Mein Leben in Super 8

rd | 01. Juni 2009, 15:55 | 13 Kommentare

Dies ist zur Abwechslung mal ein Film aus glücklichen Tagen: Der letzte Schultag des Abi-Jahrgangs 1984 am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, vom Mitschüler Georg Verhoeven mit der Super-8-Filmkamera seines Vaters festgehalten. Auf der großen Wiedersehensfeier “25 Jahre Abi” wurde er gezeigt, und wie man sieht, ist er mittels eines raffinierten Verfahrens (mit Videokamera von Leinwand abgefilmt) digitalisiert und mit ein paar weiteren Bearbeitungsschritten via Youtube nun der schon lange darauf wartenden Weltöffentlichkeit zugänglich gemacht worden.

Sah Kleve damals nicht aus wie DDR? So trüb, so graubraun? Hatten damals alle Menschen Gehfehler? Wer erinnert sich noch an den Getränkeautomaten, dessen mittleres Segment eine undefinierbare “heiße Brühe” ausspieh? Und all die alten Lehrer: Rust, Fuß, Bio-Schmidt, Keßler, Klimke – alle tot! (Bei Fuß weiß ich’s ehrlich gesagt nicht genau.) Nur Marx sieht heute noch genau so aus. Viele andere Lehrerkollegen (Willems, Rother) könnten problemlos eine Nebenrolle bei den Sopranos bekommen.

Ein paar Sekunden ist sogar ein Mitschüler zu sehen, der heute beim Geheimdienst arbeitet, aber mehr möchte ich nicht verraten, sonst könnte eine Mission gefährdet sein! Auch der Autor ist für wenige Sekunden im Bild, bis er seinen als Schultasche genutzten Aktenkoffer aus Aluminium vors Gesicht hält, weil er befürchtete, die Filmaufnahmen raubten ihm seine Seele. (Was auch geschah.) Was die Mode an sich angeht, muss man wohl mit Calvin Harris deklamieren: “Acceptable in the 80’s” – aber auch keine Minute länger.

Einen Kommentar schreiben





13 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 13. dingdung

    Cool, sehe ich jetzt erst.
    Herr Fuß ist im Januar 2014 91-jährig verstorben.

     
  2. 12. Hupe

    .. es war eben doch eine super geile Zeit.

     
  3. 11. Sabine

    Klasse! Jetzt weiß ich auch, was ich wirklich vermisse:
    Frau Tophoven und ihre Süßigkeiten-Theke!

     
  4. 10. aluschorsch

    @AuchEinKlever:
    alksprachlich

     
  5. 9. Exilant

    geil – super 8!

    Schade das die Filme nicht mehr produziert werden!
    It’s a-stocking-live 😀

     
  6. 8. AuchEinKlever

    🙂

     
  7. 7. AuchEinKlever

    alstsprachliche…..

     
  8. 6. AuchEinKlever

    Ihr Steiner seid Scheisse! Sebus forever!
    WIR sind die Edelabiturienten!
    Steiner sind alles altsprchliche Chauvis!

     
  9. 5. Igname pilé

    Meine mich zu erinnern, dass der erste Panther im Auftrag der Schulleitung mit weisser Farbe überpinselt wurde und ein paar Tage später über Nacht wieder von der Turnhallenwand schaute – dies ging mehrmals so hin und her … bis schliesslich die Schulleitung kapitulierte und der Kunst-AG den Auftag gab. (Die späteren Pantherversionen wichen dabei zusehends vom Original ab und hätten bei Frau Wahner maximal ein Mangelhaft erhalten. Es sei denn, es wäre ein Joseph Beuys beteiligt gewesen, dann wäre es eine glatte Eins geworden. Das nur am Rande.) … Bei einer dieser Nacht- und Nebel-Aktionen war ein Schreiberling mit dabei, der am darauffolgenden Tag mit dem damaligen Direktor Klaus Riße ein Interview für eine örtliche Zeitung darüber führte… Aber die ganze Sache ist doch sicherlich längst verjährt …

     
  10. 4. ralf.daute

    Der Original-Pink-Panther, der auf diesem Video zu sehen ist, wurde ca. 1983 von Falko Kowalski und Franz-Josef (?) Hendricks in einer Nacht- und Nebel-Aktion an die Turnhallenwand gepinselt worden, was den beiden Schülern einiges an Ärger einbrachte. Das Bild wurde später weiß überstrichen. Wieder etwas später erhielt eine Kunst-AG den Auftrag, das Ding da wieder hinzumalen, diesmal also mit offizieller Genehmigung. Dafür aber mit deutlich schlechterem “Strich”. Vom zweiten Pink Panther ist heute aber auch nichts mehr zu sehen, da 2007 oder 2008 dort ein großflächiges in Grün gehaltenes Porträt des Freiherr vom Stein angebracht wurde.

     
  11. 3. Flaccus

    unglaublich. ist ja der Wahnsinn. erstmal find ichs ja krass, dass man 84 halt wirklich noch mit Super8 gefilmt hat — und dann vor allem dass ZU EINER ZEIT wo man mit Super8 gefilmt hat, der f*’%ing PINK PANTHER AUCH SCHON DA WAR ;o))))) irre irre irree.

     
  12. 2. theo waigel

    witzig die ganzen gestalten nach fast 30 jahren nochmal zu sehen. die lehrerschaft sieht aus wie eine mischung aus stasi oder lude, obwohl…..so kam es mir auch damals schon bei dem einen oder anderen vor 😉
    hachja, jetzt könnte ich ja ein paar anekdoten raushauen…….wann endet eigentlich die verjährung für verbrechen innerhalb von schulgebäuden?

     
  13. 1. Billy Idol reloaded

    Christoph J. beim MAD, hatt ich´s mir doch gedacht! Oder war´s doch Holger “Otto” V.? Egal, hier mal ein paar Pfingstgrüße an alle, die der Freiherr hat “abbrechen”, erbrechen + verzweifeln lassen: Guido P, Thomas “Tivi” H., ähm und meiner einer natürlich auch. Vielen Dank nochmal für keinen Schulabschluss! War korrekt. “Aber egal, ich richte nicht, Gott richtet, Habibi! Und ob es Frust is? Ja isses!” (Manuellsen in: Ihr bringt mir dazu, dass ich gehen muss!Free Track bei http://www.pottweiler.de) Kein Wort hier über Herrn Timmer, Herrn Kretschmann, geschweige denn von Herrn “Geschi” Schwark oder wie der geschrieben wird! Zudem: bei Rust durfte ich mal einen Aufsatz in sein Privataufsatzbuch schreiben, hat leider nicht viel genutzt, weder ihm, noch mir!
    Zum Schluss viele Grüße an Manni, letzte Bastion!, musste gestern leider arbeiten (geht auch ohne Schulabschluss) und jetzt reißt euch endlich mal zusammen in Kleve, verdammnochmal!