Aschblau

rd | 19. April 2010, 14:10 | 12 Kommentare
Island, wir danken dir!

Island, wir danken dir!

(Aktualisiert) Zum zweitenmal innerhalb kurzer Zeit müssen wir Island danken. Das erste Mal, weil diese kleine Insel gezeigt hat, dass Geld nicht sooo wichtig ist (und Banker wieder etwas mehr Buchhalter geworden sind), das zweite Mal nun, weil ein bisschen Natur von dort oben uns unseren Himmel so gezeigt hat, wie ihn unsere Großeltern noch kannten – und wie ihn in den kommenden Generationen vermutlich auch niemand mehr zu sehen bekommt. So still, so blau, so kondensstreifenlos – herrlich!

So, wie es aussieht, wirbelt die Asche auch die Klever China-Reisegruppe schwer durcheinander. Nach kleveblog-Informationen haben Manfred Bergsch (Spectro, lernt gerade London kennen und schätzen) sowie Peter Fleischmann (Ipsen) den Fernosttrip abgesagt, obwohl ihre zeitlos gültigen Statements auf der Seite kle-point noch zu lesen sind, ebenso das des Bürgermeisters Theo Brauer (ratet mal, wer mich darauf hingewiesen hat, dass dort eine “sehr zutreffende Stellungnahme” von ihm zu lesen sei). Hier für alle, die den Link scheuen, seine Äußerung im Wortlaut:

Qua patet orbis – so weit der Erdkreis reicht – Johann Moritz von Nassau Siegen hat es uns vorgelebt: Nur wer Visionen hat, kann Großes erreichen. Unsere internationalen Kontakte haben Kleve bereichert – materiell und ideell. Die anstehende Reise nach China wird uns wieder neue Horizonte und Möglichkeiten eröffnen, sowohl für die Wirtschaft, die Hochschule und auch die Kultur.

Einen Kommentar schreiben





12 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 12. rainer

    Hallo, angesichts der armen Urlauber und Ihrer armen Kinder die auf den FLughäfen der Welt darben müssen……Ihr macht doch keine Schritt vor die Haustür, ohne Versicherung gegen Vogelsch… + schmutzige Duschvorhänge

     
  2. 11. Konfuzius a.D.

    Die Beiträge kann man auch zusammenfassen:

    Oder lässt die LH das Zusteigen in MUC nicht zu. Na dann ran an den Hörer, Ministerpräs. und Vorstand der Lufthansa einschalten. Loock kann in dem Fall nicht helfen 🙂

     
  3. 10. Konfuzius a.D.

    AUFSTEHEN !!!

    Aktuell stehen all Lufthansa Flüge am Airport in DUS nach MUC auf annuliert. Da wird es Zeut aufzustehen, mal etwas schneller zu sein als üblich und mit dem Bus nach München, denn der Flug MUC – PVG findet statt…..also dann! Wenn es nicht klappt wäre es irgendwie typisch Kleve!

     
  4. 9. Konfuzius a.D.

    Der Bürgermeister der Stadt Shang”High” läßt anfragen an welcher Stelle der rote Teppich ausgerollt werden soll. Zur Auswahl steht der Flughafen in Pudong, an der Endhaltestelle der Trans-Sib. Eisenbahn, im Draisinenkreuz mit dem passenden Namen Yangtze Delta, vor dem mongolischen Kochtopf in der Flutstraße oder vielleicht nur vor dem heimischen Fernsehen?

    Wenn die Reise scheitert, wie steht es dann plötzlich um den Hochschul-Standort in Kleve? Möchte man den Werbern für diese Reise glauben dürfte die Zukunft der Hochschule verspielt sein wenn die Reise platzt. Gar nicht auszumalen wieviele Leute in Kleve dann wieder einmal Verwaltungen, Firmen und Banken leiten die “nie über den Tellerrand” gesehen haben.

    Fliegen eigentlich Journalisten mit? Wenn nicht hätte ich noch drei Bilder frei auf meiner 5 Euro Touri Einwegkamera 🙂

    Drücken wir die Daumen, heute soll sich doch das Aschewetter bessern!

     
  5. 8. Kaffeetrinker

    Wenn man als Bürgermeister von Welt mit Delegation nach China fahren will, nimmt man derzeit eine Club-Draisine?

     
  6. 7. marek p

    http://www.flightradar24.com/ ist n nützlicher link um mal den flugverkehr zu beobachten

     
  7. 6. dingdungs

    Schön zu sehen, daß unsere ach so hochentwickelte (Flug)Technik vor einem feuerspeienden Dinosaurier kapitulieren muß.

     
  8. 5. Kiste

    Wenn man von Birmingham nach Düsseldorf fliegt, fliegt man genau über Bedburg-Hau. Man Kleve vom Flugzeug aus ganz toll sehen, wenn es wolkenlos ist – und sogar einige Kirchen (Stiftskirche, Rindern) ausmachen, und den Spoykanal sowieso.

    Da bekomm ich immer Heimatkoller.
    🙂

     
  9. 4. katersblauemaus

    Wäre ja mal interessant zu wissen, wie viele Minuten das Flugverbot die Erderwärmung verzögert hat?

    Gespart wurde ja nun dank Island von vielen, nämlich an CO 2. 😉

     
  10. 3. wuerth

    @rainer Noch besser sind Zeppeline!
    Auf jeden Fall sollte man diesen Schurkenstaat Island endlich in Regress nehmen. Erst verjökkeln die die Kohle und anschließend verascht uns der Jökkul.

     
  11. 2. rainer

    Hallo, man sollte für solche Fälle ein paar Propellerflugzeuge bereithalten. Scheinbar veraltet aber effizient

     
  12. 1. Kaffeetrinker

    Dee Ruf der düpierten Icesave-Sparer, die Asche rauszurücken, ist auf Island wohl irgendwie falsch verstanden worden.

    Bange Frage, muss ER auf seine Fernreise verzichten??