Den lassen wir mal gelten

rd | 06. Juni 2011, 09:49 | 28 Kommentare

Lehrerparkplatz, Realschule Hoffmannallee, ein ganz normaler Samstag Vormittag:

Why not?

Wahrscheinlich Abschlussbesprechung in der Loge…

(Mit Dank an den Einsender.)

Einen Kommentar schreiben





28 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 28. Klever Insider

    Udo…MZ hat sich damals von dem Stammtisch entfernt, weil er sich wegen Grundstücksgeschäfte in Reichswalde eines Baulöwen aus der Sparkasse Kleve “ungerecht” behandelt fühlte. Die beiden Kontrahenten waren jahrelang dicke Freunde und zerstritten sich wegen des Baugebietes Köhlerweg.

     
  2. 27. Der König von Cleve

    Stammtisch früher montags Allrounds, inzwischen wohl im Team Sports…

     
  3. 26. Gallus

    @ralf.daute
    nachdem beim Allround Rauchverbot besteht ist der Stammtisch nach Hasselt gewechselt

     
  4. 25. ralf.daute

    @Udo Langsam wird es interessant: Welcher Stammtisch in Hasselt? Noch eine Nebenloge, oder? Welche kuriosen Dinge? Da berichten wir doch gerne!

     
  5. 24. Udo

    @ Gallus, das stimmt so nicht! Vom Stammtisch entfernt hat sich MZ wegen anderer kurioser Dinge. Er kommt schon seit über einem Jahr nicht mehr. Der arme Kerl aus Goch kommt dagegen noch jeden Montag zum Stammtisch nach Hasselt.

     
  6. 23. Gallus

    @Günther und Meiner Einer
    wer die Geschichte mit dem Gocher Finanzberater genau kennt, der wünscht MZ alles Mögliche aber nichts Gutes. Das Verhalten unter Stammtisch-Freunden ist unglaublich – aber die Konsequenzen hat der Gocher ja getroffen – er geht nicht mehr zum Stammtisch.

     
  7. 22. Meiner Einer

    @ Günther

    Ja richtig, der Gocher Finanzberater. Fähiger Mann, dessen Firma nach Schadenersatzforderungen wegen zu wenig erhaltener Öffentlicher Mittel dann in die Insolvenz musste.

    Wieso Undank? Hätte das Ganze geklappt, hätte der gute Mann doch auch Beratungsprovisionen bekommen. Die konnte MZ sich sogar sparen (das Bauen der Objekte aber auch). 🙂

     
  8. 21. Günther

    Das stimmt “Meiner Einer” , MZ hat fast die gesamten öffentlichen Mittel bekommen!? Er müßte dem Gocher Unternehmer …. dankbar sein, der für ihn diese Mittel beantragt und bewilligsreif dem Kreis vorgelegt hat. Undank ist der welten Lohn, oder wie heißt das kurze Sprichwort, das hier völlig zutrifft?

     
  9. 20. Meiner Einer

    @ Günther

    Man sollte bei den rund 200 Sozialwohnungen aber nicht unerwähnt lassen, dass MZ es geschafft hat, den Topf der öffentlichen Mittel nahezu komplett für sich zu vereinnahmen und damit anderen Bauherren nichts mehr übrig gelassen hat. Es soll sogar kritische Stimmen in der Kreisverwaltung dazu geben…..

     
  10. 19. clavinius

    @ TP
    Versteh ich nicht, Es heißt doch “Mach Platz da, komme mit Mazda”!

     
  11. 18. MalWasSag

    @der neue
    So einfach ist das auch nicht. Tabak Edler muß ja auch für den richtigen Dunst in der Loge sorgen.

     
  12. 17. der neue

    von dem VW und dem BMW daneben spricht keiner, es sind auch keine Lehrer, sondern Geschäftsleute der Hoffmannallee.

     
  13. 16. Messerjocke

    Neid hin oder her, irgendwann hört der Spaß aber auf!

    Da geht man nichts ahnend mit seinem Bernhardiner spazieren (gestern, ca 21.46 Uhr) und dann das!!!

    http://www.bilderhoster.net/img.php?id=4x5lyknt.jpg

     
  14. 15. TP

    Wie gut das in dem Moment mein Mazda nicht dort geparkt war, das wäre unpassend gewesen.

     
  15. 14. Kurt

    mm hat recht.. alles nur neid.

     
  16. 13. Dickschaedel

    Die schmücken in Zukunft ihre Grabstellen mit Alufelgen
    Logengrab in Havanna so mal als Beispiel
    http://www.bilderhoster.net/img.php?id=hfvgggs2.jpg

     
  17. 12. rainer

    hallo, das heck des weißen automobils gefällt mir besser, beim felgenvergleich würd ich eher schwarz ein foto geben

     
  18. 11. Günther

    Mein Gott, laß Onkel Bernd doch parken wo er will. Wenn wir ihn nich hätten, hätten wir kein Hotel Cleve, kein Kino, kein Allround, kein EO Center und bestimmt auch nicht ein so großes Mietangebot in Kleve. Allein in den letzten Jahren hat er bestimmt 200 Mietwohnungen (Sozialwonungen) gebaut. Ach ja, die Trabrennbahn habe ich noch vergessen.

     
  19. 10. ralf.daute

    @Allesklever Deshalb :Den lassen wir mal gelten.

     
  20. 9. mm

    Was soll das? Neid?

     
  21. 8. obi

    Nachsitzen für Falschparker?

     
  22. 7. Messerjocke

    Scheesäs- lässig! Märliwält in der Loge?

     
  23. 6. schnulli

    das ist ja wie bei der Stasi hier 😉 !

     
  24. 5. grd

    Den lassen wir mal gelten – zumal der Besitzer oder Mieter der Loge daneben parkt.

     
  25. 4. clavinius

    Das nennt man Anstand! Genügend Abstand vom VW- und BMW- Fahrer zum Stern. So kommt man nicht im Verdacht dem “Schwarzen” einen Kratzer verabreicht zu haben. Und der Fahrer ggfs. Beifahrer haben ausreichend Platz zum Einsteigen. 🙂

     
  26. 3. Gerd Driever

    Der Halter des Daimler mit dem schweizerischen Kennzeichen muß sich doch langsam verfolgt fühlen, welcher ominösen Hinterzimmerkaffeeloge in der Umgebung auch immer er angehören mag.

    Ich finde es nur sehr geschmacklos, auf welche Weise er zum Ausdruck bringt, daß er sich von Kleve distanziert. Oder gibt etwa rein führerscheintechnische Gründe für das schweizer Autokennzeichen?

    Auf wen ist das Fahrzeug eigentlich zugelassen?

     
  27. 2. AllesKlever

    Samstag? Da ist doch gar kein Schulbetrieb?

     
  28. 1. Der König von Cleve

    Normal ist das nicht mehr, was hier so abgeht