Programmhinweis (2)

rd | 27. November 2009, 08:24 | 13 Kommentare
Vorweihnachtliche und harmonische Stimmung im Waldhaus Dicks

Vorweihnachtliche und harmonische Stimmung im Waldhaus Dicks

Die ursprünglich für Montag angesetzte Sitzung des Kreisvorstands der CDU, die dann aus aktuellem Anlass abgesagt wurde, findet nun statt am heutigen Freitag, 20 Uhr, im Waldhaus Dicks in Weeze, Weller Str. 161, nur zwei Kilometer vom Flughafen entfernt.

Zeit und Ort wurden eigens so gewählt, damit dem in Berlin einer Beschäftigung nachgehenden Ehrenvorsitzenden des Kreises, Ronald Pofalla, eine Teilnahme möglich ist. Es muss also sehr wichtig sein. Sollte seine Getreue Ulrike Ulrich ihren Posten als Kreisvorsitzende niederlegen, gilt nach aktuellem Gerüchtestand nicht mehr die schöne Anwältin Silke Gorissen (CDU Bedburg-Hau) als Favoritin für die Nachfolge, sondern der Klever CDU-Stadtverbandsvorsitzende Jörg Cosar (kein Anwalt, aber auch gut aussehend).

Wie aus dem Kanzleramt zu hören war, erhielt Paul Düllings, der zurückgedrängte Ex-Kandidat, telefonisch eine Einladung zu einem nach der Sitzung angesetzten 4-Augen-Gespräch mit Ronald Pofalla. Das bekommt nicht jeder.

kleveblog wird live von der Veranstaltung bloggen.

(Ruhig bleiben und tief durchatmen. Das mit dem Livebloggen war nur ein kleiner Scherz.)

Einen Kommentar schreiben





13 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 13. Bernd Derksen

    @Killerplautze
    Der Landtag hat eine bestimmte Anzahl Rundfunkratsmitglieder zu bestimmen. Diese werden nach der Parteistärke im Landtag “zugeteilt”, müssen selbst aber keine Abgeordneten sein. So werden verdienten Mitgliedern (oder sonstwie klar parteipolitisch verlässlichen Menschen) Pöstchen zugeschanzt, nein: die Verantwortung über die Aufsicht für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk übertragen.

    Es ist bemerkenswert, eine bislang landespolitisch eher wenig in Erscheinung getretene Person zu entsenden. Man kann es als Ausdruck zugetrauter Zukunftsmöglichkeiten interpretieren. Vielleicht wars auch das Alter oder es war einfach ein Repräsentant unserer Region dran. Die Abgeordneten des Kreises sind eventuell “zu alt” für die 6jährige Amtsperiode. Möglicherweise war Ulrike Ulrich CDU-intern ausgekungelt, äh: ausgewählt. Dann kam die CDU-Basis in Geldern und man brauchte eine “ähnliche” Ersatzperson. Vielleicht qualifiziert sie neben dem vergleichsweise jungen Alter auch nicht zuletzt das Geschlecht. Die “WDR-Frauen-Klausel” (mindestens 50%) soll ja auch für die CDU-Vertreter im Rundfunkrat gelten…

     
  2. 12. Killerplautze

    Na sowas! Silke Gorissen sitzt im Landtag!

    Habe ich da etwas nicht mitgekriegt?

    http://www.wdr.de/unternehmen/presselounge/pressemitteilungen/2009/12/20091202_wdr_rundfunkrat.phtml

     
  3. 11. Der Laie

    @ Killerplautze
    als Master of Public Health fällt es einem natürlich leicht, in der Öffentlichkeit den großen Schaumschläger abzugeben,und im Detail dafür zu sorgen das im Land Niedersachsen das Blindengeld abgeschafft wird.
    Frei nach dem Motto,wer nicht sehen kann,wo er sein Kreuzchen am Wahltag macht, der gehört nicht zu unserer Klientel.

     
  4. 10. Killerplautze

    @Capslock

    Unsere Fachfrau für Marketing und Selbstdarstellung hat nach ihrer, Entschuldigung. saudämlichen Stoppschild-Idee eine neue Verwendung gefunden.
    Man sieht, es kommt nicht auf Sachverstand um Kompetenz an.

    Für alle, die jetzt meinen, ich habe Sie nicht mehr alle:

    http://www.zeit.de/online/2009/20/kinderpornografie-fakten?page=1
    http://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland/Missbrauch-Internet-Pornografie-Kinderpornografie;art122,2774952

    Und so jemand ist nach wie vor Ministerin.

     
  5. 9. KLE-FLASH

    Anstatt heute Abend auf dem Bundespresseball im Berliner Interconti zu tanzen, muss er mit den größen des Kreises in Weeze “tanzen”.

    Schönen Abend Herrn Pofalla….

     
  6. 8. Capslock

    @killerplautze

    Naja, das neue Personal steht ja schon, das läßt hoffen das Frau von Leien in Zukunft weniger nach Stoppschildern schreit.

    Darum hier nochmal der Link dazu:
    http://rettedeinefreiheit.de/

     
  7. 7. RumsdieKuh4Ever

    Vorsicht, Herr Pofalla. An solch abgelegenen Orten uns zu solchen Gelegenheiten sollte man besser nicht alleine sein. Herr D. könnte ja sich Unterstützung besorgt haben.

    http://www.bilderhoster.net/img.php?id=hr4fc9f8.jpg

     
  8. 6. killerplautze

    Naja, unserer Volkskanzlerin ist soeben der Arbeitsminister abhanden gekommen. Da dürfte Pofi ohnehin Verspätung und Bedarf für neues Personal haben.

     
  9. 5. Droste

    Wie auch immer…

    Und wen wunderts, dass man kein vertrauen mehr in die Demokratie hat.
    Wenn frei gewählte Vertreter schon nicht mehr frei und nach bestem Gewissen wählen dürfen, sondern nur noch Parteiinteressen bedienen dürfen (müssen).

    Hier eine nachträgliche Sympathiebekundung an Frau Metzger aus Hessen.
    Die einzige Frau in der Hessen SPD mit E****n in der Hose und zudem noch hält was sie verspricht.

    Das ist ja heute nicht mehr Grundvoraussetzung eines Politikerdaseins.

     
  10. 4. KLE-FLASH

    Wenn man den Aussagen von Herrn Pofalla in der RP glauben schenken darf und zwischen den Zeilen liest. Wird Frau Ullrich -falls Sie nicht mehr Vorsitzende bleibt- einen Posten in Berlin -CDU-Zentrale oder Kanzleramt- bekommen.

    Denke der Vorstand der CDU Kreis Kleve lernt aus der Niederlage in Geldern genauso wenig, wie die in Bedburg-Hau.

    Dort hat sich nach der Abwahl vom Herrn Geurtz, auch nichts getan.

    Die zweite Quittung haben Sie bei der letzten Kommunalwahl 2009 bekommen.

    Erst mal´s unter 50 % in Bedburg-Hau. Manche Parteien lernen es nie. Aber mich hat des gefreut, was in Bedburg-Hau und Geldern (Landtagskandidatenwahl) 2009 passiert ist.

    Vielleicht wachen die nie mehr auf. Wir Wähler zeigen Ihnen was DEMOKRATIE ist und die da oben lernen es einfach nicht, mal was zu verändern, wenn man eine Wahl “verliert”. Aber verlieren tut die CDU ja nie. Dafür geht es denen noch zu tut mit den Wahlergebnissen im Kreis Kleve.

    Vielleicht erleben wir es noch, das der Kreis Kleve nicht mehr schwarz ist. Spätestens dann wachen die auf, wenn dann bei denen dann die Lichter ausgehen.

    Kurze Anmerkung in eigener Sache:

    Ich bin keiner Partei zugehörig.

     
  11. 3. Wim Heuvens

    Pofalla soll am besten seinen Laiendarsteller Palmen zurücknehmen.

     
  12. 2. Jens-Uwe Habedank

    Hr. Cosar… – Na, der hat ja auch offenbar genügend Erfahrung mit “Kadermentalität”, Basis-Umgang…

    https://www.kleveblog.de/?p=627

    Dabei redet er immer so schön, dass man mit der Basis reden sollte -nachdem sie so abgenickt hat wie er es gern hätte, oder?

     
  13. 1. obi

    Eine(n) Vorsitzende(n) aus dem Nordkreis wird der Südkreis nicht mehr akzeptieren. Jetzt wird richtig aufgeräumt in der Kreis-CDU. Voraussichtlich wieder nach der gleichen Masche.

    In der Vorstandssitzung heute abend kuscheln und am kommenden Mittwoch einen eigenen Kandidaten (Düllings?) benennen. Die Vorbereitungen (Telefonketten + Busbestellungen) laufen sicher schon auf Hochtouren.

    Möglichst kurzfristig, damit keine anderen “Gegen”-Vorbereitungen getroffen werden können. Pofalla und Linssen merken garnicht mehr was an der Basis abgeht. Sie wollen mit dem Kopf durch die Wand. Wenn Pofalla nochmal versucht einen neuen Kandidaten (die Amtsinhaberin hat er ja wohl schon verbrannt) durchzudrücken dann ist er erledigt.

    Vielleicht bietet Pofalla aber Düllings auch eine lukrativen Job (z.B. beim Kreis Kleve) an damit er und seine Frauen+Mannen ruhig bleiben.