… und noch ein Blog, ganz was Offizielles

rd | 20. März 2013, 11:15 | 19 Kommentare

Als kleveblog am 25. Januar 2007 startete, war dies ein Experiment mit ungewissem Ausgang. Nie wurde für die Seite geworben, sie vertraute allein auf den Schwung eines kritischen, frechen, unmittelbaren und diskussionsfreudigen Lokaljournalismus. Heute lässt sich (zugegebenermaßen mit etwas Eigenlob) sagen: zu recht. Mehr als 1500 Besucher täglich informierten sich z. B. in dieser Woche über die neuesten Entwicklungen in der Unterstadt (Danke!). Neben der Leserzahl gibt es allerdings noch einen weiteren sicheren Indikator dafür, dass eine Sache Erfolg hat – wenn eine Idee nachgeahmt wird. Und so kann der Klever mittlerweile aus einer Fülle von Blogs auswählen, die sich dem Lokalgeschehen widmen. Der neueste Beitrag zu dieser Vielfalt kommt sogar aus dem Rathaus selbst – auf http://blog.kleve.de/ findet der geneigte Besucher derzeit Informationen über die Reise der Klever Delegation nach Benin (bisher mit Beiträgen von Jürgen Rauer, Daniela Rennecke, Joachim Schmidt und Siegbert Garisch), aber wen würde es wundern, wenn nicht demnächst der Bürgermeister persönlich dieses Forum nutzen würde, um seine Sicht der Dinge der Welt mitzuteilen?

Einen Kommentar schreiben





19 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 19. KlePeter

    Versucht mal einen Mausklick auf das Artikel-Archiv:

    “Leider haben wir nichts gefunden!

    Die von Ihnen aufgerufene Seite existiert nicht. Gründe dafür könnten sein, dass ältere Inhalte von uns gelöscht wurden oder eine ungültige Webadresse aufgerufen wurde. Bitte nutzen Sie das Hauptmenu oder die Stichwortsuche, um nach den gewünschten Inhalten zu suchen.”

    Der Beitrag von Daniela Renneke ist aktuell. Die weiteren genannten Autoren haben sich vor 2 Jahren zu einem Beitrag hinreißen lassen.
    Außer der Reise in das entfernte Benin scheint es in Kleve für die Kommunalpolitiker keine blogwürdigen Themen zu geben. Warum eigentlich nicht?
    Warum findet sich ausgerechnet bei solch einer Reise die Zeit sich ein paar Zeilen aus dem Hirn zu pressen? Herrschte verbreitete Langeweile oder war die Reisekasse zu schmal?

    Das wäre jetzt eigentlich ein Blog-Beitrag wert. 😉

     
  2. 18. Martin Fingerhut

    @ 17. Oldmanmoses :
    Zumindest unter dem Namen “VDSL.jpg” zeigt Google mir nur das eine Bild von Kleve.de an. Aber Google . . .

    Außerdem dachte ich, nach dem Desaster mit dem KasperleTeater neulich würde nicht wieder nur abgekupfert.
    Ist es denn so schwer, einen magenta Spaghetti über ein Foto von Kleve zu drapieren ?

    FahrBahnen :
    Sieht nicht so aus, als käme noch was neues.
    Bisher sind es insgesamt rund 300 ParkPlätze,
    davon bleiben 160 unter Sontowski,
    ein Dutzend unterm RatHaus,
    einige unter dem VoBaProtzKlotz.
    Das ergibt eher WENIGER Verkehr als bisher.

    Außerdem soll die TierGartenStraße gesperrt oder mindestens blockiert werden,
    dann kommen noch weniger durch die UnterStadt.

     
  3. 17. Oldmanmoses

    @Andreas..du bist mir da etwas zuvorgekommen.

    Ich glaub auch nicht, dass wir da Kleve sehen. Ich glaube eher das es, genau wie die Pressemitteilung, Material der Telekom ist.

    Aber wer weiß was noch kommt Fahrbahntechnisch.. Irgendwie müssen all die kauf- und übernachtungswilligen doch durch die Unterstadt geführt werden.

     
  4. 16. ralf.daute

    @Günter Dem Gericht ist von einem solchen Verfahren nichts bekannt.

     
  5. 15. Martin Fingerhut

    @ 14. Andreas :
    ### vierspurige Fahrbahnen ###
    meinen Sie den hellen Streifen rechts unten im Bild ?

    Das würde erklären, warum ich die Gebäude nicht in Kleve “unterBringen” kann.

    Danke !

     
  6. 14. Andreas

    Herr Fingerhut,

    das Bild scheint nicht in Kleve aufgenommen worden zu sein.
    Oder hat Kleve im Innenstadtbereich drei- oder vierspurige Fahrbahnen für jede Fahrtrichtung?

     
  7. 13. Kleinendonk

    Theos Gutenberg Blog Copy and Paste umgedreht

     
  8. 12. Martin Fingerhut

    habe mich durch den Hinweis auf den Dogbo-Blog mal wieder auf die HomePage der Stadt verirrt.

    unten rechts ist der Hinweis auf unser großArtiges VDSL.

    dazu ein LuftBild mit einer ” leuchtenden GlasFaser “.

    Kann jemand erkennen, was das dahinter liegende, nicht ganz scharfe LuftBild zeigt ?
    Etwas über der Mitte scheint ein Turm zu sein.
    SchwanenTurm ?
    TurmKaffee ?
    Aber was ist am unteren Rand des Fotos
    der hohe, breite Block mit den beiden hell erleuchteten Etagen ?

     
  9. 11. RumsdieKuh4Ever

    aboguru,
    das stimmt schon, wenn man bedenkt wohin die Clever so geflüchtet sind. Ralf sieht ja, aus welchem Land aus auf den Blog zugegriffen wird.

     
  10. 10. otto

    Zuviel Lob, das verdirbt den Magen, lieber Ralf Daute.

    Ohne Blog, da wären Brauer und Ruffing längst in den Adelsstand erhoben worden (auch noch einige Andere) und Udo
    würde als Nachtwächter jeden Abend die Weisheiten dieser Visionäre in den Klever Straßen verkünden; die Hofberichterstatter der RP bekämen Orden für ihre immer kritische und aufklärende Berichterstattung.

     
  11. 9. Fisch

    Auch ich möchte mich gerne @3.,4. und 5. anschliessen!
    Danke!

    Herr Daute, Sie haben natürlich die besonderen Vorteile….Sie können früher über die Themen und Kommentare der Blogger lachen oder weinen…..

     
  12. 8. aboguru

    der erste kommentar von king theos groupie WH aus BH: “Kleve ist auch international bestens vertreten.” lol

     
  13. 7. pd

    rating

    AAA+++ ,positiver Ausblick.

    bitte weitermachen.

     
  14. 6. Detlef II.

    …ungeschönt…aktuell…unerreicht…unerhört gut…kritisch…bürgernah…lokalbezogen…kurios….
    mitunter gute bis sehr gute Fotos….
    was fehlt:
    Kochrezepte,Sodoku / Kreuzworträtsel (!) Horoskope …
    (Nein – warn Scherz) ….weiter so Ralf Daute !!

     
  15. 5. Kle-Master

    Konkurrenzlos ! Selbstlos. Danke

     
  16. 4. Wolfgang Look

    Auch aus Sicht von jemandem, der aus Brüssel und anderswo auf seine Heimat Kleve schaut und nur ab und zu “persönlich reinschauen” kann:
    ein gutes Forum, um auf dem Laufenden zu bleiben, ins Gespräch zu kommen, Internes und Unoffielles zu erfahren, sich selbst auch ein bißchen einzubringen und Kontakte zu halten.
    Ein vielfältiges Meinungs- und Themenspektrum, kritisch aber konstruktiv.
    Es weckt auch das Bedürfnis die “Mitblogger” persönlich kennenzulernen, weswegen man vielleicht Jour-Fixé einrichten könnte (eine Art Stammtisch, “Zum bloggenden Klever”
    Auch ich kann bestätigen, Freunde aus anderen vergleichbaren kleineren Städten haben so etwas nicht, hätten aber gern!

     
  17. 3. Elsa

    Vielen Dank Herr Daute, ich bin froh, dass es diesen Blog gibt!

     
  18. 2. Günter

    Demnächst noch der Kracher! 30 Veranwortliche des ehemaligen
    1 FC Kleve stehen vor dem Landgericht. Die erste Verhandlung ist Im Mai oder Juni 2013.

     
  19. 1. obi

    Die meisten Beiträge sind aus dem Jahr 2011.

    Warum muss man eigentlich nach 2 jahren schon wieder dort hin fahren?