Aktuell ist immer auch ein bisschen relativ

rd | 17. Februar 2009, 07:53 | 28 Kommentare
Programm von vor vier Jahren – der Kandidat bleibt

Programm von vor vier Jahren – der Kandidat bleibt

Kennen Sie das? Man blickt in die hinterste Ecke einer Küchenschublade, und: “Ach da ist ja der Flaschenöffner, den ich seit drei Jahren gesucht habe!” So ähnlich dürfte es denjenigen gehen, die für die CDU Kleve die Homepage betreiben – zumindest, wenn sie auf die Seite der Mittelstandsvereinigung klicken. Unter “Aktuelle Veranstaltungen” werden dort Ereignisse von vor mehr als vier Jahren aufgeführt – die Tatsache, dass der Kandidat von damals auch der Kandidat von heute ist, sollte uns Fachleuten vom schnelldrehenden Nachrichtengewerbe jedoch zu denken geben. Der Pächter vom Schwarzen Ritter hat allerdings in der Zwischenzeit gewechselt.

Einen Kommentar schreiben





28 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 28. KlePeter

    @SchwarzesSchaf: Für die Webseite der Klever SPD und sonstige Aktivitäten bin ich nicht mehr zuständig: http://www.politikblog-kleve.de/2009/02/04/spd-stellt-kandidaten-auf-fast-ohne-verletzte-genossen/

    Mitte 2008 war ich es noch. 😉 Also stammt der Termin wohl noch von mir.

     
  2. 27. Liberal Total

    @Willi Wurtig: Ist das nicht ein interessanter Gedanke ? FDP und Grüne sind beides demokratische Parteien, die man wählen “darf”.

    Leider nur von den grundsätzlichen Richtungen der beiden Parteien her, würde sich m.e. trotz der geringen Überschneidungen eine sehr interessante und kreative Mischung ergeben.

    Die FDP hat m.w. die mit Abstand jüngsten Mitglieder und die Grünen gehören eher zum älteren Semester und bedienen inzwischen auch breite Regionen des bürgerlichen Lagers. Das wäre doch die Mischung. Vor allem hätte so eine Konstellation die vielversprechenste Möglichkeit, um dem Wildwuchs des Filzes Einhalt zu bieten.

    Ich stelle mir das live vor, wie die sich “vom Wähler zwangsweise beauftragt” erst einmal kloppen und dann der Sache wegen den Weg schon finden werden und die filzige Suppe von CDU und SPD “links” und “rechts” liegen lassen.

    Leider sieht die Wirklichkeit so eine Konstellation erst gar nicht vor und wie sähe das dann in Kleve aus ?

     
  3. 26. killerplautze

    @kleversindclever

    Aus leidvoller Erfahrung weiss ich, dass mit einer bestimmten Sorte CDU-Klientel. einfach nicht zu diskutieren ist.

    Welche schräge Ideen durch die CDU/CSU spuken, durfte ich hier nachlesen:

    > http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2009/0220/politik/0057/index.html

    Da fehlen mir die Worte, um das auch nur annähernd zu beschreiben, was mir in den Sinn kommt.

     
  4. 25. willi wurtig

    @liberal total
    hätte in der tat charme, da ich sowohl cdu als auch die spd total über habe. diese sind beide mittlerweile reine regierungsapparate ohne politische substanz, durchsetzt mit beamten die ihr eigenes wohl mit dem des staates gleichzusetzten versuchen.
    zwar sehe ich durchaus einige wenige überschneidungen zwischen fdp und grünen. in der regel verhalten sich diese parteien untereinander aber wie katz und maus.
    zudem verfolgt die fdp mit der b9 neu in kleve ein ziel, dass für die grünen wohl ein absolutes nogo wäre.
    aber vielleicht irre ich mich da auch, schließlich haben die grünen in der vergangenheit bereits so gut wie alle ihre prinzipien über bord geworfen….

     
  5. 24. kleversindclever

    @Konservativer

    Sie werden nur nach Anzahl der Worte bezahlt, nicht wahr? Wenngleich ich Ihnen das Kompliment des Grand Provokateur ausstelle.

    “…Nur die CDU bietet allen rechtschaffenen und hart arbeitenden Menschen eine politische Heimstatt…”

    Sie schreien zwar nach Beschimpfung, aber nehmen Sie es als gelebte Toleranz, die unserer alternativlosen Staatsform und der Meinungsfreiheit des Grundgesetzes geschuldet ist, wenn dieses Mittel keines für mich ist.

    Es liegt an Ihnen, von den Lobpreisung hin in eine Sachdiskussion zu kommen. Oder war diese in der Zentrumspartei nicht so ausgeprägt?

     
  6. 23. Liberal Total

    @Willi W.: Sehr interessante Darstellung. Trotzdem würde ich mir wünschen, dass die FDP voll drauf hält und einen unabhängigen Kurs wählen würde.

    Sie sehen das schon richtig, Demokratie kann nur entstehen, wenn die Landschaft regelmäßig so richtig durchgepflügt wird. Überall wo sich über einen längeren Zeitraum Macht und Geld konzentriert, kommt es automatisch zu massiven Vorfällen der Korruption und ähnlichen Auswüchsen.

    Mein Favorit für Kleve: Mehrheit und Koalition Grüne & FDP ! Das wäre doch mal was, wenn der Wähler auch meine Einsicht hätte… 😉

    Wie die das dann mit einer Koalition dann hinbekommen ist mir egal, die sollen das nur machen. Notfalls müssen einige Herren aus den Vorständen -wie schon überfällig- die Koffer packen und einsehen, dass sie fehl am Platze sind.

     
  7. 22. willi wurtig

    die cdu in kleve ist einfach satt, da schon viel zu lange an der macht.
    das der filz nach 60 jähriger alleinherrschaft ziemlich dick geworden ist, liegt nicht an der cdu. dieses phänomen findet man überall wo es keine regelmäßigen machtwechsel gibt, siehe csu/bayern, spd/ruhrgebiet. aber eben diese beispiele zeigen auch, dass die menschen dies irgendwann satt haben.
    wann dies in kleve passiert, kann man schwer vorraussagen, aber ob der momentan allgemein miesen stimmung für die cdu, kann es durchaus sein, dass die cdu ähnlich wie spd im ruhrgebiet 1999 oder die csu im letzten jahr bei der landtagswahl ein riesendebakel erleben könnte…
    ein ende der cdu-herrschaft würde ich persönlich zur auffrischung der demokratischen kultur in kleve sehr begrüßen.
    die anbiederung der fdp an die cdu kann ich im gegensatz zu herrn pilch trotzdem durchaus nachvollziehen. im gegensatz zur cdu kann die fdp nicht erwarten eine absolute mehrheit, trotz der momentanen umfragehöhen, erreichen zu können. sie ist immer auf koalitionspartner angewiesen und aus deren sicht ist die cdu nunmal der einzig denkbare partner. zudem sind die grünen in kleve sehr rechts eingestellt und haben in den letzten 5 jahren die cdu ohne ende hofiert und unterstützt, im gegensatz zur fdp. die cdu kann sich also bequem zwischen den beiden parteien, den einfacheren auswählen. deshalb gehe ich auch davon aus, dass selbst wenn die cdu weit unter 50% fallen sollte, die cdu leider weiter an der macht gehalten würde. wobei ich davon ausgehe, dass diese sich für die grünen entscheiden würden, weil diese bereits in der vergangenheit jeden mist kommentar- und kritiklos mitgetragen haben.

     
  8. 21. Konservativer

    Lieber Herr Pilch,

    Sie nehmen mir das Wort aus dem Munde.

    Es sind die erfolgreichen Unternehmer, die Politiker unserer CDU und nicht zuletzt die Vertreter des hiesigen Bankgewerbes, welche im Laufe der Jahre Kleve zu dem entwickelt haben, was es heute ist.

    Anstatt dieses einfach mal anzuerkennen, wird hier wieder einmal nur mit Häme reagiert und dem wirren und unverständlichem Wunsch nach Veränderung der politischen Verhältnisse Ausdruck verliehen.

    Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Kleve wissen selbstverständlich, dass Rot-Rot-Grün überhaupt nicht in Frage kommt und ein Unglück für unser Kleverland darstellt.

    Nur die Beibehaltung einer stabilen, absoluten CDU-Mehrheit unter der Führung des erfolgreichen und innovativen Bürgermeisters Theo Brauer garantiert die Fortführung dieser einzigartigen Erfolgsgeschichte.

    Nur die CDU bietet allen rechtschaffenen und hart arbeitenden Menschen eine politische Heimstatt.

    Dieses gilt selbstverständlich auch für die anderen Gemeinden, u.a.Kranenburg, Goch und Emmerich sowie für den Kreis Kleve, wo Herr Spreen und die Kreis-CDU eine richtige, und vor allem : GUTE Politik machen!

    Das sei den hier anwesenden Vertretern der fünften Kolonne mal gesagt!

     
  9. 20. Hausen See

    @Konservativer Sie haben tatsächlich Recht – ohne die CDU und deren Filz würde die Stadt Kleve ganz anders da stehen !!!! Nämlich besser.

     
  10. 19. kleversindclever

    @Pilch
    @Konservativer

    Sie sollten sich als Zwillinge versuchen oder sind Sie eine Person und wollen sich selbst nur durch Wiederholung verstärken? Besser wird´s dadurch nicht.

    Ihnen ist offenbar lebenslang schwarz vor Augen, sodass Ihnen vieles verborgen bleibt. Doch es gibt ein einfaches Mittel — Öffnen Sie die Augen!

    Ein Hauptgrund – neben dem engmaschigen Netz der Pfründe – für die auch künftige schwarze Klever Wand ist, dass es keine nachhaltige Opposition gibt, die diesen Namen auch verdient. Das ist nicht Ihr Verdienst.

     
  11. 18. Konservativer

    Herr Pilch hat absolut recht: ohne die erfolgreiche CDU Politik und ihrer Bürgermeister der letzten Jahrzehnte würde Kleve heute ganz anders da stehen.

    Denn nur durch Geschick und Können ist Kleve an dem Punkt angekommen, an welches es sich hier und heute befindet.

    Nur Herr Brauer und die CDU stehen für die kontinuierliche Weiterentwicklung, ein anderes Ergebnis als die absolute Mehrheit würde dieses Ziel gefährden.

    Die Wahlberechtigten werden diese Erfolgsstory, um die uns viele Städte in der Bunderepublik beneiden, mit einem dementsprechenden Wahlergebnis gebührend honorieren.

    Dessen bin ich mir sicher.

     
  12. 17. Heriber Pilch

    @Acheiropoietoi: Natürlich kenne ich Herrn Verforth. Ich pflege unter den Persönlichkeiten unserer Region aber auch zu überregionalen Größen den Kontakt um informiert zu sein. Das sollten sie hier alle auch tun!

    Jeder macht mal Fehler und ist nicht perfekt. Aber wie sähe denn eine Rot-Rot-Grüne Mehrheit im Rat von Kleve oder Bedburg-Hau aus ?

    Handlungsunfähigkeit und Chaos prophezeie ich ! Ich frage Sie alle ernsthaft: Ist die SPD in unserer Region wählbar ?

    Die Anbiederung der FDP an die CDU in Kleve verstehe ich allerdings auch nicht. Das schadet mehr, als es nützt, wenn man sich den Stempel des Erfüllungsgehilfen freiwillig aufsetzt. Die CDU benötigt die FDP auch gar nicht. Sie ist stark genug besetzt !

     
  13. 16. Schwarzes Schaf

    Kann es sein das die SPD auch etwas zurückgeblieben ist, oder spielt mir Google einen Streich?
    Hier finde ich Termine die in 2008 wahrgenommen werden sollen.
    Also Kle-Peter schnellstens ändern lassen

    http://spdnet.sozi.info/nrw/kleve/kleve/index.php?mod=content&menu=8&page_id=841

    Sehr interessant ist die AG 60 plus. Warum lassen sie die nicht mal ran?

     
  14. 15. Hausen See

    Nun ärgert den armen Herrn Pilch nicht so viel – er kann nachher nicht mehr atmen – vor lauter Schaum vor dem Mund – der arme. Aber selbst das wird er wohl nicht merken – wie so vieles.

     
  15. 14. DerLaie

    bisher war ich der Meinung dass nur nervöse Pferde Scheuklappen angelegt bekommen, damit sie nicht unverhofft austreten.
    Aber die Konservativen glauben ja auch noch selbst was sie sagen, nur weil jemand seit 30 Jahren das gleiche macht
    hier von 30 jähriger Erfahrung zu reden ist doch wohl ein Ammenmärchen.
    Da schließen Schulen und Betriebe bzw.reduzieren die Mitarbeiterzahlen, da
    verlegen Firmen ihren Firmensitz, da lassen sich Handelsketten in Goch und nicht in Kleve nieder, wo soll man da bitte schön Können und Verdienste suchen?
    Den kleckerfreien Fassbieranstich kann doch ernsthaft keiner meinen, oder die Umleitung von Gewinnen der Stadtwerke zum 1. FC Kleve

     
  16. 13. killerplautze

    Neues vom Trio der Komiker, heute:

    Heribert Pilch

    “Hier werden nur schlechte Nachrichten verbreitet und die Arbeit der bemühten Unternehmer und Politiker, die in enger Zusammenarbeit das Beste für die Region tun, lächerlich gemacht.”

    DAS besorgen die handelnden Personen schon selber, da braucht es diesen Blog nicht.

    Sieh es doch mal so: die geradezu epischen Erfolge unserer lieben Mehrheitsfraktion müssen endlich einmal eine passende Würdigung
    bekommen.

    Und dieser kuschelige kleine “rot-rot-grüne” (Konservativer – nimm Betablocker!) Blog ist doch die passende Plattform.

    Wer hat sich getraut die Idee zum Theo-Brauer-Denkmal zu propagieren? Die RP oder gar die CDU waren es nicht!

    Aber weiter:
    “Mit Theodor Brauer (CDU!!!) an der Spitze, dem wohl besten Bürgermeiste den Kleve je gesehen hat, werden die nächsten Wahlen schon zeigen, wer in der Region was bewegt hat.”

    Genau, guck mal hier, was der Mover und Shaker auch ausserhalb des Kirchspiels Kleve so bewegt:

    http://www.cdu-kranenburg.de/nuetterden/pdf/5323.pdf

    “Es gibt keine Alternative.”

    Da stimme Dir zu. Wenn die Sozis unter Alzheimer leiden “Worum geht es denn noch mal eigentlich beim Wahlkampf?” und die anderen Gruppen nichts anderes zu tun haben sich als Mehrheitsbeschaffer bei der DU (das C spar ich mir mal) im Vorfeld einzuschleimen und anzubiedern, dann ist das für Theo und seine Knappen eine bombensichere Sache.

    “Herr Daute, wie können Sie all diese heimtückischen Kommentare in Ihrer Internetzeitung nur veröffentlichen ?”

    Ganz einfach: weil er es eben kann!
    Und Sie dürfen nicht vergessen, so lange, wie sich der Unmut und die Kritik,sachlich oder nicht, hier ein Forum findet, können sich die üblichen Verdächtigen beruhigt zurücklehnen.

    Denn Folgen haben diese Anmerkungen ja ohnehin nicht.

    “Das gibt es in seriösen Zeitungen, wie die RP auch nicht, weil man dort Verantwortung und Weitblick für das Große hat.”

    Na sicher, wenn ich dashier lese, stimme ich Dir sogar zu:

    > http://www.stefan-niggemeier.de/blog/das-gegenteil-von-journalismus/

    .
    “Die Zusammenhänge sind viel komplizierter als hier dargestellt. ”

    Ääh, wie büdde?

    Erklär uns das doch mal, ich freue mich schon drauf. *gg*

    g t-p.

     
  17. 12. Heribert Pilch

    Hier werden nur schlechte Nachrichten verbreitet und die Arbeit der bemühten Unternehmer und Politiker, die in enger Zusammenarbeit das Beste für die Region tun, lächerlich gemacht. Selbst vor dem Karneval wir kein Halt gemacht.

    Mit Theodor Brauer (CDU!!!) an der Spitze, dem wohl besten Bürgermeiste den Kleve je gesehen hat, werden die nächsten Wahlen schon zeigen, wer in der Region was bewegt hat. Es gibt keine Alternative.

    Herr Daute, wie können Sie all diese heimtückischen Kommentare in Ihrer Internetzeitung nur veröffentlichen ? Das gibt es in seriösen Zeitungen, wie die RP auch nicht, weil man dort Verantwortung und Weitblick für das Große hat. Die Zusammenhänge sind viel komplizierter als hier dargestellt. So einfach ist das alles nicht. Ihr Nörgler, versucht doch mal selbst so eine Stadt am Leben zu halten und allem gerecht zu werden. Das will ich mal sehen.

    Guten Abend.

     
  18. 11. Acheiropoietoi

    @pilch heuvens:
    kennen sie eigentlich einen Herrn P. Verforth?

     
  19. 10. Konservativer

    @heribert pilch

    Sie sprechen mir aus der Seele.

     
  20. 9. Lucas

    Ich weiss zwar nicht, um welche Seite es hier ging, aber cdu-kleve.de wurde immerhin vor kurzem überarbeitet. Jetzt sind die …wahl Navigationspunkte auch im Firefox benutzbar.

     
  21. 8. Hausen See

    @Pilch Zusatz: trösten Sie sich Herr Pilch – es werden immer mehr, die den schwarzen Filz nicht mehr mitmachen – wir arbeiten daran

     
  22. 7. Hausen See

    @Pilch im Gegenteil – solche Menschen braucht Kleve – und noch mehr davon – und Sie Herr Pilch gehen am besten in den Keller und lachen dort über sich – wenn Sie in den Spiegel sehen

     
  23. 6. ralf.daute

    Das macht 43 Punkte, und wir müssen nicht einen doppelten Begriff abziehen (M. Riehl). Wir sind der Meinung, das war… (H. Rosenthal).

     
  24. 5. Peter

    Ich schlage vor, Ralf Daute sucht sich aus den hier schnell aufgelisteten Synonymen für “Störenfried” das Beste und Schönste aus:

    Bedeutung: Aufwiegler ->
    Demagoge, Provokateur

    Bedeutung: Eindringling ->
    Ruhestörer, Fremdkörper

    Bedeutung: Nervensäge ->
    Quälgeist

    Bedeutung: Nörgler ->
    Zänker, Lästerer, Schwarzseher, Kampfhahn, Widerspruchsgeist, Wortklauber, Schwarzmaler, Krakeeler, Streithahn, Krittler, Meckerer, Quengler, Kritikaster, Zankteufel, Mäkler, Pessimist, Stänkerer, Streithammel, Querulant, Miesmacher, Beckmesser, Raunzer

    Bedeutung: Plagegeist ->
    lästiges Wimmerl, Langweiler, Quälteufel

    Bedeutung: Quälgeist ->
    Nervtöter, Nervensäge

    Bedeutung: Schreihals ->
    Schreier

    Bedeutung: Unruhestifter ->
    Radaubruder, Krachmacher, Angreifer, Brüllaffe, Eindringling, Randalierer, Radaumacher, Kriegshetzer, Krawallmacher, Friedensstörer, Streitsüchtiger, Schreihals, Aggressor, Kriegstreiber

    Bedeutung: Zänker ->
    Stänker, Raufbold, Geiferer, Streitmacher, Geiferling

    **********************
    Ich würde ihn auch nicht Störenfried nennen sondern ihn ehr als ..
    listig, brauchbar, pfiffig, agil, weltmännisch, fix, ausgefuchst, gewieft, taktisch, munter, rasch, rechtschaffen, begabt, berufen, geschäftstüchtig, handfertig, raffiniert, anstellig, fähig, artistisch, ausgekocht, beweglich, gewitzt, wendig, verschmitzt, lebhaft, weltläufig, behände, diplomatisch, gelehrig, gewandt, kunstfertig, schlau, flink, routiniert, geübt, patent, befähigt, talentiert, begnadet, bauernschlau und gelenkig bezeichen, sprich einfach nur “CLEVER” (denn: Klever sind Clever).

     
  25. 4. Heribert Pilch

    Herr Daute, Sie sind ein Störenfried, und nichts anderes !

     
  26. 3. ralf.daute

    Baustelle! Offenbar wird dieses Kompendium des Frohsinns auch bei der CDU Kleve gelesen, denn nun ist die Seite mit den vier Jahre alten Veranstaltungsankündigungen vom Netz verschwunden und durch ein schlichtes Baustellenschild ersetzt. Und da sage noch jemand, hier werde nichts Gutes bewirkt!!!

     
  27. 2. Schwarzes Schaf

    Ja, so sind sie in Kleve. Immer auf dem aktuellsten Stande der Dinge.

     
  28. 1. Lawyerboy

    Bei manchem ist das Alte auch wieder Neu. Wenn ich meine Stehlampe noch 9 Jahre in meiner Wohnung belasse, ist sie wieder Chic. Mal schauen was länger hält, meine Stehlampe oder der Veranstaltungskalender der CDU.