Klever Karnevalsmotti im Test (Ausg. 2011)

rd | 07. Februar 2011, 15:00 | 3 Kommentare

(Jetzt auch mit Germania) Für den EKC (European Karnevalsmotto Contest) gehen die Klever Karnevalsvereine wieder mit einer fantastischen Vielzahl von Wortspielhöllen, Plattdeutschreimen und sonstigen irgendwie interessanten Ideen an den Start. Lassen Sie sich überraschen, gehen Sie zu den Prunksitzungen, für die wie üblich nur noch wenige Restkarten erhältlich sind, und feuern Sie Raketen ab, wenn der Frohsinn mal wieder den Siedepunkt erreicht. Schon die schillernden Motti lassen erahnen, dass wieder wahre Lachsalven auf das Publikum abgefeuert werden – hier wie immer der von einer fachkundigen Jury bewertete Überblick:

Verein Motto Übersetzung/Bewertung
Klever Schildbürger Kleef zwitschert Extrem moderne Ausrichtung, Twitter lässt grüßen. Die Büttenreden wurden auf 140 Z. gekürzt.
Brejpottquaker Märchenstond ütt Quaker-Mond Ein Motto, das die gesellschaftliche Entwicklung in unserem Lande/in unserer Stadt 1:1 widerspiegelt: Vor zwei Jahren das schon zum Klassiker gewordene Weltfinanzmotto (»Nit spekuliere – bäter fiere!«), dann der Rückzug in selbstbezügliche Egozentrik (»Niet te glöwe, äwel woar – de Quaker sin now 60 Johr«), nun die Flucht eine märchenhafte Phantasiewelt
Viethen’s Bullen Karneval im Bullenstall Karneval hat immer auch was mit Amnesie zu tun. Insofern ist es nicht unpraktisch, dass das Motto immer gleich bleibt.
Schwanenfunker Schwafu international In diesem Jahr zweifelsohne das tiefgründigste Motto. »Schwafu« nimmt in spielerischer Weise den amerikanischen Militärslangausdruck SNAFU auf – und der steht bekanntl. für »Situation normal. All fucked up!« (Lage normal. Wir sind aufgeschmissen.)
Funkturm Hau 44 Jahr – Karneval ist wunderbar Funktioniert im nächsten Jahr auch noch (nur »44« durch »45« ersetzen)
Fidelitas Materborn Humor en Spass, 60 Joor Fidelitas Ginge auch andersrum: Spass en Humor, Fidelitas 60 Joor.
Germania Materborn Bej ons danzt den Düwel Christliche Anklänge, deutlich stimmungsvoller als z.B. das Teufelszitat aus dem 2. Brief an die Korinther: »… denn auch der Satan tarnt sich als Engel des Lichts«.
Flying Familli He-löp Marie, De Geit es los! Interessant, schon wieder was Christliches, oder warum muss ich an Weihnachtskrippen denken?
Fazit Wenn die »Fucked-up«-Schwanenfunker nicht wären, könnte man den Eindruck gewinnen, diese Session flüchtet sich in märchenhafte bis christlich-mystische Elemente. Aktuelle Bezüge liefern nur die Schildbürger (Twitter).

Zum Vergleich: der Mottocheck 2010 und 2009

Einen Kommentar schreiben





3 Kommentare - Sortierung: Neuester oben / Ältester oben
  1. 3. RumsdieKuh4Ever

    „Theo Brauer hat einen 400-Euro-Job als Bürgermeister“, wird kolportiert, „denn im Hauptberuf ist der ja Märchenerzähler.“

    Danke, liebe Breipott-Quaker!

     
  2. 2. nöölpänz

    …..da fehlen aber Karnevalsverein und deren Motto – “Flying Family” “CHK Damen und Herrensitzungen” und natürlich der gemeinsame Mottoabend des KRK im Festzelt.

     
  3. 1. Bernd das Brot

    Es ist die Hölle – in bunt.

    http://www.lokalkompass.de/resources/mediadb/2011/02/05/177040_preview.jpg?1296944925