Danke, Erich „Kontenangse“ Billion für 34 aufregende Jahre!

Mit diesem Foto verabschiedet sich der 1. FC Kleve von seinem langjährigen Stadionsprecher Erich Billion
Mit diesem Foto verabschiedet sich der 1. FC Kleve von seinem langjährigen Stadionsprecher Erich Billion

Beim ersten Meisterschaftsspiel des 1. FC Kleve am Sonntag gegen Rot-Weiß Oberhausen II (Anpfiff 15 Uhr) wird in der Halbzeitpause eine Ära zu Ende gehen: Stadionsprecher Erich Billion wird nach 34 Jahren verabschiedet! Allein deshalb sollte man schon kommen. Es lässt sich nicht anders sagen, wenn einer alle Höhen und Tiefen in diesem Verein miterlebt und mit durchlitten hat, dann er.

Billions Meisterleistung aus mehr als 500 kommentierten Spielen, die ewig Bestand haben wird und die nach ihm wohl kein Stadionsprecher mehr erreichen wird, war die Ansage an unerzogene Schlachtenbummler aus dem Ruhrgebiet: „Sie befinden sich hier in einem Fußballstadion und nicht in einer Nahkampfarena. Bewahren Sie die Contenance!“, wobei das Wort satt niederrheinisch „Kontenangse“ ausgesprochen wurde. Die Ansage war gewissermaßen ein lexikalischer Wasserwerfer – die verwirrten Fans aus bildungsfernen Milieus überlegten lange, was mit dieser Formulierung wohl gemeint war, womit die geforderte Haltung sich von selbst einstellte.

Billions Nachfolger heißen Fischer und Budde: Ab dieser Saison werden Ralf Fischer (bekannt von „Sport vor Ort“ (Antenne Niederrhein) sowie Tobias Budde (Redakteur bei NTV) die Spiele in der Volksbank-Arena moderieren.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Alles

3 Kommentare

  1. Oh Gott, Ralf Fischer!
    War er nicht immer der größte Hö/Nie Fan überhaupt und auch da Stadionsprecher?
    Für mich hat er vom Typ her was von Kai Ebel.
    Jedenfalls von seiner Aufdringlichkein.
    Dagegen wirkte Erich wie ein Gentleman.
    Mach es gut!

     

Deine Meinung zählt: