Der Garten Eden (Eintritt 3,00 €)

rd | 14. Oktober 2007, 19:16 | keine Kommentare

Schaukasten

Wenn einem der Garten Eden so nahegebracht werden soll – dann vielleicht doch lieber Hölle? (Es handelt sich übrigens um den Schaukasten der Stadtbücherei , der bereits einmal Schauplatz eines Art-Brut-Events war.) Am kommenden Sonntag (21. 10.) wird der 1977 entstandene Film “über Landschaft und Menschen, über Mythos und Wirklichkeit und den Traum von einer besseren Welt” vom Kulturamt der Stadt Kleve in Zusammenarbeit mit den Tichelpark-Kinos, der Stadtbücherei, dem Antiquariat Zeitzeichen und Hans Uwe Schmidt zum Eintrittspreis von 3 Euro in der Klever Stadthalle gezeigt. Was folgerichtig als Vorhölle zu bezeichnen wäre.

Hier eine Originalpassage aus einer nun 30 Jahre alten Filmkritik der Rheinischen Post zum Thema:

In phantastischen Nebel-Luft-Wasser-Tableaux wird der erste Schöpfungstag gemalt. Die Trennung vom festen Land, Naß und Atmosphäre leuchtet in Farben wie von William Turner – bis eine atemberaubende Gummilinsen-Rückbewegung von sehr weit weg uns aus einem güldenen Wolkenloch zurückzieht, aus der Vision hin auf unsere Füße. Sehr unvermittelt bricht rheinischer Karneval aus, Masken, Fratzen, dazwischen durchs Getümmel irrend der Filmemacher auf Suche.

Dann vielleicht doch lieber Sportschau?

Einen Kommentar schreiben