Coronavirus: Ihr Kinderlein kommet!

NRW ist gut zu erkennen

Die Coronakarte von Deutschland zeigt das Bundesland Nordrhein-Westfalen bereits rot eingefärbt, nirgendwo gibt es eine Inzidenz von unter 50 (im Kreis Kleve aktuell 50,6, also im Landesvergleich immer noch sehr gut), und es gibt Städte, da beträgt dieser Wert bereits 205. Das ist in Leverkusen, 132 km von Kleve entfernt.

Schaut man noch etwas genauer hin, bringt man in Erfahrung, dass in der Industriestadt die Inzidenz in der Altersgruppe der 5- bis 14-Jährigen sogar 594 beträgt, was zeigt, wie die Sache läuft. Nämlich so: Familien bringen die Krankheit aus dem Urlaub zurück, und die schulpflichtigen Kinder verteilen sie in den Klassen.

Nun hat die Landesregierung zwar gerade entschieden, dass das Virus sich nur noch in Winkeln von 0°, 90°, 180° und 270° vom infizierten Schüler aus ausbreiten darf, denn nur noch die direkten Sitznachbarn müssen im Falle einer erkannten Infektion in Quarantäne, doch schon der Fall einer Infektion in Kranenburg an der Grundschule zeigt, wie brüchig das Konzept ist. In der fraglichen Klasse mussten also die Sitznachbarn in Quarantäne, allerdings gab es offenbar auch noch Geschwister, und was geschieht dann mit denen und den Mitschülern in deren Klassen?

Es scheint, als ob der Wille der Politik, Normalität durchzudrücken, ein wenig auf dem Rücken der Kinder in der Schule ausgetragen wird, was ja auch schon daran zu sehen ist, dass die wenigsten Klassen mit Luftfiltern ausgestattet sind, obwohl deren Bedarf seit spätestens einem Jahr und fünf Monaten vorherzusehen war.

Die Alten sind sicher

Man geht davon aus, dass der sicherste Schutz vor dem ganzen Schlamassel eine Impfung ist. Die Altersgruppe der Über-60-Jährigen hat die Botschaft verstanden, denn, den neuesten Zahlen aus dem Kreishaus zufolge, sind die Senioren zu 87,2 % komplett geimpft, und sogar zu 94,9 % immerhin erstgeimpft . Bliebe diese Kohorte unter sich, sie hätte die erwünschte Herdenimmunität.

Heino, 82, der sich hier mit Todessymbolik umgibt, dürfte selbst geschützt sein – seine Fans auf jeden Fall (Foto: Michael Petersohn)

Schon erheblich anders sieht es aus bei den Menschen im Alter zwischen 18 und 59 Jahren. Die Quote der Zweitimpfungen liegt bei 57 %, also knapp über der Hälfte. Erstgeimpft sind 67,6 %.

Das alles ist aber noch kein Vergleich mit dem Status der Jugendlichen, also 12- bis 17-Jährigen. Gerade einmal 18,3 % aus dieser Gruppe haben eine Zweitimpfung erhalten. Selbst, wenn die jüngeren Jahrgänge (bis zum Alter von 15 Jahren) herausgerechnet werden, weil diese überhaupt erst seit vier Wochen eine Impfung erhalten dürfen, ist die Bilanz mager. Dazu passt, dass der Kreis heute auch ankündigte, Planungen anzustellen, Impfkommandos direkt in die Schulen zu schicken.

Es gibt wieder Tote

Es gibt auch wieder Menschen, die an Corona sterben. Lange Zeit war die Zahl der Todesfälle im Kreis Kleve bei 189 stehen geblieben, mittlerweile sind es wieder drei mehr, der jünste Fall war eine Person aus Kalkar, Mitte 60 Jahre alt. Ob geimpft oder nicht geimpft, ist nicht bekannt. Vier Personen werden aktuell im Krankenhaus behandelt.

Deine Meinung zählt:

20 Kommentare

  1. 19

    @13 ! Wir haben uns entschieden bis Osterferien zu warten. Es wird demnächst noch mehr Einschränkungen geben. So wird es sein.

     
  2. 18

    @13 Ich war vor wenigen Wochen in Berlin und es war toll. Ich hoffe, dass Ihr Kurztrip auch zustande kommt und Sie die vielen Sehenswürdigkeiten und Ausflugmöglichkeiten wahrnehmen können.
    Ich verstehe aber nicht ganz das Problem – wie würden Sie es denn machen? Kinder bis 12 Jahre beim Testen ganz raus lassen? Die Kinder werden nun mal in den Ferien nicht getestet – da können sie zu den momentanen Bedingungen ja auch keinen Freibrief bekommen. Zumal leider die Zahlen bei den Kindern gerade und dann nach den Herbstferien evtl. auch wieder stark ansteigen und dann wieder Quarantänen in den Schulen drohen.
    Und wenn die Berliner sagen – nur Berliner Schülerausweise – nun ja, dann ist das leider total nervig, aber Sie sind da zu Besuch und haben dort nichts zu melden – ähnlich, wie sich kein Berliner über die NRW Regeln aufregen sollte.

     
  3. 16

    Kinder sind vor allem die Verlierer der Pandemie, aber auch da gibt es große Unterschiede je nach familiärer und finanzieller Situation.

     
  4. 15

    @Krbg…ja richtig …Sauerland 5 Tage Ferienwohnung, Essen selbst gekocht…nix Ausland. Die. Ursachen für Anstieg wird auch mit den Ferien und eben der Delta Variante zusammen hängen. Trotzdem…Kinder sind die „Verlierer der Pandemie“!

     
  5. 14

    @ 13 Alles Neu

    So ist es halt leider während einer Pandemie und mit nun wieder deutlich steigenden Infektionszahlen.
    Ich bin mir sicher Sie und ihre Kinder hätten den Urlaub in Berlin in den Sommerferien ohne irgendwelche Einschränkungen machen können.
    Ich möchte Ihnen nichts unterstellen, aber vermute dennoch in den Sommerferien war es schon ein anderes Urlaubsziel bei Ihnen ?

     
  6. 13

    Nochmal wie schön es ist eine Städtetour in Berlin zu machen (wollen-Herbstferien), mit Schulpflichtigen Kindern unter 12 !!!
    Einchecken in Hotel nur mit “Tagesaktuellen” Test des Kindes (man hat aber vorher schon Zugtickets/Hotel gebucht)-wenn Test positiv ist-was passieren könnte -keine Fahrt – 600-700 Euro weg !
    Die Testzentren werden ab 11 Oktober wohl regelrecht aussterben (in Berlin soll es dann zumindest noch 12 Landeseigene geben).
    Um in Museen usw. zu kommen/Stadtrundfahrt mit Innenbesuche/Fernsehturm etc. -Negativer Test Kind ab 6 Jahre – (man muss aber für diese Dinge – meistens -vorher schon Tickets buchen). Schülerausweis zählt nur für Berliner Schüler – so steht’s z.B auf der “Turm Mail” ( und es sind ja Ferien-da werden die Kinder in der Schule ja eben nicht getestet).
    Da soll man noch Bock haben – auf Urlaub (hier Bildungsurlaub).
    Und wieder…Kinder sind die leidtragenden für mich.

     
  7. 12

    @ Mark Tenhaef

    Ich kann Sie versichern, dass Dremel nicht ohne zu überlegen in die Tasten hämmert. Aber um um 01:25 Uhr kann die Konzentration schon mal nachlassen. Das sind dann die Momente, in denen Leute wie 7 ihrem Ego vermeintlich etwas Glanz verleihen können.

     
  8. 11

    Es ist immer ein Fehler Menschen mit anderer Meinung zu unterschätzen und es ist ein noch größerer Fehler es sie merken zu lassen.

     
  9. 9

    @7:
    Zitat: “Was soll mir das sagen?”

    Die Erklärung ist doch einfach. Je mehr Wut sich beim Schreiber ansammelt, desto mehr zittern die Hände beim schreiben, und Logikneuronen sind mit Blut unterversorgt.

    Gibt es schon wissenschaftliche Studien, wie hoch die Inzidenz der am Herzkasper während des Schreibens von Corona-Kommentaren verstorbenen Personen ist? Das verschweigen uns die Mainstream-Medien natürlich wieder!

     
  10. 8

    Herr Weizenkeim
    Den Mitgliedern der deutschen Hooliganszene (Fussball) wird auch unterstellt, aus einer bestimmten Schicht zu kommen. Sehr gefährlich, denn es sind viele Anwälte, Zahnärzte etc dabei. Vll hämmert Dremel einfach ohne zu überlegen (in Bezug auf Rechtschreibung) drauf los…..

     
  11. 7

    et Dremel

    Ich glaube an der deutsche Grammatik…

    Je volkstümlicher die Argumente werden, desto mehr bemerke ich Rechtschreib- und Grammatikfehler.

    Was soll mir das sagen?

     
  12. 6

    @Allea Neu
    Bis zu den Herbstferien ist noch lang, auch mir wird schlecht wenn ich daran denke, wie unsere Kinder benutzt werden.

     
  13. 5

    @2. Dremel

    Gibt es seriös wissenschaftliche Untersuchungen, die Ihre Behauptung stützen? Es lassen sich bestimmt Wissenschaftler finden, die Ihre Behauptung bestätigen würden. Genauso wie es Wissenschaftler gibt, die „beweisen“ können, dass es den durch Menschen verursachten Klimawandel nicht gibt.

     
  14. 4

    Mir platzt der Kragen langsam. Versuchen Sie mal mit einem Kind unter 12 Jahren z.B in den Herbstferien eine Städtetour z.B. Berlin zu machen ! Es heißt so schön, Kinder/Schüler, welche nicht geimpft werden können, sind ausgeschlossen von Tests (Da in Schulen getestet wird etc.). Pustekuchen. Egal ob man auf den Fernsehturm,Stadtrundfahrt,Hotel etc. möchte, alle VERLANGEN einen Negativen Test des Kindes…und dann versuchen sie mal rauszufinden wo man in Berlin ein kostenloses Testzentrum findet, für welches man nicht Kilometerweit durch die Stadt irren muss ! Die Dinger (Testzentren) schließen fast alle ab dem 11.10 oder sind aufgeführt in Tabellen, machen heute zu-morgen offen oder sind gar nicht mehr existent – da man keine Kohle mehr verdienen kann. Dieses vorgehen ist eine Impfpflicht durch die Hintertür, wenn man sich nicht aus dem Leben verabschieden will. Und die Leidtragenden sind eindeutig KINDER
    Ich bin geimpft, Frau ist geimpft-kein Thema…Kind geht nicht (zu jung), also ausgeschlossen vom Leben-ich habe die Schn….voll, ich hab es satt.
    Die Reisebüros sind besiedelt mit Rentnern und der Normalo kann arbeiten gehen und mit Kindern etwas zu unternehmen, gleicht einem Martyrium, so ist mein empfinden zumindest.
    Freibadbesuch muss gebucht werden (da muss man vorher den Wettergott anrufen-ob es morgen auch warm ist), dazu kommen so Dinge wie z.B. das der Sprungturm im Sternbusch geschlossen ist /war, aber die Rutsche, wo Kinder in meterlangen Schlangen stehen geöffnet ist/war- egal…(zur Entzerrung wäre es angebracht beides zu öffnen).
    Im Irrland, was hauptsächlich draußen ist – Negativtest bitte (zumindest hat man hier eine Teststation).
    Verstehe wer will, ich verstehe vieles nicht mehr.

     
  15. 3

    @1 Günter Hoffmann
    Herr Hoffmannn, Sie versuchen das alles mit Logik zu verstehen und zu erklären! FEHLER!!

     
  16. 2

    @1

    Bedenke bitte, Du bist hier im Antiverschwörungskosmos, hat auch nichts mit der Realität zu tun.

    Hier glaubt man auch noch fest an der PCR-Testmethode!

    …mit der man jede Inzidenz, die man braucht, auch hin kriegt. LOL

     
  17. 1

    Corona Todesfälle ? Mal als Laie, Menschen die z.B. “ewig ” geraucht haben sterben wegen massiv geschädigter Lungen wie bei Covit “schwer” . Eine Verbindung zu Covit 19 zu suchen bedarf es da ,denke ich, immer einer genauen Untersuchung + b.B. Autopsie , ODER ?