Landratskandidatenvorstellungsrunde

rd | 14. Januar 2020, 13:29 | 3 Kommentare
CDU-Stadtverbandsvorsitzender Wolfgang Gebing, flankiert von Silke Gorissen und Dominik Feyen, den beiden Kandidaten der Partei fürs Landratsamt

Rund 80 Mitglieder, so die Angabe der CDU, waren zur ersten Sitzung des Klever Stadtverbandes im neuen Jahr ins Kolpinghaus gekommen, unter ihnen auch einige Köpfe, die gemeinhin mit dem Wort „Parteigranden“ umschrieben werden – Manfred Palmen, Theo Brauer, Wolfgang Spreen. Grund für das rege Interesse war der Tagesordnungspunkt „Vorstellung der Kandidaten für das Landratsamt“. Bekanntlich hat Silke Gorissen, Anwältin aus Bedburg-Hau, schon einige Unterstützer aus dem Kreis hinter sich gebracht, allen voran den Vorsitzenden des Kreisverbandes, Günter Bergmann. Landrat Spreen hingegen brachte einen – damals noch – Mitarbeiter seiner eigenen Behörde für seine Nachfolge in Stellung: Dominik Feyen, Schulrat in der Kreisverwaltung. Mittlerweile arbeitet er bei der Bezirksregierung in Düsseldorf. Beide Kandidaten stellten sich der Versammlung vor, danach gab es eine vom Ortsverbandsvorsitzenden Wolfgang Gebing moderierte Frage- und Antwortrunde. Gebing legte Wert auf die Feststellung, dass das Verfahren transparent durchgeführt werde. Beide Kandidaten verkauften sich gut und gingen fair miteinander um, wobei, wenig verwunderlich, bei der einen oder anderen Wortmeldung schon klar wurde, auf wessen Seite der Fragesteller steht. Doch abgestimmt wurde, wie bei den anderen Vorstellungsrunden bisher auch, nicht. Das endgültige Votum fällt erst am 29. Januar bei der Mitgliederversammlung des CDU-Kreisverbandes im Bühnenhaus Kevelaer.

Einen Kommentar schreiben





3 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 3. jean baptiste

    @2. Niederrheinerin
    Nur mit dem Unterschied , dass er kein Berater (adviseur) ist, sondern eher manchmal falsch beraten ´rüberkommt.

     
  2. 2. Niederrheinerin

    Geht auch auf NL: landelijkadviseurssollicitantenvaststellingsvergadering

     
  3. 1. wolfgang Look

    tolles Wort, das nur im Deutschen möglich ist. in anderen Sprachen braucht man dafür minmal fünf Wörter, etwa: vergadering ter vaststelling van sollicitanten voor de functie van een landelijk adviseur.