Echo der Stars

rd | 18. Oktober 2010, 11:16 | 3 Kommentare

O.k., ich bin ein Banause. Eigentlich wollte ich statt Will mit Prechtköppel diesen bluttriefenden Schwedenkrimi sehen, und dann – – Echo der Stars! So nach ca. 50 Minuten schwenkte die Kamera durchs Publikum und zeigte einen bärtigen Mann. Sogleich rief ich spontan aus: “Den kenne ich, das Rupert Neudeck von Cap Anamur!”, da wurde der Mann auch schon auf die Bühne gebeten und entpuppte sich als Kurt Masur. Er durfte einen Preis für sein Lebenswerk in Empfang nehmen und verlieh in seiner kleinen Ansprache dem Wunsch Ausdruck, dass die Musik in Deutschland wieder eine größere Rolle im täglichen Leben spielt, die Menge applaudierte, und beim erneuten Schwenk durch die Reihen der Essener Philharmonie kam dann ausgerechnet Kanzleramtsminister Ronald Pofalla ins Bild – einfach nur schön!

Musik soll im täglichen Leben wieder eine größere Rolle spielen

Einen Kommentar schreiben





3 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 3. klevesehrgern

    Ist man üblicherweiser nicht froh, Herrn Pofalla möglichst selten im TV zu sehen????

     
  2. 2. Messerjocke

    Er wird mehr Angst davor haben, dass plötzlich irgendwer singt, als Du, Wasser-Verteiler.

     
  3. 1. Wasser-Verteiler

    Äh, ich hoffe doch, dass er nicbt auch noch gesungen hat.