Netto: 1. Supermarkt verbietet Begehung von Tiefkühltheken

rd | 01. August 2018, 10:21 | 7 Kommentare

Der kleine Aufkleber macht es deutlich: Bitte nicht betreten!

Man kann nur erahnen, was vorher in der Netto-Filiale am Markt Linde los war: Offenbar gab es verzweifelte Menschen, die auf der Suche nach Kälte wie im Delir über die Tiefkühltheken tanzten!

Doch nun hat die Filiale die Konsequenzen gezogen und dem wirren Treiben ein Ende bereitet: Aufkleber auf den Kühlthekenabdeckungen weisen ab sofort unmissverständlich darauf hin, dass diese nicht mehr betreten werden dürfen.

Schlimme Unfälle, die sich ereignen können, wenn während einer Kühlthekenbegehung die Abdeckung von einem anderen Kunden, der auf der Suche nach einer Pizza ist, bewegt wird und so der oben stehenden oder tanzenden Person gewissermaßen der Boden unter den Füßen weggezogen wird, sodass er in die Tiefkühlbrombeeren fällt und sich schwer verletzt (und als Supermarktötzi wiederentdeckt wird, wenn keiner etwas merkt), können so vermieden werden.

Ein kleiner Beitrag, der unsere Welt wieder ein wenig besser macht! Danke, Netto!

Einen Kommentar schreiben





7 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 7. wach op

    Was ein Thema.

    Mal wieder.

     
  2. 6. Zuckerecke

    Ach, was war die Welt noch in Ordnung, als du an selber Stelle beim Kaiser’s warst.
    Da brauchtest du noch keine Hasenpfoten auf der Kühltheke.

    Fürchterlich diese Veränderungen. Was kommt als nächstes?
    Niederrheinischer Bananenanbau, nur weil die Busse mit den Bananen überall durch die Stadt pesen?

     
  3. 5. jean baptiste

    @3. DerKlever
    Klar hat der Schöpfer auch denen ein Gehirn mitgegeben (bzw. mitgeben lassen.)
    Aber was nutzt das beste Gehirn, wenn man die Gerauchsanweisung nicht lesen kann.
    Auch die da oben müssen sparen und lassen anscheinend in Fernost produzieren.

    Aber mal im Ernst, das ist keine Frage des Gehirns, sondern die der Erziehung.
    Aber brechen Sie nicht in deren Rechte ein, dann wissen die auf einmal genau, was ihre Rechte sind ,
    und das hat nichts mit Ethnizität zu tun, eher mit dem Minimum an Erziehung, das die Kindheit begleitet hat.

     
  4. 4. ???

    @3.DerKlever

    Es könnten auch irgendwelche Väter sein, die keine Ahnung haben…….

     
  5. 3. DerKlever

    Viel wahrscheinlicher ist dass irgendwelche Mütter ihre Kinder auf diesen Truhen abstellen. Dadurch verkratzt die Oberfläche und wenn so ein Blag durch die Scheibe fällt ist die Schreierei gross. Also werden überall Warnaufkleber angebracht. Wir leben in einer Zeit in der sogar auf Kaffeebechern „Vorsicht, enthält ein heisses Getränk!“ steht.
    Hatte der Schöpfer nicht allen Menschen ein Gehirn mitgegeben? Traurige Welt!

     
  6. 2. Chewgum

    Das ließe sich ergänzen durch einen weiteren Aufkleber mit einer Tasche drauf anstelle der Füße. Letztens habe ich gesehen, wie jemand eine mitgebrachte Einkaufstasche im wuchtigen Badetaschen-Format zu Resten von Eis am Stiel in die Tiefkühltheke setzte und den Deckel wieder schloss. Auf meinen fragenden Blick hin, hieß es, die Tasche solle schön gekühlt werden … aha, wo die Tasche vorher überall gestanden hat, will ich erst gar nicht wissen.

     
  7. 1. ???

    Leider ist nicht ganz genau zu erkennen, was ev. der Fotograf in dem Karton bereit gelegt haben könnte …. 😉