Unbekannte Freunde & Gönner

rd | 14. Januar 2009, 15:10 | 3 Kommentare

Vierfacher Nationalspieler. Mit der SG Wattenscheid 09 in die Oberliga abgestiegen. Trainer bei den Sportfreunden Siegen. Sportdirektor beim griechischen Erstligisten Skoda Xanthi. Zurzeit ohne Engagement. Mal ehrlich, wenn Sie Personalchef eines abstiegsbedrohten Fußballklubs wären und nach einem Retter suchten – wäre das Ihr Mann?

Wie die NRZ kolportiert, ist Hannes Bongartz der Wunschkandidat von Le Mom, der den 1. FC Kleve “bis zum Saisonende” (welche Perspektive!) finanzieren will, und würde ihn gern als Nachfolger von Arie van Lent auf den Trainerposten befördern.

Auch ansonsten wäre das noch junge Jahr schlecht gestartet, wenn nicht wieder das allseitige Staunen über den Verein einsetzen würde. So bezieht die Mannschaft des insolvenzgefährdeten Klubs Anfang Februar ein einwöchiges Trainingslager in Belek (Türkei), finanziert von “Freunden und Gönnern” des Vereins, die natürlich wie immer ungenannt bleiben.

Lustigerweise erklärt auch Manager Klaus Hilpert, es gebe für Neuverpflichtungen kein Geld, schwadroniert sogar von A-Jugendlichen, die zur Not eingesetzt werden könnten, überraschenderweise tauchen beim ersten Training des neuen Jahres gleich vier neue Spieler auf. Erst mal nur zur Probe, aber vielleicht bleiben sie ja auch. Da sind dann neue Freunde & Gönner gefordert, ungenannte natürlich.

War da noch was? Ach ja, die so genannten Hausaufgaben. Die letzten offiziellen Äußerungen zu den geforderten Erklärungen zur finanziellen Situation des Verein, von denen die Stadt die Gewährung eines überlebensnotwendigen Zuschusses abhängig macht, waren: Die Unterlagen werden am 10. Januar eingereicht. 2010?

Einen Kommentar schreiben





3 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 3. mimmidriver

    Demnächst werden keine Hausaufgaben mehr aufgegeben. Noch nicht bekannt? Die Kinder bleiben nachmittags einfach länger in der Schule und die Kicker machen zusätztliche Trainingseinheiten. Dann braucht man auch keinen Udo mehr, der die Hausaufgaben kontrolliert!

     
  2. 2. Georg

    Mit Dank an Henri & Frau B.:

    Der Hannes Bongartz kann noch mehr !

    http://www.pfer.de/trakt.html (Bericht im ersten Drittel, einfach nach Namen Hannes suchen)

    Da erklärt sich auch, woher die Verbindung mit Le Mom kommt und wie die Zukunft vom FC aussieht:

    – Auf der Rasenfläche im Stadion werden Curry-Q Verkaufsstände aufgebaut.

    – Außen wird eine Laufbahn eingerichtet und die Spieler drehen demnächst immer Kreise im Stadion und müssen einen Handkarren hinter sich her ziehen.

     
  3. 1. killerplautze

    Neue Freunde und Gönner?

    Wer kommt in Frage? Ich geb’ mal einen vor:

    Henk Buurman, dessen Flughafensprecher lt RP-Onlie nicht sagen kann, ob das Darlehen des Kreises Kleve vertragsgemäss zurückgezahlt werden kann.

    Zitat:
    “Frage: Im Jahr 2010 muss die Flughafen Niederrhein GmbH die Kredite an den Kreis Kleve zurückzahlen. Ist das machbar?

    van Bebber In der derzeitigen Situation der Finanzmärkte kann ich keine seriösen Aussagen zu einer solchen Frage machen. Die wirtschaftliche Situation des Flughafens hat sich drastisch verbessert, das Thema der nicht rechtskräftigen Genehmigung ist jedoch nach wie vor vorhanden.

    Welcher Betrag wird Ende 2010 fällig?

    van Bebber Es sind Kredite in Höhe von 26,8 Millionen Euro plus aufgelaufener Zinsen. Am Airport wurden bis heute inklusive der Anlaufverluste über 75 Millionen Euro investiert, 26,8 Millionen davon mit den Krediten des Kreises und der Gemeinde.

    > http://www.rp-online.de/public/article/kleve/660563/Wieder-neue-Strecken-ab-Weeze.html