D7=D6: Und täglich grüßt das Murmeltier

rd | 09. Oktober 2009, 16:03 | 1 Kommentar
Mehrfachverwertung von Printcontent

Mehrfachverwertung von Printcontent

Oft schlägt der moderne Mensch des Morgens die Zeitung auf und sagt nach vollendeter Lektüre: “Da steht ja wieder gar nichts Neues drin.” Und das, obwohl die Artikel alle irgendwie ein bisschen anders aussehen. Einen Schritt weiter ging heute die offenbar von technischen Problemen gebeutelte Rheinische Post: Sie veröffentlichte die Kinoseite von gestern heute gleich noch mal – mit der Folge, dass manche Zeitungsleser sich in einer Zeitschleife wähnten (siehe auch: Und täglich grüßt das Murmeltier) Gestern Seite D7, heute Seite D6. Ein Modell, das ausbaufähig ist, vor allem in der ohnehin weithin berechenbaren Lokalberichterstattung (“Bürgermeister kommt zur Eröffnung”, “Verein hat Unterlagen noch nicht eingereicht”, “Möglich wurde dies dank der großzügigen Unterstützung der Zevens Grundbesitz GmbH”).

Einen Kommentar schreiben





Eine Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 1. janssen

    Ein deja vù beim Kaffee trinken “hä??? Den scheiss haste doch schonmal irgendwo gelesen!”