einem Pseudonym verstecken und dann auf andere “drauf hauen”. Na ja…aus meiner Sicht zeugt dies von keinem guten Charakter und keiner menschlichen Stärke.

    Ich will mich jetzt auch nicht im Bereich des persönlichen bewegen, doch eins sei mir erlaubt.

    Ich kenne Jens-Uwe Habedank seit ungefähr 2 1/2 Jahren. Sicherlich nicht immer pflegeleicht…:-) aber ich erkenne seine Arbeit und Motivation für politische Veränderungen zum Wohle der Allgemeinheit SEHR HOCH AN!!! Manchmal wünsche ich mir das es mehr solcher JUH´s gibt…und keine reinen Abnicker!!!

    So…wahrscheinlich werden Sie jetzt nach Volker Peters googeln…

    Ich widme mich jetzt mal der Umgestaltung vom Fischmarkt..:-)

     
  20. 19. blablubb

    Danke Konfuzius a.D.

    ich denke du sprichst aus was viele denken.

    das Interview ist an lächerlichkeit fast überhaupt nicht zu überbieten.
    Für mich ist Die Linke allgemein eh ein auslaufsmodell von schwachsinnigen möchtegern-Kommunisten die versuchen, ihr scheinheiliges Gutmenschentum als nonplusultra der kreis, landes und bundespolitik zu deklarieren.

    Ist nicht kürzlich der Ratsherr der Linken aus der Partei ausgetreten ??

     
  21. 18. Müller

    Konfuius a.D.,

    vielen Dank für Ihren informativen Beitrag.

    Jetzt verstehe ich Herrn Habedank und seine Beiträge. (…)

    Bedauernswert (…)

     
  22. 17. Jens-Uwe Habedank

    @Konfuius a.D: Was muss ein Mensch für einen Frust haben – wenn er aus dunklen Ecken heraus einen solchen, aus Halbwahrheiten zusammen gebastelten, Unsinn schreibt! Es stellt sich die Frage nach der Absicht…
    Wer sich derart kritisch zu Themen positioniert wie ich, der muss mit solchen Dingen, wie ihren Kommentaren, leben – was mich aber a) nicht verwundert und b) nicht trifft.

    Da scheint ja nun ein ganz persönliches Bedürfnis zu herrschen sich mehr auf Persönliches denn auf Thematisches zu konzentrieren. Das nehme ich mal als Kompliment.

    Jede Diskussion über meine Person aber sollte doch entweder über einen eigenen Thread laufen (kann man ja bei RaDau initiieren) oder gerne auch über “Linkes-Netzwerk” . Zu letzterem sind Sie herzlich eingeladen, wäre schön, wenn Sie sich ihren Ängsten mal stellen würden – und z.B. mal Roß und Reiter nennen, also auch ihren Klarnamen.

     
  23. 16. Konfuius a. D.

    @ JUH

    Wer aus Frust handelt, der findet immer nur die falschen Mittel. Mit denen können Sie dann nicht einmal die eigenen Genossen überzeugen. Hier Ihr Frust: http://bit.ly/p1S76B

    Ihre schwierige Lage ist nicht durch Klever Politiker oder durch den Klever Klüngel entstanden. Es sind auch nicht die, die Ihnen das Leben wirklich schwer machen. Das sind, man muss es einfach so vermuten, nur Sie selbst. Wie lächerlich Sie sich mit dem Interview machen, ist Ihnen nicht bewusst?

    Dabei geht es gar nicht um Hartz IV. Es geht mehr um Ihren Umgang mit der eigenen Frustration und um die Suche nach den Schuldigen. Sie waren offensichtlich seit 2004 nicht in der Lage wenigstens den eigenen Lebenslauf deutlich aufzuwerten. Dabei liegt nun die Hochschule vor der Türe, geht es zudem ja auch über das Internet.

    Nun habe ich auch die Frage beantwortet. Der Zeitpunkt war optimal. Mir war klar, dass Sie jeden Frust, den Sie nach der Wahlschlappe aus Mülheim an den unteren Niederrhein mitgebracht haben, einfach in Ihre Antwort einbringen würden.

    Eine doch so oft von Ihnen geforderte harte Diskussion, es war wohl auch ein Etikettenschwindel, wollen Sie nicht. Sie machten es sich auch an dem Punkt entgegen ihre angeblichen Überzeugung so einfach, indem Sie mir nur eine Unfähigkeit in der Auseinandersetzung mit kritischen Themen attestieren wollen. Somit hat sich das Thema zwangsweise, von Ihnen ja gefordert, hiermit auch schon erledigt. Ich werde wieder wie bisher dazu übergehen, ihre Beiträge nicht zu kommentieren und wünsche Ihnen trotzdem einfach mal ein wenig Erfolg!

    Möge Ihnen zudem ein weiterer Genosse zur Hilfe eilen. Wenn es zum Frustabbau bei Ihnen beiträgt, soll es mir recht sein.

     
  24. 15. dickschaedel

    wo ist denn an dem Bild was programmiert?

     
  25. 14. Insider

    ach JUH … wenn wir uns immer fragen würden was deine Einwürfe mit dem jeweiligen Thema zu tun haben … aber schließlich hat doch jedes Thema irgendwie mit der Gesamtschule zu tun, oder?

     
  26. 13. Schweinchen Babe

    @Konfuzius:
    um es mit den Worten von Dieter Nuhr zu sagen:

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fr….

     
  27. 12. Jens-Uwe Habedank

    @ Konfuzius a.D.: Wohl schon länger “außer Dienst” oder was?
    Als Stadtplaner eigne ich mich recht schlecht, habe daran auch kein Interesse – was aber nicht heißt, dass ich an Geschmacksverirrung und mangelndem Kostenbewußtsein leiden muss beim Thema Opschlag. Den Elsabrunnen finde ich ganz okay, so wie er ist.

    JUH ist nicht die Partei, die Partei nicht JUH. Sowieso frag’ ich mich was der LPT der LINKEN mit dem Thema hier zu tun haben soll…?
    Wenn aber schon einmal – dann richtig, bitte! Es war ein sogenannter Initiativantrag des KV Radevormwald und wurde gar nicht verabschiedet. Lafontaine, die Linke mit Gaddafi in einen Topf zu werfen, die Linke und Nazis gleichzusetzen – ist so erbärmlich daneben und zeugt von Unfähigkeit zur
    Auseinandersetzung von kritischen Themen und Unfähigkeit bei Verfahrensweisen auf basisdemokratischen Parteitagen. Ich empfehle den Namen “Konfuzius” abzulegen, das grenzt ja fast schon an Mißbrauch – und mal den Klarnamen anzugeben, hm?!

     
  28. 11. ralf.daute

    @rainer Es ist eine SPIELEREI, mehr nicht! Wenn du es besser programmieren kannst, nur zu 🙂

     
  29. 10. Konfuzius a. D.

    Juhu, JUH ist wieder da!

    Vielleicht sollte man JUH als Stadtplaner einsetzen. Dazu der Parteigenosse aus dem Wald und ein paar Macher aus dem befreundeten Lybien! Denn lesen Sie selbst wie “gut man in Lybien wirtschaftet”. http://bit.ly/qjm0f4 So zumindest die Meinung einiger JUH Parteigenossen. Leider fehlte dem Antrag nur der Initativcharakter. Sonst hätte man theoretisch doch den Oscal L. mit dem Ghadaffi M. in Mühlheim bejubeln……?

    So ein Antrag hätte auch vom Obersalzberg kommen könnnen!!!

    Sorry an alle Anderen. Doch der Parteitag “der Linken” war am letzten Wochenenede – daher musste es mal heute heraus.

     
  30. 9. rainer

    hallo, man kann den brunnen ja nichtmal drehen, perspektivisch + planerisch ist dieses virtuelle Witzdingens vollkommmen ungeeignet für reale, stadtplanerische Entwicklungsideen. Das ist billig + blöd

     
  31. 8. Jens-Uwe Habedank

    Ich bin dabei!

     
  32. 7. Killerplautze

    Messerjocke

    Da müssen wir hin! Schliesslich ist es ein historisches Datum.

    Vielleicht haut uns die 82nd US-Airborne aus dem Schlamassel raus.

     
  33. 6. Messerjocke

    So eben musste ich lesen, dass die CDU am 17.September, und das ausgerechnet am Opschlag (cool sind sie ja schon!), ab 13 Uhr ein Familienfest abhält.

    Damit das vage Versprechen “Anregende politische Gespräche zu Klever (…) Themen garantiert” nicht ins Leere läuft, sollten wir dort aufschlagen.

    Wer kommt mit?

     
  34. 5. Messerjocke

    Gott sei Dank!!!

    Bisher, zumindest hier öffentlich, keine Vorschläge mit Brunnen irgendwo am Fischmarkt–

    Das Ding muss da schleunigst weg- geht doch gar nicht!

     
  35. 4. 0815

    http://www.bilderhoster.net/img.php?id=wval9ddy.jpg

     
  36. 3. 0815

    Ich bin für das extrem platzsparende Brunnen in Brunnen System.

     
  37. 2. RumsdieKuh4Ever

    Ich habe den ganzen Kram über den grossen Teich geschickt:

    http://img32.imageshack.us/img32/803/wettbewerb.jpg

     
  38. 1. Messerjocke

    Hier, mein erster Vorschlag:

    http://www.bilderhoster.net/img.php?id=7pngxswm.jpg

    Wenig ist manchmal…