Schöner Sonntag, außer für Tobias

rd | 18. Oktober 2009, 18:14 | 13 Kommentare
Und er sagte lachend: Wird geschient, und dann gehts weiter

Und er sagte lachend: Wird geschient, und dann gehts weiter

Der Promillehügel wies arge Lücken auf, doch immerhin ca. 500 Zuschauer sahen am Bresserberg mal wieder eines dieser Fußballspiele, an dessen Ende sich die Klever Fans staunend abklatschten. Dramaturgisch perfekt begann der Nachmittag mit einem Schock: Arminia Bielefeld spielte den Ball schnell und direkt nach vorne, ein Angreifer legte noch mal quer – 0:1 in der vierten Spielminute. Das Gejammer auf den Rängen war groß: “Ist doch ‘ne Strafe für den Klunder, dass der von Anfang an spielen muss.” “Die werden nach unten durchgereicht.” “Oje, die sind zu schnell für Kleve.”

Aber Fußball hat immer auch ein wenig mit Amnesie zu tun (auf den Rängen), und als es eine halbe Stunde später durch zwei schöne Treffer von Koep 2:1 für die Platzherren stand, war die Kritik der ersten Minuten natürlich längst vergessen. Einfache Siege gibt es für den 1. FC in dieser Saison allerdings nicht: In der 44. Minute verletzte sich Tobias Klemt bei einem Zweikampf und brach sich vermutlich den Arm, und noch während er an der Seitenlinie behandelt und seine Auswechslung vorbereitet wurde, schlug es zum 2:2 ein. Alles wieder offen.

Die ersten 42 Minuten der zweiten Hälfte konnte man getrost vergessen. No risk, no fun. Dafür entschädigte aber Marek Klimczok (der übrigens auch die beiden ersten Treffer vorbereitet hatte): Drei Minuten vor dem Spielende schien ein Klever Konter ins Leere gelaufen zu sein, der Ball landete bei Klimczok, und der schoss aus gut zwanzig Metern einfach mal drauf: 3:2, 87. Minute.

Zwei Minuten später noch ein Kuriosum: Benedikt Koep (es war wohl Klunder, siehe Kommentare), zuvor bereits ausgewechselt, erhielt vom Schiedsrichter die gelb-rote Karte. Sein Vergehen: Um etwas Zeit von der Uhr zu nehmen, hatte er einen ins Aus gespielten Ball aufs Dach der Trainerbank gelegt. Von dort kullerte er nach hinten, sodass die Rückholaktion ein paar Sekunden mehr in Anspruch nahm. Da platzte dem Schiedsrichter der Kragen.

Fazit: Unterhaltsamer Nachmittag am Bresserberg, und das mit Erich Billion als reaktiviertem Stadionsprecher. Seine Meisterleistung: “Wir begrüßen herzlich die Studentinnen und Studenten der Fachhochschule Rhein-Waal! Mit dem Studienangebot der Fachhochschule Rhein-Waal sind Sie immer bestens qualifiziert, sozusagen auf Ballhöhe.” Als ich das hörte, musste ich ganz schön Kontenangse bewahren… 

Einen Kommentar schreiben





13 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 13. murphy

    gelb-rot sperren gelten erst ab der Regionalliga,
    theo darf morgen in köln schon wieder spielen und wird hoffentlich
    auch treffen 😉

     
  2. 12. kleve-fans.de.vu

    auch hier nochmal der hinweis, dass es unter http://www.kleve-fans.de.vu ein vorrübergehendes forum für die fck-fans gibt, mindestens solange bis schwanenstaedter.de online geht.
    alle interessierten sind herzlich eingeladen, sich zu registrieren und mitzudiskutieren!

     
  3. 11. Jens

    Theo kann dann ja notfalls, sollte die Sperre länger dauern, wieder mal Basketball spielen. Das konnte er in der Schulmannschaft des Adenauer gar nicht so schlecht!

     
  4. 10. klevesehrgern

    Lese ich hier kritische Worte zu Theo Klunder? Hab ihm (in Anlehnung zum einstiegen Betzeidol HP Briegel) “die Walz vom Monte Bressero” getauft. Er ist halt etwas langsam und sicherlich auch füllig um den Hüften, aber allein sein Gestikulieren und die Art und Weise, wie er seine Mitspieler motiviert, sind sehenswert. Aber zurück zum gestrigen Spiel: Weiß jemand, ob in der NRW-Liga die Gelb-Rote Karte für ihn Auswirkungen , also Sperre, fürs nächste Spiel hat? Wie auch immer: Glückwunsch an die Mannschaft und den Trainer zu einer kämpferisch einwandfreien Leistung. Hoffentlich werden so wieder mehr Spectators an den Berg gelockt. Verdient hätte es die junge Mannschaft allemal!

     
  5. 9. Jens-Uwe Habedank

    @Wim Heuvens:
    FH ist grundsätzlich okay. TB hat sich ja immer wieder gebrüstet, dass er das in 8 Monaten durchgezogen hat – warum läßt er aber andererseits verkünden eine Gesamtschule in Kleve “definitiv nicht” (Antenne Niederrhein) bzw. “mal schauen in 2013..:”
    Also das eine geht, das andere nicht?! Sieht mir aber mehr aus nach: “Ich mach’ was ich will und wie ich will!”….

     
  6. 8. Meiner Einer

    Das Klever Publikum erinnert mich oft an Waldorf und Statler. Dann ist auch klar, dass es nicht um eine Amnesie handelt, sondern eher um Demenz.

    Lasst mal den Erich Billion, der ist Kult. Kinders, geht auffe Asche spielen. Oder esst eines der Würstchen von unserer Vereinsmetzgerei, der Metztgerei Q… . Alles andere wäre wahrscheinlich nicht so lecker.

    Ich würd ja wohl mal gerne wissen, ob Erich die Werbetexte für die Ansagen in der Halbzeitpause selbst schreibt. Vielleicht kann jemand helfen?

     
  7. 7. ralf.daute

    @Peter Wieder. Nein. Nein (genauer gesagt: ja, aber nur bis Böllenstege stadtabwärts). Ja (ist unsterblich).

     
  8. 6. Peter

    Peter Janssen schreibt immer noch in der RP über Fußball???? Mein Gott, steht das Burgtheater, ist die Hagsche Straße frei für Autos, gibt´s den Kochlöffel noch?

     
  9. 5. Killerplautze

    Wer Visionen hat soll zum Arzt gehen.

    Btw TB setzt nur das um, welche andere Leute wie ein Herr Friedhoff oder Joeken ausgedacht und mittels dicke Bretter bohren in die Wege geleitet haben.

    Der Dauergrinser schmückt sich mit fremden Federn.

    Aber das kapiert Klein-Willi ja auch nicht.

     
  10. 4. ralf.daute

    Keine Brille. Vielleicht hat die Sonne etwas geblendet 😉

     
  11. 3. MMJM

    @ Florian:

    In der RP steht auch, dass Klunder Gelb-Rot gesehen hat. Allerdings nicht im Text, sondern nur bei den Daten zum Spiel.

    Von daher würde ich mal davon ausgehen, dass es Klunder war. Wobei das bei mir dann die Frage aufwirft, ob

    1. der Ralf ein (neue?) Brille braucht
    2. der Theo eine Diät hinter sich hat oder
    3. der Bene die letzten drei Wochen täglich gegrillt hat?

    😉

     
  12. 2. Wim Heuvens

    Warum keine Werbung für die Fachhochschule?
    Immer wenns gegen Brauer und seinen umgesetzten Pläne und Visionen geht, hat nicht nur der Redakteur Probleme ……. warum?
    Man muß aus gönne könne!

     
  13. 1. Florian

    in der nrz steht theo klunder ist runter geflogen. peter janssen schreibt in der rp sogar gar nichts davon