Nach 8 Monaten U-Haft: Tierschützer T. frei

rd | 08. April 2014, 19:46 | 6 Kommentare

Er ist wieder auf freiem Fuß: Tierschützer Sigurd T., 70, durfte am Mittwoch das Klever Gefängnis verlassen, nachdem er eine satte Kaution hinterlegt hatte.

„Die Wirtschaftsstrafkammer hat den Haftbefehl gegen den Angeschuldigten mit Beschluss vom 07.04.2014 außer Vollzug gesetzt“, so Christian Spelz, Sprecher des Landgerichts. „Seit heute ist der Angeschuldigte auf freiem Fuß, nachdem er eine Sicherheitszahlung in Höhe von 150.000 Euro geleistet hat.“ T., der angeklagt ist, Steuern und Sozialversicherungsabgaben in Höhe von mehreren 100.000 Euro hinterzogen zu haben, war vor acht Monaten mit einem internationalen Haftbefehl in seinem Ferienhaus in Südfrankreich verhaftet worden, wo er sich – eigenen Angaben zufolge – von einer anstrengenden Hunderettungsaktion in Bukarest erholen wollte. In Kleve muss sich der deutschlandweit bekannte Tierschützer nun bis zum Prozessbeginn nur an die üblichen Meldeauflagen halten.

Vor zwei Monaten hatte das OLG Düsseldorf noch die Fortdauer der Untersuchungshaft angeordnet. In seinem Beschluss hatte das Gericht sowohl den dringenden Tatverdacht hinsichtlich des Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt bejaht als auch die Fluchtgefahr, weil der Angeschuldigte nach bisherigem Stand eine empfindliche Haftstrafe zu erwarten habe und diese einen Fluchtanreiz biete.

Einen Kommentar schreiben





6 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 6. Kleinendonk

    ich hab mal drei Touren mitgemacht 2x nach Spanien und 1x nach Bukarest
    Futtermittelspenden nimmt man mit und zurück 50 Hunde a 250€
    ich hab für 3 Tage 500 € bekommen
    2 Tage hin und 1 Tag zurück — REDBULL – alles was hinter Österreich ist geht mit Tieren nicht gerade zimperlich um
    Tiere und Spenden sind Geldmaschinen – na ja auf Kuba gibtet die Krokodilfarm
    jetzt macht ein Boxer aus Kleve ne Sendung – vielleicht gibtet mal ne Ausstellung im Kurhaus Kleve

     
  2. 5. Husky

    Wo das Geld herkommt kann man sicher ganz gut raten… *hust* „Tierschutz“ *hust*

     
  3. 4. rd

    @Echte Kripo Welcher?

     
  4. 3. Echte Kriminalpolizei

    … und mein post wurde unterschlagen! Warum?

     
  5. 2. knecht

    Gemessen an U.Hoenes müsste T. schon Haftentschädigung bekommen.

     
  6. 1. Kellener

    Erstaunlich, da wird einer mit mehreren 100.000 Euro hinterzogenen Steuern und Sozialabgaben, per intern. Haftbefehl festgesetzt, und hier laufen Täter frei herum, die immer mal wieder einige Millionen nach Weeze transferieren.

    Der eine nimmt, die anderen geben, das ist wohl der Unterschied.